Visuelle Wahrnehmungsstörung

Hier könnt ihr euch über Hör- und Sehbehinderung austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Sarah-Christine
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 05.04.2020, 21:49

Visuelle Wahrnehmungsstörung

Beitrag von Sarah-Christine »

Neben einer großen Esophorie bestehen bei meinem Sohn Probleme bei der visuellen Wahrnehmung. Er hat Schwierigkeiten im Nahbereich mit dem Schreiben und dem Umgang mit Zahlen.

Für die Schule mache ich Vergrößerungen und ziehe dicke Striche. Was könnte noch hilfreich sein?

Uns wurde empfohlen, ein Tablet zu nutzen und ich bin auf der Suche nach nützlichen Apps. Welche helfen euren Kindern?

Für die bisherigen Augenärzte scheint das Problem nicht relevant zu sein. In Dortmund werden zur Zeit keine Kinder angenommen. Habt ihr eine Idee, an wen ich mich noch wenden könnte?

ChristiEvan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 05.04.2020, 22:04

Re: Visuelle Wahrnehmungsstörung

Beitrag von ChristiEvan »

Hallo!

Wie alt ist denn dein Sohn? 1. Klasse? Und wo genau in Dortmund werden keine Kinder angenommen - in der Augenklinik?
Ich kann dir empfehlen, dich an eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Sehen zu wenden, am einfachsten über die Schule deines Sohnes. Die Grundschule könnte dort anrufen und fragen, ob überprüft werden könnte, ob bei deinem Sohn vielleicht Förderbedarf im Förderschwerpunkt Sehen besteht.
Wenn ja, könnte er regelmäßig in seiner Klasse von einer Sonderpädagogin für den Förderschwerpunkt Sehen besucht und gefördert und die Klassenlehrerin beraten werden. Falls ihr in Dortmund wohnt (?) wäre das übrigens die Martin-Bartels-Schule.
Um die Arbeitsbelastung beim Striche ziehen zu reduzieren 😉 gibt es hier ganz tolle verschiedene Lineaturen zu kaufen:
https://www.sbbz-sehen-waldkirch.de/foe ... inderte-2/
Wenn er Vergrößerungen braucht, könnte ein Augenarzt einen sog. Lesestein verschreiben, aber dafür muss nachweisbar der Nahvisus reduziert, d.h. die Sehschärfe für das Sehen in der Nähe. Viele Augenärzte überprüfen aber nur den Fernvisus.
Aber all dies könnte am besten mit einer Förderschule Förderschwerpunkt Sehen besprochen und überlegt werden.
Bei Rückfragen kannst du dich gerne bei mir melden.
Ich wünsche euch alles Gute!
Viele Grüße
Kind mit Ehlers-Danlos-Syndrom

Teresa1980
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 04.01.2016, 18:58
Wohnort: Hamburg

Re: Visuelle Wahrnehmungsstörung

Beitrag von Teresa1980 »

Hallo Sarah-Christine,

spezielle Lineaturen für Kinder mit Wahrnehmungsstörungen gibt es auch bei Lafueliki, mein Sohn benutzt die sehr gern.
https://www.lafueliki.de/search?sSearch ... i-lineatur

Liebe Grüße,
Teresa
Teresa mit E. (*2010) Z.n. Morbus Perthes, chronisches Schmerzsyndrom unklarer Ursache
S. (*2010) Asperger-Autismus
L. (*2007) leicht dyspraktisches Pubertier

Sarah-Christine
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 05.04.2020, 21:49

Re: Visuelle Wahrnehmungsstörung

Beitrag von Sarah-Christine »

Lieben Dank für eure Antworten. Diese Hefte habe ich auch hier, allerdings arbeitet die Klasse eigentlich nur in Arbeitsheften, in die direkt geschrieben wird, Wörter ergänzt werden usw. deshalb ziehe ich selbst die Striche. Ein Förderschwerpunkt Sehen wurde zuerkannt, allerdings ist eine regelmäßige Unterstützung durch die Schule für Sehbehinderte wohl nicht möglich. Hinweise haben wir bekommen, ich versuche alles so umzusetzen.
Nutzen eure Kinder Tablets?

Sarah-Christine
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 05.04.2020, 21:49

Re: Visuelle Wahrnehmungsstörung

Beitrag von Sarah-Christine »

Ach so, aktuell ist mein Sohn in der dritten Klasse.

