Jodie mit Ben (Autismusspektrumstörung, Asperger)

Hier könnt ihr euch und euer Kind bzw. eure Kinder vorstellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Jodie
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 20.01.2021, 10:41

Jodie mit Ben (Autismusspektrumstörung, Asperger)

Beitrag von Jodie »

Hallo,

ich habe schon ein paar Wochen hier mitgelesen und möchte uns jetzt einmal vorstellen 😊

2016 wurde mein zweites Kind, Ben, geboren. Er war total pflegeleicht, kein Vergleich zu meinem ersten Kind, das immer sehr fordernd war. Als er aber nicht wirklich anfing, sich zu bewegen, habe ich mich gewundert. Ich hab bei den U-Untersuchungen die Ärztin um Rat gefragt, die meinte, es wäre alles noch im Rahmen und ich solle Ben nicht mit dem schnellen Geschwisterkind vergleichen. Physiotherapie haben wir dann zwei Rezepte mit Pause dazwischen gemacht. Mit eineinhalb konnte Ben dann krabbeln und ein paar Monate darauf auch laufen. Motorisch hatte er viel aufzuholen, inzwischen finde ich macht er es ganz toll, hüpft, springt, rennt, fährt Fahrrad, klettert...

Ich war dann etwas überrascht, dass das Leben mit Ben nicht einfacher wurde. Das hatte ich beim großen Kind so empfunden, je älter es wurde, desto selbständiger wurde es. Ben eher nicht :lol:
Ich habe mir dann schon einige Gedanken gemacht, er schien mir intelligent, konnte es aber irgendwie nicht ausnutzen. Außerdem war es stark tagesformabhängig, was er kann und was nicht.
Von Freunden bekam ich immer die Rückmeldung „Endlich hast du auch mal ein normales Kind und nicht nur so einen Überflieger wie das große.“ :?

Bens Kindergarteneingewöhnung war dann schwierig und Ben kommt dort einfach nicht an. Nach einem Jahr haben mich die Erzieher (nachdem sie sich eine Sozialpädagogin zur Hilfe geholt haben und mir ein Jahr lang erzählt haben, dass ich alles falsch mache, weil das Kind so anders und unselbständig ist und sich nicht in die Gruppe integriert) darauf angesprochen, dass sie denken, dass Ben eine Autismusspektrumstörung hat. Das war im November 2020.

Ich habe daraufhin die Kinderärztin angerufen, Sie meinte, zur Abklärung sollen wir in die Pädaudiologie (weil Ben oft nicht reagiert, wenn er angesprochen wird, da kam raus, dass Ben gut hört), Augenarzt (Ben fährt mit dem Fahrrad Fußgänger, Schilder und gelbe Tonnen :shock: um, Termin ist erst noch im Februar), zur Ergotherapie (die fängt Ende Februar an) und Psychiater.
Beim Psychiater waren wir zu einem Ersttermin, dann hatte Ben drei Spieltermine bei einer Angestellten dort. Letzte Woche hatte ich ein Abschlußgespräch mit dem Psychiater. Er meint, Ben wäre ganz am Rand des Autismusspektrums, Asperger. Ich bin ein bisschen überrascht über diese schnelle Diagnose. Über den Ausgang der Diagnose bin ich allerdings nicht überrascht, ich habe inzwischen einiges gelesen und habe mir das schon gedacht.
Ich habe, seitdem ich darüber mehr weiß, auch angefangen, anders mit ihm zu kommunizieren (ihn erst auf mich aufmerksam machen, bevor ich etwas zu ihm sage zum Beispiel; achte vermehrt darauf, im Dinge auf Bildern zu zeigen, weil er mündliche Erklärungen nicht versteht) und es klappt so gut mit ihm :P

Auch sonst empfinde ich ihn nicht als schwierig. Er macht halt kaum etwas alleine, man ist also den ganzen Tag gefordert und Schlaf ist auch schon immer ein Thema für sich :wink: Er hat seinen eigenen Kopf, aber wenn man gut auf ihn eingeht, läuft es. Und es ist so toll zu sehen, wie er sich weiterentwickelt, er macht immer regelrechte Sprünge. Er ist auch lustig und fröhlich, kuschelt gerne, redet gerne mit allen (natürlich über seine Spezialthemen Eisenbahn und Zahlen).

Ich freue mich schon auf regen Austausch, ich habe so viele Fragen :oops: Mit konkreten Fragen schreibe ich dann aber am besten im Unterforum Autismus, oder?
Viele Grüße
Jodie
4/16 Ben, Autismusspektrumstörung, Asperger :alien:

steffimoppel
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 160
Registriert: 28.12.2018, 16:35
Wohnort: Berlin

Re: Jodie mit Ben (Autismusspektrumstörung, Asperger)

Beitrag von steffimoppel »

Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum. Ich freue mich auf einen regen Austausch.

Anjali
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3173
Registriert: 15.02.2008, 11:15

Re: Jodie mit Ben (Autismusspektrumstörung, Asperger)

Beitrag von Anjali »

Hallo Jodie,

herzlich willkommen im Forum!
Ich wünsche Dir einen guten Austausch.

Ob Du konkrete Fragen lieber im Unterforum Autismus stellen solltest?

Ich würde sagen: ja!
Meiner Erfahrung nach wirst Du dort potentiell mehr „Erfolg“ bzw. eine größere Leserschaft haben, als im Vorstellungsforum.

LG
Anja
Viele Grüße
Anja

Mutter mit Sohn (19 Jahre / Asperger-Autist)

Jodie
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 20.01.2021, 10:41

Re: Jodie mit Ben (Autismusspektrumstörung, Asperger)

Beitrag von Jodie »

Hey :wink:
Vielen Dank für die schnellen Antworten!
Und das herzliche willkommen!
Ich habe schon im Unterforum ein Thema erstellt.
Bis bald! :icon_profileright: :icon_profileleft:
4/16 Ben, Autismusspektrumstörung, Asperger :alien:

Antworten

Zurück zu „Vorstellungsrunde“