Umgang mit Fake-Verdacht, skurilen Geschichten etc.

Ankündigungen und Infos. Hier solltet ihr von Zeit zu Zeit immer mal wieder reinschauen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Benutzeravatar
Sabine
Moderator
Moderator
Beiträge: 20439
Registriert: 20.03.2004, 17:14
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Umgang mit Fake-Verdacht, skurilen Geschichten etc.

Beitrag von Sabine »

Liebe User,

leider tauchen in letzter Zeit wieder verstärkt Vorstellungen/Geschichten von Neu-Usern auf, bei denen andere User und auch wir den Verdacht hatten, dass da etwas nicht stimmen kann. Problem dabei ist: Wir Moderatoren können diese Geschichten nicht auf ihre Echtheit prüfen und/oder Ungereimtheiten stetig hinterher forschen, da das niemand von uns aus beruflichen und privaten Gründen zu leisten vermag.

Letzten Endes steht ohnehin Aussage gegen Aussage und die genauen Umstände der Geschichte sind meist nicht zu klären. Grundsätzlich empfinden wir es als schlimmer, jemanden zu Unrecht eines Fakes zu beschuldigen und ihm/ihr den Ort hier zum Austausch zu nehmen als eine erfundene Geschichte laufen zu lassen.

"Gefühlte" Fakes "zeichnen" sich oft dadurch aus, dass maßlos übertrieben wird und eine Anhäufung schwerer Schicksale in kurzer Zeit die Leser hellhörig macht. Oft ist der User, um dessen Kind es geht, noch nicht lange angemeldet. Aber auch hier gilt letztlich, dass es sich um einen wahren Fall handeln kann - auch wenn die Umstände obskur klingen.

Bitte entscheidet daher selbst, ob ihr Vertrauen in die hier erzählten Schicksale aufbauen wollt oder es lieber lassen möchtet.

Fake-Verdacht könnt ihr immer einem Moderator melden. Wir entscheiden dann im Team, ob wir eine "ungewöhnliche" Geschichte laufen lassen oder nicht. Läuft eine Story völlig aus dem Ruder, sperren wir den betreffenden Beitrag. Im Extremfall bekommt der User ebenfalls eine Sperre. Dies ist allerdings immer das letzte Mittel, von dem wir bislang nur selten Gebrauch gemacht haben. Manchmal ist es aber nicht zu verhindern.

Herzliche Grüße und weiterhin allen hier einen guten Austausch,
Sabine
Unsere Vorstellung? -> hier klicken
Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)
REHAkids - Das Forum für besondere Kinder
Bücher für Kinder und Jugendliche http://buch.blogon.de/

LovisAnnaLarsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1616
Registriert: 12.10.2016, 22:23
Wohnort: OWL

Re: Umgang mit Fake-Verdacht, skurilen Geschichten etc.

Beitrag von LovisAnnaLarsMama »

Danke,
Ihr habt das ganz prima geregelt, ohne Schuldzuweisungen und vor allem ohne die bösen Schlammschlachten die in anderen Foren gegentlich vorkommen.
Liebe Grüße
Meine drei kleinen Wunder: Wunderkind (2009), Schneckenkind (2011) und der kleine Bruder (2015): Hemiparese, expressive Sprachenwicklungsstörung, Epilepsie und diverse Baustellen nach Asphyxie/Frühgeburt

Juler
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2001
Registriert: 28.11.2012, 13:54
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Umgang mit Fake-Verdacht, skurilen Geschichten etc.

Beitrag von Juler »

Liebe Sabine,

danke für diesen super konstruktiven Beitrag. Ich hatte mir dazu tatsächlich auch schon Gedanken gemacht. Es war mir aufgefallen, dass es irgendwie vermehrt "seltsame" Beiträge gerade von Neuusern gab. Allerdings war ich mir dann nicht so ganz sicher ob ich einfach aktuell zu dünnhäutig bin oder ob es tatsächlich aktuell verstärkt vorkommt. Habe mich aber aus Unsicherheit einfach mal zurück gehalten :) Danke für deine Worte!

Liebe Grüße,

Juler
Selbstbetroffen
P07.12
G91.9
VP-Shunt

Antworten

Zurück zu „Betreiber-Infos“