Lehrplan Förderschule Lernen

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Mimo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 14.06.2014, 18:36

Lehrplan Förderschule Lernen

Beitrag von Mimo »

Hallo,

wer kann mir sagen, welchen Umfang der Lehrplan in der Förderschule Lernen hat, im Vergleich zum Stoff der Regelgrundschule?! Also was wird z.B. bis Ende 2. Klasse gelernt/ verlangt, was bis Ende 4. Klasse?

Meine Pflegetochter (FAS, ADHS, Frühtraumatisierung) besucht die 2. Klasse einer Regelschule mit Schulbegleitung. Obwohl sie einen IQ im gut durchschnittlichen Bereich hat, tut sie sich schwer und fühlt sich oft überfordert. Wir kämpfen hier täglich mit einer starken Anstrengungsverweigerung ("Kann ich nicht. Will ich nicht. Mach ich nicht.") Die Leistungen meiner PT sind dabei schwankend und tagesformabhängig. An manchen Tagen klappt es super, an anderen "geht gar nichts" (zumindest im Homeschooling). In der Schule reißt sie sich zusammen, aber auch die Lehrerin hat beobachtet, dass meine PT oft sehr konzentriert arbeitet, dann hat sie aber von jetzt auf gleich keine Energie mehr.
Eigentlich begreift sie den Schulstoff gut, aber wie gesagt, sobald ihr eine Aufgabe mühselig erscheint, verweigert sie sich schnell, macht zu, und ist dann auch nicht mehr aufnahmefähig. Trotzdem geht sie gerne in die Schule, fühlt sich dort wohl und ist auch zuhause nach der Schule (für ihre Verhältnisse) ausgeglichen (außer bei den Hausaufgaben, da wird sie oft aggressiv).

Ich möchte meine Tochter natürlich nicht permanent überfordern und bin am Überlegen, ob langfristig eine Förderschule Lernen evtl. besser passen würde. Ich habe aber gar keine Vorstellung davon, was und in welchem Tempo dort gelernt wird.

Es wäre super, wenn Ihr mir dazu etwas erzählen könntet.

Vielen Dank,

Mimo

sandra8374
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1787
Registriert: 09.09.2010, 12:49
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Lehrplan Förderschule Lernen

Beitrag von sandra8374 »

Hallo!

Bei FASD sagt man generell lieber eine Stufe niedriger beschulen.

Ich kann dir gar nicht genau sagen, wann welcher Stand erreicht wurde. Sohn hat LB besucht und Abschluss nach Klasse 9 gemacht. Darauf aufbauend hätte er Klasse 10 und dann Realschule etc. machen können.

Du verbaust ihr auf jedenfalls nicht den Lebensweg. Ggfls. wäre auch KB eine Alternative.
LG Sandra

S+F mit PT(*00 FAS, Microdelitation 16p11.2, ADHS, GB, Z.n.Absencen?, Sehfehler, Lordierung LWS, Skoliose 17,8%, Beckenschiefstand, Hüftkontraktur, Korsettversorgung, mit SBA 90 HBG) u. PS (*01 ADS, GB, Sehfehler, Knick-Senk-Füße, Z.n.Epilepsie, mit SBA 60)

Mimo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 14.06.2014, 18:36

Re: Lehrplan Förderschule Lernen

Beitrag von Mimo »

Danke Sandra für deine Antwort. An eine KB Schule hatten wir erst auch gedacht.
Der Grund gegen eine Förderschule war hier hauptsächlich, dass Förderschulen hier, soweit ich weiß, immer Ganztagsschulen sind. Und ich vermute, dass meine PT nicht genug Energie hätte, sich über so viele Stunden anzupassen. Zumal die Medikation nur bis mittags reicht. Müsste sie dann noch ein paar Stunden ohne Medis in der Schule bleiben, bestünde die Gefahr, dass sie sich dort als sehr verhaltensauffällig erlebt.
Den Vormittag in der Regelschule schafft sie gut und ist dort sozial sehr angepasst.

Wie ist das bei den Förderschulen Lernen, gibt es da auch welche, die nur bis Mittags gehen?

sandra8374
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1787
Registriert: 09.09.2010, 12:49
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Lehrplan Förderschule Lernen

Beitrag von sandra8374 »

Bei unserem Sohn ging es längstens 6 Schulstunden.

Nur unsere Tochter auf der GB hatte Ganztags, aber da war der Tag komplett anders strukturiert. Eigentlich waren es auch nur 6 Schulstunden.
LG Sandra

S+F mit PT(*00 FAS, Microdelitation 16p11.2, ADHS, GB, Z.n.Absencen?, Sehfehler, Lordierung LWS, Skoliose 17,8%, Beckenschiefstand, Hüftkontraktur, Korsettversorgung, mit SBA 90 HBG) u. PS (*01 ADS, GB, Sehfehler, Knick-Senk-Füße, Z.n.Epilepsie, mit SBA 60)

SandyErgo
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 592
Registriert: 07.09.2017, 13:18

Re: Lehrplan Förderschule Lernen

Beitrag von SandyErgo »

Hi!

Ich kann es dir eher andersrum sagen.
Junior 4.Klasse Grundschule macht das - was Tochter in Mathe/Deutsch in der 6. und zu Beginn der 7. Klasse in der Förderschule gemacht hat.

