Wir haben einen Impftermin für unseren !

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Petra62
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 483
Registriert: 11.03.2016, 14:16
Wohnort: Niedersachsen

Re: Wir haben einen Impftermin für unseren !

Beitrag von Petra62 »

Das ist ja gut, von euren Erfahrungen zu lesen. So kann man sich schonmal drauf einstellen. Sohn hat am 8.3. einen Termin. Bei ihm wird in der Werkstatt geimpft. Ich bekam heute ein neues Formular zum unterschreiben. Leider wird auch mit Astra Zeneka geimpft. Das erste Formular war wohl Biontec Pfizer, ich hatte mich schon gefreut..... Na ja, wir werden sehen. Ich schreibe dann auch hier wie es ihm geht.
Viele Grüße
Petra
Wenn jeder Tag mit einem Lächeln beginnt
ist es ein guter Tag.
Petra ( 1962 )
Sohn (1998) Asperger Autist ( Diagnose 2016 ), ADS Träumer, Scoliose, Rechtsschenkelblock, fehlender Brustmuskel.
Sohn (2002) Fit
Sohn (2004) Fit

Rita2
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3004
Registriert: 30.09.2004, 09:07
Wohnort: Region Heidelberg-Mannheim

Re: Wir haben einen Impftermin für unseren !

Beitrag von Rita2 »

Hallo Dagmar,

wie lange hatte Ellert denn jetzt Fieber?

Danke
Rita
Rita mit Sohn *Dezember 1995, ohne Diagnose,
cerebrale Koordinations- und Tonusregulationsstörung mit Zehenspitzengang, kognitive und sprachliche Entwicklungsstörung, süßer Bengel

Sandra9902
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 235
Registriert: 19.09.2019, 11:19

Re: Wir haben einen Impftermin für unseren !

Beitrag von Sandra9902 »

Hallo,

ich berichte mal von meinem Sohn, der in der Wohneinrichtung geimpft wurde. Auch Freitagnachmittag mit Astra Zeneka.
Er hatte keinerlei Nebenwirkungen. Die Einstichstelle tut ihm weh, wenn man drankommt aber das ist ja normal bei einer Impfung.
Ich hatte mir im Vorfeld sehr viele Gedanken gemacht und habe die Nacht vorher schlecht geschlafen aber zum Glück lief es sehr gut.

Viele Grüße, sandra
Sandra mit PS, geb 1999, frühkindlicher Autist,gb, ADHS, Epilepsie, anfallsfrei
PT, geb 2002, PTBS

Anne-Katharina
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 425
Registriert: 03.11.2007, 17:46

Re: Wir haben einen Impftermin für unseren !

Beitrag von Anne-Katharina »

Hallo!
Ich habe meine 2. Biontec-Impfung hinter mir. Nach der ersten Impfung tat mir der Arm weh und ich hatte in den drei Folgetagen das Gefühl krank zu werden mit Grippekopfschmerzen und Halskratzen.
Nach der zweiten Impfung war ich gerade aus dem Impfzimmer, als ich merkte, dass der Puls hochging, ich einen unangenehmen Geschmack im Mund bekam, leichtes Kloßgefühl und schwarze Punkte vor den Augen.
Ich habe mich hingelegt, Vitalparameter wurden überprüft, kurz O2, aber ich bekam durchgehend gut Luft. Nach 10min war der Spuk vorbei. Im Anschluss so wie beim ersten Mal: Arm, Kopf und das Gefühl krank zu werden. Am dritten Tag war alles wieder gut.
Gespannt bin ich, ob die Impfung sich bei mir auswirkt. Durch die Immunsuppression besteht das Risiko nur wenig Antikörper zu bilden.
Egal ob privat, oder durch meine Betriebsärztin: in 5-6 Wochen werde ich meinen Titter bestimmen lassen. Ich möchte wissen, ob ich ausreichend Impfschutz aufbauen konnte. Meine Medis kann ich nicht absetzen, was für die Impfung besser gewesen wäre, aber nicht für die Grunderkrankung.

