Notbetreuung ohne Schulbegleitung

Hier könnt ihr euch rund ums Thema Autismus austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

JennyK
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 385
Registriert: 10.05.2018, 15:23
Wohnort: NRW

Re: Notbetreuung ohne Schulbegleitung

Beitrag von JennyK »

Unsere Schulbegleitung ist in der Woche vor Weihnachten, als unser Kleiner dann im Homeschooling war, auch zu uns gekommen. Nicht zur Betreuung, sondern um mit ihm zu arbeiten. Ich hoffe sehr, dass sie das auch jetzt im Januar macht. Ich weiß gar nicht, wie es wäre, wenn mein Mann nicht in Kurzarbeit wäre und der Kleine in die Notbetreuung gehen müsste. Eigentlich wäre dann ja die Schulbegleitung sinnvoll...
Sohn 1 (2006), ADS und Asperger Autismus; PG 3; SBA 50 mit B, G, H
Sohn 2 (2013), Asperger Autismus, ADHS; PG 3; SBA 70 mit B, G, H

Ann12345
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 19.10.2020, 20:51

Re: Notbetreuung ohne Schulbegleitung

Beitrag von Ann12345 »

Wir haben heute das Angebot bekommen, dass die Schulbegleitung zu uns nach Hause oder in die Notbetreuung kommt. In NRW scheint das Recht gut geregelt zu sein.

Silvia15
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 439
Registriert: 22.02.2020, 08:40

Re: Notbetreuung ohne Schulbegleitung

Beitrag von Silvia15 »

Mein Großer besucht ja eine Heilpädagogische Tagesstätte (Kindergarten/SVE). Da er in der Vorschule ist und es sich um eine Schulvorbereitendende Einrichtung handelt hat er ja Früh eine Schulbegleitung und Nachmittags eine I Kraft. Diese wird für die Notbetreuung bezahlt aber nicht für die Betreuungsunterstützung zuhause. Gebe ich mein Kind nicht in Betreuung bekommt der Träger kein Geld und die I- Kraft auch nicht sofern sie keine Überstunden oder Urlaub hat (was nicht der Fall ist)

Extra heute nochmal beim Bezirk nachgefragt.

Ich finde die Regelung besch... im Frühjahr war sie auch bei uns zuhause das hat uns gerettet. Jetzt geht es halt in die Notbetreuung. Schade dass man dazu fast gezwungen wird.
Silvia mit Maximi (Juli 15, F84.5) und Minimi (Mai 17, ein normaler Wirbelwind)

JonisMum
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 23.06.2020, 14:15

Re: Notbetreuung ohne Schulbegleitung

Beitrag von JonisMum »

Huhu,

wir haben jetzt gottseidank die Zusicherung, dass die Schulbegleitung mit darf. Sind sehr erleichtert, da die Notbetreuung sonst wahrscheinlich gar nicht gegangen wäre...
Hoffentlich bleibt es jetzt auch dabei. Mittlerweile glaube ich ja alles erst, wenn ich es sehe 😏
Schönen Abend euch noch!
Jule mit Joni (*2014) Asperger Autist, ADHS

Benutzeravatar
Andrea5
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5365
Registriert: 12.10.2006, 10:47

Re: Notbetreuung ohne Schulbegleitung

Beitrag von Andrea5 »

Hallo Jule,

würde ich jetzt sehr seltsam finden, wenn die Schulbegleitung deines Kindes nicht mit in die Notbetreuung darf. Ben geht ab 18.01 aufgrund der Notbetreuung jede Woche wieder in die Schule mit seiner Assistenz. Das würde ohne auch nicht funktionieren. Warum soll das Montag nicht klappen.

LG Andrea
Andrea Bj.1965/ Jan 11/98 KISS(KIDD) blockadefrei, Legasthenie mit kormobide AVWS
Ben 01/04 KISS(KIDD) blockadefrei , frühkindl. Autismus, Wahrnehmungsprobleme, expressive Sprachstörung , Hyperakusis und
Sternenmama *1931 bis 09/2019

"WAS NICHT PASST, WIRD PASSEND GEMACHT" (von Peter Thorwarth)

JonisMum
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 23.06.2020, 14:15

Re: Notbetreuung ohne Schulbegleitung

Beitrag von JonisMum »

Hi Andrea,

da hast du sicher Recht. Es wird schon alles klappen. Ich bin einfach froh, wenn der erste Tag morgen geschafft ist und alles gut gelaufen ist ;)
Jule mit Joni (*2014) Asperger Autist, ADHS

Antworten

Zurück zu „Krankheitsbilder - Autismus“