Vorstellung

Hier könnt ihr euch und euer Kind bzw. eure Kinder vorstellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Rita2
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3001
Registriert: 30.09.2004, 09:07
Wohnort: Region Heidelberg-Mannheim

Re: Vorstellung

Beitrag von Rita2 »

Hallo Leon,

damit Dehnen etwas bringt, muß man soweit dehnen das es zieht. Aber man muß nicht soweit dehnen das es weh tut. Rede mit deiner Therapeutin wie du ihr mitteilen kannst, daß es für dich zu viel ist. Aber du darfst es dann auch nicht ausnutzen und beim kleinsten Ziehen sagen, daß es zuviel ist. Dann glaubt dir die Therapeutin ganz schnell nicht mehr.

Wenn du im voraus wissen willst was gemacht wird, dann sage das der Therapeutin. Aber vielleicht weiß sie noch nicht, welchen Raum sie das nächste mal nutzen kann. Das hängt ja auch davon ab, welcher gerade frei ist. Vielleicht entscheidet sie auch erst während der Stunde ob sie weiter dehnt oder andere Übungen macht.

LG
Rita
Rita mit Sohn *Dezember 1995, ohne Diagnose,
cerebrale Koordinations- und Tonusregulationsstörung mit Zehenspitzengang, kognitive und sprachliche Entwicklungsstörung, süßer Bengel

Leon müller
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 29.11.2020, 19:32
Wohnort: Baden Württenberg

Re: Vorstellung

Beitrag von Leon müller »

Hallo Leon,

damit Dehnen etwas bringt, muß man soweit dehnen das es zieht. Aber man muß nicht soweit dehnen das es weh tut. Rede mit deiner Therapeutin wie du ihr mitteilen kannst, daß es für dich zu viel ist. Aber du darfst es dann auch nicht ausnutzen und beim kleinsten Ziehen sagen, daß es zuviel ist. Dann glaubt dir die Therapeutin ganz schnell nicht mehr.

Wenn du im voraus wissen willst was gemacht wird, dann sage das der Therapeutin. Aber vielleicht weiß sie noch nicht, welchen Raum sie das nächste mal nutzen kann. Das hängt ja auch davon ab, welcher gerade frei ist. Vielleicht entscheidet sie auch erst während der Stunde ob sie weiter dehnt oder andere Übungen macht.
LG
Rita

Hallo Rita
am Dienstag war ich wieder bei meiner Physiotherapeutin und sie hat gesagt wir gehn in die 5. Da ist eine Liege also Dehnen und so was dieses mal auch sie sagte so Leon heute tu ich mal wieder Dehnen also habe ich mich auf den Rücken gelegt und Los die 1. Übunng war meine :twisted: apsolute HASS übunng :twisted: weil die so zieht ein Bein ist geh streckt und die Fehrse legt sie auf ihre Schulter und das zieht sehr im Oberschenckel das andere Bein liegt auf der Liege ich habe dann aaaa das zieht gesagt dann hat sie gesagt gut ein paar sekunden geh halten und dann langsam von5.Auf 0.Geh zählt dann kurz Pause gemacht und dann war das andere Bein dran :twisted: :twisted: dann war Pause dann kam übunng 2. Die ist so enlich wie die im schneidersitz nur das ich leige die zieht auch dar habe ich dann auch gesagt aaaa das zieht sie hat es ein paar sekunden wieder geh halten und dann langsam von5.Auf 0.Geh zählt dann kurz Pause und dann noch mal gemacht dann Pause und dann übunng 3.an meine Füssen die war nich so schlimm :) dann war sie fertieg hat dein Sohn auch eine apsolute HASS übung :twisted: ?

auf einer Seite finde ich es auch gut wenn sie meine Beine/Füse Dehnen tut weil ich mich dann mal auf einer von den 3.Liegen legen darf und mal nix machen muss beides hat siene vor und nach teile also ist es mir eigendlich egal wann sie Dehnen tut und wann ich was machen muss


Liebe Grüße
Leon

Leon müller
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 29.11.2020, 19:32
Wohnort: Baden Württenberg

Re: Vorstellung

Beitrag von Leon müller »

Hallo Leon,

damit Dehnen etwas bringt, muß man soweit dehnen das es zieht. Aber man muß nicht soweit dehnen das es weh tut. Rede mit deiner Therapeutin wie du ihr mitteilen kannst, daß es für dich zu viel ist. Aber du darfst es dann auch nicht ausnutzen und beim kleinsten Ziehen sagen, daß es zuviel ist. Dann glaubt dir die Therapeutin ganz schnell nicht mehr.

Wenn du im voraus wissen willst was gemacht wird, dann sage das der Therapeutin. Aber vielleicht weiß sie noch nicht, welchen Raum sie das nächste mal nutzen kann. Das hängt ja auch davon ab, welcher gerade frei ist. Vielleicht entscheidet sie auch erst während der Stunde ob sie weiter dehnt oder andere Übungen macht.

LG
Rita

Hallo Rita
am Dienstag war ich wieder bei meiner Physiotherapeutin und sie hat gesagt wir gehn in die 5. Da ist eine Liege also Dehnen und so was dieses mal auch sie sagte so Leon heute tu ich mal wieder Dehnen also habe ich mich auf den Rücken gelegt und Los die 1. Übunng war meine :twisted: apsolute HASS übunng :twisted: weil die so zieht ein Bein ist geh streckt und die Fehrse legt sie auf ihre Schulter und das zieht sehr im Oberschenckel das andere Bein liegt auf der Liege ich habe dann aaaa das zieht gesagt dann hat sie gesagt gut ein paar sekunden geh halten und dann langsam von5.Auf 0.Geh zählt dann kurz Pause gemacht und dann war das andere Bein dran :twisted: :twisted: dann war Pause dann kam übunng 2. Die ist so enlich wie die im schneidersitz nur das ich leige die zieht auch dar habe ich dann auch gesagt aaaa das zieht sie hat es ein paar sekunden wieder geh halten und dann langsam von5.Auf 0.Geh zählt dann kurz Pause und dann noch mal gemacht dann Pause und dann übunng 3.an meine Füssen die war nich so schlimm :) dann war sie fertieg hat dein Sohn auch eine apsolute HASS übung :twisted: ?

auf einer Seite finde ich es auch gut wenn sie meine Beine/Füse Dehnen tut weil ich mich dann mal auf einer von den 3.Liegen legen darf und mal nix machen muss beides hat siene vor und nach teile also ist es mir eigendlich egal wann sie Dehnen tut und wann ich was machen muss


Liebe Grüße
Leon

Antworten

Zurück zu „Vorstellungsrunde“