Sorge um 10 wochen altes Baby

Hier könnt ihr euch und euer Kind bzw. eure Kinder vorstellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Mila 76
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 29.01.2021, 17:13

Re: Sorge um 10 wochen altes Baby

Beitrag von Mila 76 »

Hallo Katja,

Die Kinderärztin hat das Zungenband kontrolliert und sie fand es nicht zu kurz. Zu welchem Spezialisten wart ihr den? Noch hält sie ihr Gewicht aber es ist wirklich sehr anstrengend, es dreht sich halt alles nur ums Trinken.
Lg.Mila

Mila 76
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 29.01.2021, 17:13

Re: Sorge um 10 wochen altes Baby

Beitrag von Mila 76 »

Hallo Silvia,
Meine Tochter nimmt schon Blickkontakt sie lächelt auch sehr viel aber sie verschluckt sich sehr oft beim trinken.... Ob sie eine schluckstörung hat weiß ich nicht. Entwicklungsdiagnostig?? Wo findet das statt und braucht man dafür eine Überweisung?
Lg. Mila

Mila 76
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 29.01.2021, 17:13

Re: Sorge um 10 wochen altes Baby

Beitrag von Mila 76 »

Hallo Silvia,
Meine Tochter nimmt schon Blickkontakt sie lächelt auch sehr viel aber sie verschluckt sich sehr oft beim trinken.... Ob sie eine schluckstörung hat weiß ich nicht. Entwicklungsdiagnostig?? Wo findet das statt und braucht man dafür eine Überweisung?
Lg. Mila

Mila 76
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 29.01.2021, 17:13

Re: Sorge um 10 wochen altes Baby

Beitrag von Mila 76 »

Hallo Carola,
Ich habe in letzter Zeit keine Milchprodukte mehr Verzehrt da meine Kinderärztin auch der Meinung war, das es daran liegen könnte aber obwohl ich drauf verzichtet habe, hat es leider nichts gebracht.
Lg. Mila

Mila 76
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 29.01.2021, 17:13

Re: Sorge um 10 wochen altes Baby

Beitrag von Mila 76 »

Hallo Sia,
Ich bin auch überzeugt das meine Tochter einen Reflux hat aber habe natürlich auch Angst das etwas Neurologisches sein könnte. Sie hat eigentliche weder einen großen noch einen kleinen Kopf und sie konnte ja ihre Kopf gut heben, jetzt brüllt sie nur rum wenn sie auf dem Bauch liegt und bewegt ihn nicht mal zur Seite.
Wie kann es sein das sie vor paar Wochen ihren Kopf auf dem bauch besser halten konnte und jetzt so aussieht als ob sie ein Neugeborenes wäre.
Eigentlich sollte ich froh sein das sie durchschläft aber selbst das macht mir Angst. Da bin ich aber mal gespannt ob sie mit vier Monaten die Nächte durch macht.
Lg. Mila

TheaC
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 07.01.2021, 01:09

Re: Sorge um 10 wochen altes Baby

Beitrag von TheaC »

Hallo liebe Mila,
meine Tochter hat/hatte ähnliche "Probkeme".
Viel Spucken, viel Schlafen, hat sich pausenlos verschluckt, konnte den Kopf lange nicht heben/halten. Ist sehr still, immer zufrieden und lächelt/lacht viel.
Das Spucken hat sich ganz von selbst gebessert als sie 3 Monate alt war. Jetzt spuckt sie "normal" viel. Sie schläft auch weniger jetzt und verschluckt sich nur noch selten.
Wir waren beim Neuropädiater und dieser hat "nur" eine Hypotonie und einen Schiefhals festgestellt. Nächster Check in ein paar Monaten.
Wir machen jetzt Physiotherapie und waren auch beim Osteopathen. Das wirkt wahre Wunder und dem Baby gefällt es.
Abklären würde ich das schon nochmal wenn sie den Kopf schon heben konnte und jetzt plötzlich nicht mehr. Vielleicht ist nur der Bewegungsapparat ein wenig beleidigt.