ChristiEvan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 05.04.2020, 22:04

Re: Visuelle Wahrnehmungsstörung

Beitrag von ChristiEvan »

Oh nein, das ist ja super ärgerlich! Das tut mir total Leid, dass niemand zur Unterstützung kommt!
Ich schreibe dir eine PN.
Kind mit Ehlers-Danlos-Syndrom

Ayden
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 416
Registriert: 13.10.2015, 21:35

Re: Visuelle Wahrnehmungsstörung

Beitrag von Ayden »

Liebe Sarah-Christine,

unsere Tochter nutzte/nutzt einen Surfacepro und bearbeitet dort die Arbeitsblätter im Programm One Note. Ich habe schon einiges dazu im Forum geschrieben, schau einfach mal unter meiner Signatur.

Außerdem hat unsere Tochter einen Nachteilsausgleich in Bezug auf die Schriftgröße, das Vermeiden von Lückentexten in Klausuren.
Einen Förderbedarf hat sie nicht.
Fördern kann man da auch nichts.
Allerdings sind manche pädagogische Konzepte für unsere Tochter nicht geeignet: Sie rechnet seit der 3. Klasse daher mit linearen Gleichungen, Koordinatensysteme helfen ihr beim Spiegeln- das ist aber alles keine `Sonderpädagogik´, sondern schlicht vorgezogenes `richtiges´ Mathedenken, soll heißen, weg von optischen Hilfssystemen wie Stellentafeln.

Viel Glück,

Ayden

Sarah-Christine
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 05.04.2020, 21:49

Re: Visuelle Wahrnehmungsstörung

Beitrag von Sarah-Christine »

Das ist ja eine tolle technische Ausstattung! @Ayden. OneNoten habe ich mir gleich zum Testen runtergezogen. Darf ich fragen, ob deine Tochter tippt oder schreibt?
Das klingt gut, dass ihr einen anderen Weg in Mathe gefunden habt. Mich machen die ganzen Punktdarstellungen auch ziemlich fertig...

Ayden
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 416
Registriert: 13.10.2015, 21:35

Re: Visuelle Wahrnehmungsstörung

Beitrag von Ayden »

Liebe Sarah- Christine,

unsere Tochter schreibt Schreibschrift, seit der 2. Klasse.

Aber vorsicht: Lernen über das heute zumeist angewandte Nachspuren funktioniert meist nicht!

Ich habe es mit unserer Tochter vorher in den Ferien `wie früher´ geübt (hat ca. 2 Wochen gedauert, ca. 1-2 Stunde/Tag): Schwungübungen, großes Liniensystem (ca. 4 cm hoch, 3er Linien). Am Anfang habe ich bei neuen Buchstaben 2-3mal ihre Hand geführt, dann hat sie die ganze Reihe Buchstaben selbständig durchgeschrieben. Seitenweise. Keine Einzelbuchstaben. Lls, eeees, nnns. mmms. oooos etc.. Dann kurze Worte: um, ein, die, der......und so weiter. Nur die ersten 2 Tage mit Bleistift, danach gleich mit einem Füller. Der Schreiblernfüller von Pelikan (Rosa/gelb! sooo schön, gibt´s aber auch für Jungs) hat eine robuste Feder und hört automatisch auf zu schreiben, wenn man ihn falsch hält!! (ÜÜÜÜÜ).

Mit der Schreibschift ist die Worttrennung VIEL einfacher als mit Druckschrift oder Tastatureingabe.

10 Finger Blind-schreiben funktioniert richtig nach meiner Erfahrung erst auf der weiterführenden Schule.

Aber derzeit schreibt unsere Tochter (jetzt 5. Klasse) immer noch handschriftlich auf dem Tablet. Auch ihre Powerpointpräsentationen versieht sie derzeit noch mit handschriftlichem Text (als Screenshot dann in Powerpoint importieren/einfügen), so macht sie auch ihre Poster.

Allerdings sind screenshots bei der aktuellen One Note Programmvariante wohl nicht mehr möglich, wurde mir gesagt.

Damit unsere Tochter sich mit dem e-Stift keine falsche Handhaltung angewöhnt, schreibt sie viele Texte auch mit Füller auf dem Papier.

Herzliche Grüße,

Ayden

Sarah-Christine
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 05.04.2020, 21:49

Re: Visuelle Wahrnehmungsstörung

Beitrag von Sarah-Christine »

Liebe Ayden,

vielen Dank für Deine ausführliche Beschreibung. Ich denke, ich muss zur Automatisierung der Schreibschriftbuchstaben auch nochmal etwas Übungszeit anstoßen. Eigentlich hat es mit der Kontrastlineatur und den formähnlichen Buchstaben ganz gut geklappt in den Ferien. Ich hatte dann darauf gehofft, dass dies in der Schule weitergeführt werden kann, aber das hat nicht geklappt.

Liebe Grüße,

Sarah

Antworten

Zurück zu „Krankheitsbilder - Hör- und Sehbehinderung“