Fahrtkosten PG5 - Was wird erstattet?

Für beihilfeberechtigte privat krankenversicherte Beamte gelten besondere Regeln. Fragen rund um diese Themen können hier besprochen werden.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Martina Tinchen
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 246
Registriert: 29.12.2015, 17:20
Wohnort: Bayern

Fahrtkosten PG5 - Was wird erstattet?

Beitrag von Martina Tinchen »

Hallo Ihr Lieben,

hat man mit PG5 ein Anrecht auf Erstattung der medizinisch notwendigen Fahrtkosten?
Ambulant v. a.?

Die Beihilfe zahlt, aber die PKV zahlt nur bei stationärem Aufenthalt.
Gibt es Paragraphen, die helfen, dass die PKV oder PPV auch bei ambulanten Fahrten zahlen muss?

Gerade weitere Fahrten - ambulant 250 km einfach- gehen schon ganz schön ins Geld.

Bin für jeden Tipp dankbar.

Herzliche Grüße
M
Wir mit 💜 *2014, mehrf. schwerstbehindert, 💗
*2014, 💙 *2018
Werbung
 
Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 6166
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Fahrtkosten PG5 - Was wird erstattet?

Beitrag von Ellert »

Meine Beihilfe zahlt auch nicht
denn die finden immer jemand im Umkreis von 20 km glaube ich der sich auch Facharzt für rgendwas schimpft
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de
kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5126
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Re: Fahrtkosten PG5 - Was wird erstattet?

Beitrag von kati543 »

Hallo,
also 250km ist heftig. Ich habe es geschafft 70km durchzubekommen (Neuropädiater) und 80km (KJP). Ansonsten haben wir 250km entfernt nur die Urologie, nur das ist ein Krankenhaus...ist aber (ambulante) Verlaufskontrolle nach OP. Aber das war auch das allerhöchste der Gefühle.
Die Kasse hatte schon argumentiert mit Neurologen, die deutlich näher liegen. Ich konnte aber widersprechen, dass der Facharzt in dem Bereich für Kinder der Neuropädiater ist.
Einen (nur etwas) näher liegenden Neuropädiater konnte ich dadurch abschmettern, dass ich dort einfach angerufen habe. Es ist ja toll, wenn es die Ärzte im Telefonbuch gibt, nur müssen sie auch noch Patienten annehmen. Das ist bei Fachärzten nicht sehr oft der Fall. Insbesondere Fachärzte sind einfach wirklich voll ausgebucht. Da hilft auch das Winken mit der Karte der PKV nix. Mit der Kombi Beihilfe/PKV kenne ich mich nicht so aus. Meine Jungs waren Voll-PKV.
Bei der KJP war es noch etwas extremer. Da wollte sogar das Jugendamt einen Wechsel forcieren. Hier war ich erfolgreich mit der Argumentation, dass die Kinder zu ihren dortigen Ärzten und Therapeuten bereits Vertrauen gefasst haben und insbesondere bei Autismus eine Beständigkeit sehr wichtig ist. Dem wurde dann nicht mehr widersprochen.
Beim Urologen gab es im Babyalter eine OP. Das ist einfach die Verlaufskontrolle...allerdings nur einmal pro Jahr. Da gab es dann gar keine große Diskussion.

Also:
Es ist schon möglich, solange es ein Facharzt ist. Solange euer spezieller Facharzt auch ein Kinderarzt ist, würde ich das auch verlangen. Dein Kind ist kein Erwachsener. Es hat Anspruch auf einen entsprechenden Facharzt für Kinder. Und falls es in der näheren Umgebung einen entsprechenden Facharzt gibt, einfach mal abtelefonieren. Meist sind die voll.

LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Fettstoffwechselstörung, Esstörung, Taub R, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Mikrodeletion 3p26.3, Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)
Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 6166
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Fahrtkosten PG5 - Was wird erstattet?

Beitrag von Ellert »

Meine debeka übrigens zahlt auch nicht - ich kenne aber Leute da haben sie aus Kulanz bezahlt, ich glaube das geht nach Nase
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de
Martina Tinchen
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 246
Registriert: 29.12.2015, 17:20
Wohnort: Bayern

Re: Fahrtkosten PG5 - Was wird erstattet?

Beitrag von Martina Tinchen »

Danke euch 💜🙂.
Schöne Ostern.
Wir mit 💜 *2014, mehrf. schwerstbehindert, 💗
*2014, 💙 *2018
Antworten

Zurück zu „Rechtliches - Beihilfe (Private Krankenversicherung)“