Bei mir verlief das Impfen organisatorisch super. Bin dadurch, dass ich Krankenhauspersonal bin, direkt nach Anlauf der Impfaktion geimpft worden.
Im Vorfeld wurden alle emails von den Impfwilligen beim Organisationsteam eingepflegt, eine zu beantwortende Testmail wurde geschickt - so wußte man, dass alle Daten korrekt eingepflegt sind.
Dann kam der Impftermin mit Aufklärung. Beim Impfen haben wir uns in unserem haustinternen Impfzentrum an der Pforte angemeldet. Über Funkgerät bestand Kontakt zum aufklärenden Arzt. Wenn das/die Zimmer frei war/en, wurde man zum Gespräch geschickt, von dort im Einbahnstraßenverfahren ins Impfzimmer. Von dem Personal dort wurde man geimpft, der Impfausweis wurde ausgefüllt, Impfbescheinigung ausgehändigt.
Unser pensionierter Chefarzt von der Intensivstation war ärztlicherseits mit im Impfzimmer. Danach Ruheraum, jeder hat seine Zeit selbst im Auge behalten. Über den rückwärtigen Ausgang ging es raus.
Generell wurde bei der zweiten Impfung zu Paracetamol/Ibuprofen geraten, besonders wenn es bei der ersten Imfpung leichte Impfreaktionen gegeben hat.
Die Frage was ist, wenn nur unzureichend Antikörper aufgebaut werden ist leider nicht geklärt. Was ist, wenn ich durch meine Medis einen nur unzureichenden Schutz aufbaue? Hätte ich Anrecht auf einen dritten Impftermin? Das kann mir niemand sagen. Mal schauen, was der Titter demnächst sagt.
Euch allen alles Gute, dass die Impfungen gut vertragen werden und anschlagen, damit wir diese elendige Seuche in der nächsten Zeit mal in den Griff bekommen.
Anne
Zustand nach Pankreatitis, Meningitis und 15 OP´s, Multiple Sklerose

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 6092
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wir haben einen Impftermin für unseren !

Beitrag von Ellert »

Ja, nun ist er wieder fit.
Gestern war meine Tochter ( Erzieher, werden nun uns Kontaktpersonen vorgezogen) und auch hier
40 Fieber und total fertig
die Kollegin die doppelt so alt ist hat nichts an Nebenwirkungen. Das scheitn echt am Alter zu liegen....
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de

Juler
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1998
Registriert: 28.11.2012, 13:54
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Wir haben einen Impftermin für unseren !

Beitrag von Juler »

Weiß nicht, Dagmar... Ich bin erst 24 ;-)

Liebe Grüße,

Juler
Selbstbetroffen
P07.12
G91.9
VP-Shunt

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 6092
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wir haben einen Impftermin für unseren !

Beitrag von Ellert »

Glück gehabt.
Nach einem Bekannten (Mediziner) scheint das gehäuft bei den Jungen Nebenwirkungen zu geben da deren Imunsystem anders funktioniert.
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de

Benutzeravatar
YvonneE
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3307
Registriert: 02.11.2008, 17:11
Wohnort: Österreich

Re: Wir haben einen Impftermin für unseren !

Beitrag von YvonneE »

Hallo!
Dagmar gute Besserung f deine Tochter!
Lg
Yvonne
Lara (11.01.2008 - 2.2.2018), Schwere Peripartale Asphyxie, schwere ICP, kaum Kopf- Rumpfkontrolle, kein Saug- Schluckreflex (PEG), fehlende Primitivreflexe, Tracheostoma

Mamamarti
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 537
Registriert: 15.05.2012, 14:35

Re: Wir haben einen Impftermin für unseren !

Beitrag von Mamamarti »

Hallo,
Bei uns wurden die Lehrer und Erzieher letzte Woche geimpft und hatten auch beobachten können das jüngere heftigere Nebenwirkungen hatten.
Meine Jungs haben morgen Abend impftermin, ich mache mir ein bisschen Sorgen, vor allem E. Hat Dronabinol als neue Medikation und ich habe so gar keine Erfahrung mit Nebenwirkungen.
Bin aber trotzdem froh dass sie geimpft werden.
LG Marti

Benutzeravatar
YvonneE
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3307
Registriert: 02.11.2008, 17:11
Wohnort: Österreich

Re: Wir haben einen Impftermin für unseren !

Beitrag von YvonneE »

Hallo!
Wie geht's deinen Jungs? Ich glaub dronabinol macht da nix?
Alles Liebe
Yvonne
Lara (11.01.2008 - 2.2.2018), Schwere Peripartale Asphyxie, schwere ICP, kaum Kopf- Rumpfkontrolle, kein Saug- Schluckreflex (PEG), fehlende Primitivreflexe, Tracheostoma

Antworten

Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“