Corona Impfung - Wann sind Eltern besonderer Kinder dran?

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Ingelein
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 05.07.2017, 14:05
Wohnort: Hamburg

Re: Corona Impfung - Wann sind Eltern besonderer Kinder dran?

Beitrag von Ingelein »

Hallo in die Runde

wo finde ich , dass geistig behinderte Kinder ab 16 geimpft werden ?
ich finde es einfach nicht, wo es explizit steht.

Könntet ihr mir bitte helfen ????

Liebe Grüsse

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4615
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Re: Corona Impfung - Wann sind Eltern besonderer Kinder dran?

Beitrag von Ullaskids »

Hallo,
Ingelein hat geschrieben:
25.01.2021, 17:09
Hallo in die Runde

wo finde ich , dass geistig behinderte Kinder ab 16 geimpft werden ?
ich finde es einfach nicht, wo es explizit steht.

Könntet ihr mir bitte helfen ????

Liebe Grüsse
geistig Behinderte allgemein (altersunabhängig) sind in Gruppe 2:
https://www.bundesgesundheitsministeriu ... Buette.pdf
Und der Impfstoff ist aktuell ab 16 Jahren zugelassen.
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (16): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

Mellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2468
Registriert: 22.04.2013, 19:04

Re: Corona Impfung - Wann sind Eltern besonderer Kinder dran?

Beitrag von Mellie »

Hallo,

jetzt dürfen zwei enge Kontaktpersonen geimpft werden.
https://www.tagesschau.de/inland/impfverordnung-103.pdf
3. bis zu zwei enge Kontaktpersonen
a) von einer nicht in einer Einrichtung befindlichen pflegebedürftigen Person nach
den Nummern 1 und 2 und nach § 2 Absatz 1 Nummer 1, die von dieser Person
oder von einer sie vertretenden Person bestimmt werden,
Viele Grüße
Mellie
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sohn geb.1999, GdB 70 B, G, PG 3, beschäftigt in einer WfbM
Sohn geb. 2003 mit viel Förderung auf einem guten Weg

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4615
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Re: Corona Impfung - Wann sind Eltern besonderer Kinder dran?

Beitrag von Ullaskids »

Das ist eine super Nachricht!
In den ersten Medienberichten war nur von Angehörigen von Ü80-jährigen, die nicht im Heim leben, die Rede. Das war dann wohl sehr verkürzt dargestellt.
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (16): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

Martina78
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 916
Registriert: 30.09.2012, 21:41

Re: Corona Impfung - Wann sind Eltern besonderer Kinder dran?

Beitrag von Martina78 »

Hallo! Das ist wirklich eine gute Nachricht! Und es könnte auch sein, dass es nicht mehr solange dauert, bis die Priorität 2 losgeht. Das hängt mit dem Impfstoff von AstraZeneca zusammen, der nur bis maximal 64 Jahre geimpft wird. Bei uns im Bundesland Bremen hat Die Dame von der Impfhorline gesagt, dass derzeit mit den ersten Dosen astrazeneca Ärzte und Pfleger der Priorität 1 geimpft werden. Alle anderen in Der Gruppe 1 kriegen ja den von Biontech. Sind alle Personen unter 64 der Gruppe 1 geimpft, können sie mit den Impfeinladungen für Gruppe 2 beginnen. Hier hieß es, dass man angeschrieben wird als Pflegeperson. Ich werde aber immer mal wieder nachfragen, in der Hoffnung , dasss es möglichst schnell geht, wenn die Termine vergeben werden.
LG
Martina
Martina mit Julia (*1/2012), Pachygyrie und Epilepsie, Pflegegrad 5. Seit 6/15 sehr erfolgreich Ketogene Diät. Kann kurze Strecken laufen. Plus Neuankömmling Franziska (*12/16).
"Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen." (Schopenhauer)

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... highlight=

Benutzeravatar
NoSuperDadTobias
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 29.01.2018, 12:20
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Corona Impfung - Wann sind Eltern besonderer Kinder dran?

Beitrag von NoSuperDadTobias »

Hallo zusammen,

Hat jemand in NRW schon Erfahrung gemacht, wie man sich in die Gruppe 2 einstufen lässt? Die kassenärztliche Vereinigung hat ja keine Ahnung, wer Pflegeperson ist...

Gruß
Blog: nosuperdad.wordpress.com
Twitter: @nosuperdad

Petra62
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 483
Registriert: 11.03.2016, 14:16
Wohnort: Niedersachsen

Re: Corona Impfung - Wann sind Eltern besonderer Kinder dran?

