Darf man Sachen verkaufen an Hilfsmittel ?

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Marionz.75
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 17.02.2021, 07:36
Wohnort: Thüringen

Darf man Sachen verkaufen an Hilfsmittel ?

Beitrag von Marionz.75 »

Hallo ich hab mal eine Frage, Moritz hatte so einige Hilfmittel, Badewannenhilfsitz,Toiletten Sitz , und auch ein Rehabuggy Rehafahrrad bekommen. Nun benötigen wir dies nicht mehr..bzw er kommt damit nicht zurecht 😔.. darf ich die weiter geben oder muss man diese wieder zurückgeben an die Kranken Krankenkasse ? Ich finde das die Sachen noch im topzustand sind und teilweise wenig bis gar nicht benützt worden ist!

Lg Marion

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4570
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Re: Darf man Sachen verkaufen an Hilfsmittel ?

Beitrag von Ullaskids »

Hallo Marion,
für alles ,was du wieder an die Kasse zurückgeben musst, hast du bei der Bewilligung einen Eigentumsvorbehalt stehen - die Bewilligung hättest du eigentlich aufheben müssen.
Wenn du die Bewilligung nicht mehr findest, ruf bei der Kasse an und frag, welche dieser Dinge du zurückgeben kannst - sie informieren dann ein Sanitätshaus für die Abholung und Einlagerung.
Manche Sachen werden aus hygienischen oder sicherheitstechnischen Gründen oder weil sie personalisiert sind nicht zurückgenommen (Autositze, Orthesen, Orthesenschuhe, Korsette...).
Aber vieles wird zurückgenommen (der Rehabuggy z.B.), das darfst du nicht einfach verkaufen.
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (16): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

Marionz.75
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 17.02.2021, 07:36
Wohnort: Thüringen

Re: Darf man Sachen verkaufen an Hilfsmittel ?

Beitrag von Marionz.75 »

Ja ich habe schon mehrmals das Sanitätshaus angerufen und schriftlich mitgeteilt das wir dies nicht mehr benötigen. Aber da kommt keiner... naja dann bleiben die Sachen in der Scheune😥

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4570
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Re: Darf man Sachen verkaufen an Hilfsmittel ?

Beitrag von Ullaskids »

Nein, du musst die Krankenkasse anrufen. Das Sanitätshaus darf die Sachen nur mit dem OK der Krankenkasse einlagern. Die lässt manche Sachen nämlich nur überregional einlagern, und da wäre "dein" Sanitätshaus gar nicht zuständig.
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (16): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

Marionz.75
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 17.02.2021, 07:36
Wohnort: Thüringen

Re: Darf man Sachen verkaufen an Hilfsmittel ?

Beitrag von Marionz.75 »

Ja das mach ich seit zwei Jahren die Krankenkasse immer mal anzurufen, es heißt nur das sie es weiter geben 😤

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5917
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Darf man Sachen verkaufen an Hilfsmittel ?

Beitrag von Ellert »

Bei uns stand immer drauf Eigentum der Krankenkasse irgendwie formuliert
allerdings gab es auch Dinge die nicht wieder zurück gewollt waren, der Sauerstofftank zB was mich ärgerte da der zum Entsorgen auch noch kostete, den haben wir dann dem DRK gespendet mit dem Zubehör, keine Ahnung was die damit dann gemacht haben. Auc die Ernährungsumpe und den Pulsoxy wollte keiner mehr zurück weil es auch veraltet war nach langem Gebrauch.
Lass es Dir schriftlich geben dass Du es weiterverkaufen kannst ( ich mlde sowas auch nicht telefonisch sondern schriftlich), ich kaufe auch nichts gebraucht ohne diese Erklärung, das kann sonst Ärger geben. Warum habt Ihr denn so viele Hilfsmittel die kaum oder nicht gebraucht sind ?
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3697
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Re: Darf man Sachen verkaufen an Hilfsmittel ?

Beitrag von Senem »

Hallo Marion,

stimme den anderen zu.

Ich würde nochmals bei der Krankenkasse anrufen und nach dem richtigen Ansprechpartner fragen. Und dann anschließend die Sache mit der Person klären.
Ellert hat geschrieben:
22.02.2021, 08:08

Warum habt Ihr denn so viele Hilfsmittel die kaum oder nicht gebraucht sind ?
Würde ich auch gern wissen.

Viele Grüße
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

Marionz.75
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 17.02.2021, 07:36
Wohnort: Thüringen

Re: Darf man Sachen verkaufen an Hilfsmittel ?

Beitrag von Marionz.75 »

Den Reha Buggy haben wir aufjedenfall gebraucht. Sieht aber immer noch top aus. Den wannensitz hatten wir nur ein halbes Jahr gebraucht und dann nicht mehr . Das Reha Fahrrad hat er gar nicht gefahren, da er Panik bekommt wenn er sich drauf sitzt und das Gleichgewicht nicht halten kann, das selbe ist der Toiletten Sitz ist leider von unsere andere Toilette bemessen worden, und jetzt passt er in der neuen Wohnung nicht mehr drauf.

Das mit der Krankenkasse habe ich auch mehrmals an die zuständige Sachbearbeiterin zugesendet , da ich ja noch alle Unterlagen der KK noch da habe!

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5917
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Darf man Sachen verkaufen an Hilfsmittel ?

Beitrag von Ellert »

Ich hätte eben Bedenken wenn Du Dinge weggibst und die Kasse sie dann wieder möchte, was machst Du dann ? Droh denen doch mal an dass Du keinen Platz hast und ob Du auf deren Kosten Lagerraum anmieten kannst ?

Das Rad in neu können die definitiv weiterverwenden, darüber freut sich dann ein anderes Kind, rehabuggys werden in der Regel auch wieder neu genutzt. Den Klositz willst Du da ja sicher neu und passend, das würde ich dann so formulieren dass der Alte nichtmehr passt, Du einen Neuen brauchst und sie dn Alten dann bitte abholen sollen. Ich hatte unseren damals selbst gebraucht gekauft, den vom Vorbesitzer wollte die kasse nicht zurück ( hatte er schriftlich)
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de

Marionz.75
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 17.02.2021, 07:36
Wohnort: Thüringen

Re: Darf man Sachen verkaufen an Hilfsmittel ?

Beitrag von Marionz.75 »

Die Krankenkasse hat mir immer versichert das sie es mitgeteilt hat, sie denke das es von Sanitätshaus es verpennen. Deswegen habe ich auch schon Zug mal sie telefonisch und per email informiert das die Sachen abholen können.

Das letzte mal im Januar dieses Jahr und habe ihnen eine vier wöchige First gesetzt, dann kam nur der Anruf sobald sie in der Nähe von uns sind kommen sie vorbei. Muss ehrlich sagen jetzt hab ich es satt ständig darauf zu warten bis die mal in das Kaff fahren mir das. Zeug abholen 😣

Antworten

Zurück zu „Hilfsmittel“