Alles Gute & LG

Mila 76
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 29.01.2021, 17:13

Re: Sorge um 10 wochen altes Baby

Beitrag von Mila 76 »

Hallo Ottilie,
Sie nimmt zwar zu aber viel zu wenig, sie trinkt immer noch die Menge die sie mit 5 Wochen getrunken hat.
Ich muß sie auch sehr oft umziehen da sie ja wirklich viel erbricht.... Das mit dem kümmeltee hört sich ja gut an aber ich könnte ihr keine 30 ml. geben da sie ja sowieso wenig trinkt und sie dadurch noch weniger zunehmen würde ... Darf sie überhaupt mit 10 wochen kümmeltee trinken?
Beim Osteopathen waren wir noch nicht.
Lg. Mila

Mila 76
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 29.01.2021, 17:13

Re: Sorge um 10 wochen altes Baby

Beitrag von Mila 76 »

Hallo Thea,
Unsere töchter scheinen viele Gemeinsamkeiten zu haben nur das ihr schon beim Neuropädiater wart und wir nicht..... Lacht deine Tochter auch den ganzen Tag?
Meine lacht auch die Wand, bilder etc.
Da sie ja den Kopf heben konnte und dies jetzt nicht mehr tut, habe ich natürlich Angst das sie etwas schlimmes haben könnte wo sie abbaut.
Kann deine Tochter jetzt den Kopf heben?
Schön das es deinem Baby beim Osteopathen gefällt, müssen auch mal hin.
Ich hab die Woche noch einen Termin bei der Kinderärztin und ich werde natürlich sie drauf ansprechen wegen dem Kopf halten.
Liebe Grüße. Mila

TheaC
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 07.01.2021, 01:09

Re: Sorge um 10 wochen altes Baby

Beitrag von TheaC »

Hallo Mila,

Meine Tochter ist immer fröhlich. Konnte auch bereits mut 11 Wochen laut lachen. Ansonsten gibt sie kaum Geräusche von sich (mittlerweile quietscht sie auch viel). Verschiedene Töne probiert sich auch jetzt mit 21 Wochen noch nicht wirklich. In den ersten 8 Wochen hat sie keinen Pieps von sich gegeben und fast nur geschlafenn.
Wir waren beim Neuropädiater weil sie mit 12 Wochen den Kopf noch überhaupt nicht heben konnte. Der Kinderarzt hat das nicht wirkloch auffällig gefunden.
Leider wird uns beiden niemand diese Angst nehmen können. Wir waren beim besten Neuropädiater den es weit und breit gibt, der kann aber nur beurteilen was er sieht- und bei so kleinen Würmchen ist das einfach schwierig.
Es gibt leider keine Untersuchung die uns mit Sicherheit bestätigen kann dass unsere Kinder gesund sind.
Wir hatten Schädelultraschall und Eeg. Das geht schnell und tut nicht weh. Alles bisher unauffällig.
Jetzt konzentrieren wir uns darauf die Maus zu fördern. Dh Physiotherapie usw.- "Fehlersuche" hab ich derweil auf Eis gelegt, da wird man sonst irre und kann das Baby überhaupt nicht genießen.
Ich hoffe auf Startschwierigkeiten und dass sie noch alles aufholt.
Lass dein Würmchen einfach gründlich durchchecken (speziell weil sie den Kopf schon heben konnte) - das wird dir dein Kinderarzt sicher nicht verwehren!

Fühl dich gedrückt

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4230
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Re: Sorge um 10 wochen altes Baby

Beitrag von Silvia & Iris »

Hallo Milla,

ja, eine Entwicklungsdiagnostik kann man in einem SPZ erhalten, vielleicht kannst du beim Kinderarzt eine Überweisung dafür erhalten.
Ist natürlich wahrscheinlich derzeit wegen Corona wieder schwer einen Termin zu erhalten, aber probiere es doch einfach mal!

Du wirst euren Weg schon finden, die ersten Steine sind die schlimmsten... viel Kraft und Ideenreichtum wünsche ich dir!
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, Tetraparese, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

Antworten

Zurück zu „Vorstellungsrunde“