Beitrag von Petra62 »

Martina78 hat geschrieben:
09.02.2021, 19:03
Hallo! Das ist wirklich eine gute Nachricht! Und es könnte auch sein, dass es nicht mehr solange dauert, bis die Priorität 2 losgeht. Das hängt mit dem Impfstoff von AstraZeneca zusammen, der nur bis maximal 64 Jahre geimpft wird. Bei uns im Bundesland Bremen hat Die Dame von der Impfhorline gesagt, dass derzeit mit den ersten Dosen astrazeneca Ärzte und Pfleger der Priorität 1 geimpft werden. Alle anderen in Der Gruppe 1 kriegen ja den von Biontech. Sind alle Personen unter 64 der Gruppe 1 geimpft, können sie mit den Impfeinladungen für Gruppe 2 beginnen. Hier hieß es, dass man angeschrieben wird als Pflegeperson. Ich werde aber immer mal wieder nachfragen, in der Hoffnung , dasss es möglichst schnell geht, wenn die Termine vergeben werden.
LG
Martina
Da bin ich ja mal gespannt, wie es in Niedersachsen gehandhabt wird. Wir sind gerade mal knapp 60 km von euch entfernt :-)
Ich würdeauch zur Gruppe 2 gehören und den Impfstoff von Astra Zeneca bekommen. Wenn man aber hört, welche Nebenwirkungen der macht
denke ich, mein Mann muss warten damit wir nicht beide niederliegen.... :oops:
Viele Grüße
Petra
Wenn jeder Tag mit einem Lächeln beginnt
ist es ein guter Tag.
Petra ( 1962 )
Sohn (1998) Asperger Autist ( Diagnose 2016 ), ADS Träumer, Scoliose, Rechtsschenkelblock, fehlender Brustmuskel.
Sohn (2002) Fit
Sohn (2004) Fit

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 6093
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Corona Impfung - Wann sind Eltern besonderer Kinder dran?

Beitrag von Ellert »

Ich stehe gerade vor der selben Frage und würde gerne anregen ggf pro Bundesland einen Post zu öffenen... denn es ist ja überall anders.

Berlin hat am WE in der Presse bekanntgegeben die Ü70 nun aufzurufen. In der Gruppe wäre ja auch unsere geistig behinderten Kinder und 2 Pflegende.
Aus Brandenburg hörte ich hier noch nichts, da ich aber erlebt habe wie mein Vater Probleme bekam sich in BaWü Ü80 anzumelden glaube ich muss man sehr schnell Infos haben um da auch schnell in eine Terminvergabe zu bekommen. Wenn Lehrer und Erzieher mit in die 2 kommen wird es sicher eng mit Impfstoff und die Gruppe riesig.
Ich habe konkret in Brandenburg NIEMAND gefunden der mir sagen kann wie das ablaufen wird, anmelden konnte man sich bisher nur telefonisch in Gruppe 1, extrem überlastet... Jetzt reicht ja kein Ausweis zum Nachweis, da müssen ja sicher bestimmte Unterlagen vorgelegt werden. Behindertenausweis und PG sagen ja nichts über die Art der Behinderung aus, braucht man dann Atteste und unter welchen Nachweisen werden die zwei Pflegenden geimpft? Ich habe große Bedenken mit dem AZ bei Ellert der ja eh schon Epi hat nicht gescheit eingestellt, jetzt hohes Fieber und Schüttelfrost als Nebenwirkung, man kann ja wohl keine Impfstoffe aussuchen, aber wer lebt fest welche Vorerkrankung nicht zum AZ passt oder liegt das rein am Alter ?

Und eine OT Frage die ggf andere hier auch haben
wir leben zu dritt neben Ellert im Haushalt und haben schon zu Beginn besprochen dass Kind klein eine mitgeimpfte Person sein wird da sie ewig warten müsste. Sprich entweder Papa oder Mama impfen sich als zweite mit. Wir wären Gruppe 3 durch beruf und Vorerkrankungen. Welche Vorerkrankungen sind denn schlimmer, Asthma, hoher Blutdruck, Übergewicht ( also keine 40 aber eben moppelich) oder würdet Ihr dann nach der beruflichen Kontaktzahl gehen, sprich einer hat da viel mehr "Kundenkontakt" als der andere ? Alles bescheuert... ich frage mich warum bei Schwangeren sich zwei mitimpfen lassen dürfen wo der partner doch reicht und bei schwerstbehinderten Pflege nur zwei statt der ganze Haushalt.
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de

Moni86
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 12.02.2021, 17:51

Re: Corona Impfung - Wann sind Eltern besonderer Kinder dran?

Beitrag von Moni86 »

Hallo Dagmar
Für die Priorität musst du vom Hausarzt ein Gutachten (zahlt KK) vorlegen.
Wie das mit den Bezugspersonen ist, konnte nicht mal Herr Spahn beantworten, als er letztens bei einem Impfgipfel gefragt wurde.
LG Moni

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 6093
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Corona Impfung - Wann sind Eltern besonderer Kinder dran?

Beitrag von Ellert »

Danke Moni,
was für ein Unsinn, ein Gutachten, meine PKV wird sich da wieder weigern zu zahlen, und wetten zur Betreuung braucht man wieder was anderes Kompliziertes ? Bis man das dann nachweisen kann ist Gruppe 2 lange durch
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de

Antworten

Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“