Muss mal überlegen - Tochter war 1. und 2. am der Sprachheilschule mit Regellehrplan. Das was sie dort hatte - hat sie definitiv noch mal wiederholt bzw. die Klassenkameraden in der 3. und 4. neu gelernt > insbesondere in Deutsch waren die Buchstabenverbindungen der 2. Klasse dann erst Anfang der 4. in der L-Schule dran.

Im Allgemeinen kann man wohl mindestens 1 Jahr Lernstandsdifferenz rechnen - eher mehr.

LG
Mama 12/77
mit Tochter 11/06 FG 30+6 (nach HELLP-Syndrom) Kombinierte umschriebene Entwicklungsstörung mit noch leichter Sprachentwicklungsstörung, Hämochromatose (homozygot C282T im HFE-Gen)
und Sohn 08/09 FG 34+1 ADHS und kombinierte umschriebene Entwicklungsstörung mit starker Betonung der aktiven Sprache

SandyErgo
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 592
Registriert: 07.09.2017, 13:18

Re: Lehrplan Förderschule Lernen

Beitrag von SandyErgo »

Unsere L-Schule hat im GS-Bereich max. 4-5 Stunden. In der Oberstufe 6 .

Wer den Hort in Anspruch nehmen will, kann das - muss aber nicht > theoretisch können die Kids auch nach der Schule sofort nach Hause.
GTA-Angebote > pro Kind 1 - sind in den Schultag integriert.
Mama 12/77
mit Tochter 11/06 FG 30+6 (nach HELLP-Syndrom) Kombinierte umschriebene Entwicklungsstörung mit noch leichter Sprachentwicklungsstörung, Hämochromatose (homozygot C282T im HFE-Gen)
und Sohn 08/09 FG 34+1 ADHS und kombinierte umschriebene Entwicklungsstörung mit starker Betonung der aktiven Sprache

Rita2
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3004
Registriert: 30.09.2004, 09:07
Wohnort: Region Heidelberg-Mannheim

Re: Lehrplan Förderschule Lernen

Beitrag von Rita2 »

Hallo,

es gibt für die Grundschule als auch die Förderschule Lerne verbindliche Lehrpläne. Diese sind je nach Bundesland unterschiedlich. Eigentlich solltest du diese Lehrpläne auf den Internetseiten eures Kultusministeriums finden.

Du kannst dich auch an eine Förderschule Lernen wenden und die Fragen, was bei denen gerade in Deutsch und Mathe gemacht wird. Ohne Corona würde ich empfehlen zu versuchen in der 2 Klasse der Förderschule zu hospitieren. Da bekommst du den besten Eindruck, ob das etwas für deinen Sohn sein kann.
Hier bei uns wollen zudem die meisten Förderschulen, daß bei einem Wechsel von GS auf Förder das Schuljahr wiederholt wird. Wenn dein Sohn den Stoff bisher geschafft hat, solltest du das auf jeden Fall versuchen zu vermeiden.

Viele Grüße
Rita
Rita mit Sohn *Dezember 1995, ohne Diagnose,
cerebrale Koordinations- und Tonusregulationsstörung mit Zehenspitzengang, kognitive und sprachliche Entwicklungsstörung, süßer Bengel

ThorstenK
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 09.01.2021, 03:00

Re: Lehrplan Förderschule Lernen

Beitrag von ThorstenK »

Rita2 hat geschrieben:
10.02.2021, 19:38

Hier bei uns wollen zudem die meisten Förderschulen, daß bei einem Wechsel von GS auf Förder das Schuljahr wiederholt wird. Wenn dein Sohn den Stoff bisher geschafft hat, solltest du das auf jeden Fall versuchen zu vermeiden.

Viele Grüße
Rita
Mit welcher Begründung? Es wäre doch eher ein Grund eine Klasse an der Förderschule zu überspringen.

Mimo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 14.06.2014, 18:36

Re: Lehrplan Förderschule Lernen

Beitrag von Mimo »

ThorstenK hat geschrieben:
10.02.2021, 20:29
Rita2 hat geschrieben:
10.02.2021, 19:38

Hier bei uns wollen zudem die meisten Förderschulen, daß bei einem Wechsel von GS auf Förder das Schuljahr wiederholt wird. Wenn dein Sohn den Stoff bisher geschafft hat, solltest du das auf jeden Fall versuchen zu vermeiden.

Viele Grüße
Rita
Mit welcher Begründung? Es wäre doch eher ein Grund eine Klasse an der Förderschule zu überspringen.
Dasselbe habe ich auch gerade gedacht. Das würde für meine Tochter auch gar keinen Sinn machen, wenn die Förderschule, so wie oben geschrieben wurde, mindestens ein Jahr im Stoff "zurück" ist.

Mimo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 14.06.2014, 18:36

Re: Lehrplan Förderschule Lernen

Beitrag von Mimo »

@SandyErgo:
Danke, das hilft mir schon einmal etwas weiter, damit ich mir in etwa ein Bild machen kann.
Da tendiere ich jetzt doch wieder eher dazu, meine Tochter erst einmal in der Regelschule zu lassen.

Was waren denn eure Gründe dafür, eure Kinder in der Förderschule lernen zu lassen?

Antworten

Zurück zu „Kindergarten und Schule“