ICP im Auge kennt das jemand?

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
MarionB76
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 252
Registriert: 04.02.2015, 11:51

ICP im Auge kennt das jemand?

Beitrag von MarionB76 »

Hallo Zusammen,

ein Bekannter hat irgendwo gelesen das die ICP auch die Augen betreffen kann, wo könnte man dies testen lassen?
Beim Augenarzt oder in der Sehschule einer Klinik?

Und kann man da dann irgendwas dagegen tun?

Danke für Eure Antworten
Viele Grüße

Marion

PS*09 - ICP, gB, FASD

LovisAnnaLarsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1609
Registriert: 12.10.2016, 22:23
Wohnort: OWL

Re: ICP im Auge kennt das jemand?

Beitrag von LovisAnnaLarsMama »

Hallo Marion,
das scheint es tatsächlich zu geben. Unsere Orthoptristin achtet beim Hemi-Kind immer sehr genau auf die Augenmuskeln, also auf Schielen.
Bei mir machen sich in einem Auge immer Muskeln selbstständig- Ursache unbekannt.
Liebe Grüße
Meine drei kleinen Wunder: Wunderkind (2009), Schneckenkind (2011) und der kleine Bruder (2015): Hemiparese, expressive Sprachenwicklungsstörung, Epilepsie und diverse Baustellen nach Asphyxie/Frühgeburt

Tina&Andi
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 296
Registriert: 16.09.2017, 14:18

Re: ICP im Auge kennt das jemand?

Beitrag von Tina&Andi »

Hallo Marion,
ich bin mir nicht sicher. Aber ich kann mir es vorstellen.
Weil die Augen werden mit Muskeln bewegt, wenn die dann nicht so gesteuert werden können, was bei Spastiken üblich ist.
Aber denke kann indivuelle abklären.
LG
Tina
Tina : Tetraspastik, beinbetont,

Andi : Tetraspastik, armbeton, vorallem schreibfaul

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4248
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Re: ICP im Auge kennt das jemand?

Beitrag von Silvia & Iris »

Hallo ihr Lieben,

ist das dann so ähnlich wie Nystagmus? -
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, Tetraparese, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

MarionB76
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 252
Registriert: 04.02.2015, 11:51

Re: ICP im Auge kennt das jemand?

Beitrag von MarionB76 »

Guten Morgen Ihr Lieben,

danke für Euren Input.
Weis jemand wo man das Testen lassen könnte?
Viele Grüße

Marion

PS*09 - ICP, gB, FASD

LovisAnnaLarsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1609
Registriert: 12.10.2016, 22:23
Wohnort: OWL

Re: ICP im Auge kennt das jemand?

Beitrag von LovisAnnaLarsMama »

Schau welcher Augenarzt eine Sehschule hat, bei uns schaut der Arzt auch immer den Hintergrund/ Sehnerv mit an.
Lg
Meine drei kleinen Wunder: Wunderkind (2009), Schneckenkind (2011) und der kleine Bruder (2015): Hemiparese, expressive Sprachenwicklungsstörung, Epilepsie und diverse Baustellen nach Asphyxie/Frühgeburt

LovisAnnaLarsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1609
Registriert: 12.10.2016, 22:23
Wohnort: OWL

Re: ICP im Auge kennt das jemand?

Beitrag von LovisAnnaLarsMama »

Wenn tiefergehende Untersuchungen oder eine OP notwendig sind, kann ich die Uniklinik Köln empfehlen- die Ärzte sind sehr gut, nur das Drumherum ( Wartezeiten/ Zimmerbelegung) sind schrecklich.
Meine drei kleinen Wunder: Wunderkind (2009), Schneckenkind (2011) und der kleine Bruder (2015): Hemiparese, expressive Sprachenwicklungsstörung, Epilepsie und diverse Baustellen nach Asphyxie/Frühgeburt

MarionB76
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 252
Registriert: 04.02.2015, 11:51

Re: ICP im Auge kennt das jemand?

Beitrag von MarionB76 »

Hallo Lovis,

danke, wir sind bei einem Augenartzt mit Sehschule. Dann frag ich da mal beim nächsten Termin.

LG
Viele Grüße

Marion

PS*09 - ICP, gB, FASD

Jadewe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 22.03.2020, 22:16

Re: ICP im Auge kennt das jemand?

Beitrag von Jadewe »

Hallo,

Ich glaube ICP im Auge ist die falsche Bezeichnung. Bei einer Hirnschädigung ist es so, dass auch Teile vom Gehirn geschädigt sein können, wo die Sehmuskelnerven (Hirnnerv 3, 4 und 6) entspringen. Die Folgen sind Motilitätsstörungen (also Bewegungsstörungen) der Auge, was sich z.B. durch Schielen (nach innen oder außen) ausdrückt oder ein gelähmtes Lid. Oder es können die Augen z.B. nicht nach unten bewegt werden. Die Vorstellung bei einem Augenarzt mit einer guten Orthoptistin ist dann unbedingt notwendig. Wenn so etwas vorliegt, würde ich eine Sehtherapie empfehlen.

VG, Jadewe

Antworten

Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“