Stuhlinkontinenz Einlagen

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
MelSch
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 503
Registriert: 25.02.2016, 07:35

Stuhlinkontinenz Einlagen

Beitrag von MelSch »

Hallo!

Mein Sohn (6Jahre,26 kg) ist zeitweise stuhlinkontinent. Windeln verweigert er aber mittlerweile,da es ihm peinlich ist.

Gibt es auch nur sowas wie eine Einlage?
Die diskret ist und b. B schnell gewechselt werden kann? Ich finde irgendwie nur Einlagen für Harninkontinenz.

Kann mir jemand einen Tipp geben?

Liebe Grüße,
MelSch

FranziF
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 193
Registriert: 24.12.2015, 00:38

Re: Stuhlinkontinenz Einlagen

Beitrag von FranziF »

Hallo,
evtl ist es möglich durch Irrigation eine sekundäre Kontinenz zu erreichen? Ich kenne das allerdings nur von Erwachsenen, keine Ahnung ab welchem Alter das möglich ist. Ne kurze Online Recherche hat zumindest ergebne, dass das grundsätzlich für Kinder existiert:
https://www.coloplast.de/musterbestellu ... en®_246319
Ich würde das zunächst mit ihm besprechen, ob das grundsätzlich für ihn in Frage käme und dann mit dem Kinderarzt reden, ob das geht. Wenn du ihm keine falschen Hoffnungen machen willst evtl auch in umgekehrter Reihenfolge

Liebe Grüße
Ich (1996)
Ehlers Danlos Syndrom, Myasthenia Gravis (IIb), Allergien & UV, versch. Augenerkrankungen, Hashimoto, AVWS
siehe meine Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic120256.html

SonnenscheinStella
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 190
Registriert: 16.02.2014, 15:41

Re: Stuhlinkontinenz Einlagen

Beitrag von SonnenscheinStella »

FranziF hat geschrieben:
12.01.2021, 19:45
Hallo,
evtl ist es möglich durch Irrigation eine sekundäre Kontinenz zu erreichen? Ich kenne das allerdings nur von Erwachsenen, keine Ahnung ab welchem Alter das möglich ist. Ne kurze Online Recherche hat zumindest ergebne, dass das grundsätzlich für Kinder existiert:
https://www.coloplast.de/musterbestellu ... en®_246319
Ich würde das zunächst mit ihm besprechen, ob das grundsätzlich für ihn in Frage käme und dann mit dem Kinderarzt reden, ob das geht. Wenn du ihm keine falschen Hoffnungen machen willst evtl auch in umgekehrter Reihenfolge

Liebe Grüße
das funktioniert in den Alter wenn die Kinder gut mitmachen sehr gut.

Ich hatte schon 2 Jungs, einer 5 einer 7 ( bei dem kam ein Biofeedback noch dazu) wo somit eine soziale Kontinenz erzielt wurde.

Wäre also eine Idee wert. Zu Einlagen statt Windel/ Pants kann ich leider nichts beitragen.
Lg
Papa und Ich ( PDL in Kinderintensivdienst) mit Adoptivmaus Stella 06/12: Arnold-Chiari 2 Malformation, Rhickham Shunt, Trachestoma, PEG mit Jejunalsonde, ANS 24h Vollbeatmung, Syringomyeliene, MMC

MelSch
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 503
Registriert: 25.02.2016, 07:35

Re: Stuhlinkontinenz Einlagen

Beitrag von MelSch »

Hallo!

Danke euch!
Mit Persisten spülen wir schon seit einem Jahr.

Trotzdem schmiert es immer wieder ein. 😢
Es ist nicht sooo viel, aber er wird wund und man riecht es...

Liebe Grüße!

Kotarak
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 4
Registriert: 29.01.2012, 19:41

Re: Stuhlinkontinenz Einlagen

Beitrag von Kotarak »

Hallo, wir benutzen Tena Men Level 1 umgekehrt eingeklebt. Sie sind nicht billig aber diskret und in cooles Schwarz, was meinem Neunjährigen mit Analatresie wichtig ist.
LG

Benutzeravatar
RolliTanteSilvi
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 904
Registriert: 29.04.2014, 11:08
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Stuhlinkontinenz Einlagen

Beitrag von RolliTanteSilvi »

Moritz (geb.2007) - richtiger Sonnenschein und "Wirbelwind" mit Muskeldystrophie des Typs Duchenne - hat beide Eltern bei einem Autounfall verloren - seit 2017 Diffuser Ösophagusspasmus (Schluckstörung) - seit 2018 Tracheastoma & GastroTube
" Auch aus Steinen, die Dir in den Weg gelegt werden, kannst Du etwas bauen". (Erich Kästner)

AndreaR
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 364
Registriert: 27.06.2005, 11:26
Wohnort: CH-Winterthur

Re: Stuhlinkontinenz Einlagen

Beitrag von AndreaR »

Habt Ihr die Peristeen-Analtampons schon ausprobiert?
Liebe Grüsse
Andrea
Lucia (2004), mehrfachbehindert (spastische Tetraparese) wegen multipler de novo Mikrodeletionen, Isabelle (2006) fit und munter

Antworten

Zurück zu „Hilfsmittel“