5-Punkt-Gurt bis zu welchem Gewicht zugelassen

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Silvia15
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 354
Registriert: 22.02.2020, 08:40

Re: 5-Punkt-Gurt bis zu welchem Gewicht zugelassen

Beitrag von Silvia15 »

Und dem Reboarder auf den Beifahrersitz? Auch das geht. Außerdem kann man mit Spiegeln arbeiten, wo das Kind einen genauso sieht und man das Kind. Sogar besser weil beim vorwärtsgerichteten Sitz sieht das Kind ja auch nicht das Gesicht von Fahrer und Beifahrer sondern maximal den Hinterkopf. Es sei denn man dreht sich permanent um was beim Fahrern ja auch eher schlecht ist.

Wenn ein Reboarder aus für alle nachvollziehbaren /medizinisch/psychologischen Gründen tatsächlich nicht geht und somit diese normal zu kaufenden Sitze ausgeschlossen werden können muss das halt der KK entsprechend begründet werden.

Vielleicht hilft ja auch eine Prognose, dass der Sitz auch über die 25 kg hinaus benötigt wird, Gruppe III Sitze dürften ja bis 36 kg gehen und die KK früher oder später eh einen Sitz finanzieren muss.
Silvia mit Maximi (Juli 15, F84.5) und Minimi (Mai 17, ein normaler Wirbelwind)

christine78
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 217
Registriert: 12.05.2011, 14:53
Wohnort: NRW

Re: 5-Punkt-Gurt bis zu welchem Gewicht zugelassen

Beitrag von christine78 »

Hallo,
wir hatten dieses Jahr das gleiche Problem ebenfalls TK nach Widerspruch haben wir einen Rehasitz erhalten....es gibt keinen Autositz/Rehasitz wo das Kind ab 18 kg nicht zusätzlich mit dem Autogurt gesichert werden MUSS! Ich meine bei einem Reboarder ist das anders aber nach vorne gerichtet definitiv nicht. Der 5-Punktgurt dient nur als Positionierungsgurt nicht als Sicherheitsgurt..... das Kind muss somit 2x angegurtet werden. Bei uns ging es mit dem Widerspruch Recht fix hatte aber kurzfristig bei eBa*y Kleinanzeigen günstig einen Carrier 3 gekauft. Frag im Sanihaus nach das sie dir was passendes schreiben aber eigentlich überall bei Google zu finden das es eben diese Gewichtsregelung gibt.
Christine(Noonan-Syndrom) mit S. 1/08, KISS-Syndrom, Sprachentwicklungsverzögerung, Mikrodeletion Chromoson 1+5, L. 7/16 Entwicklungstörung, V.a. Epilepsie

Anne-muc
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 247
Registriert: 23.03.2015, 17:28
Wohnort: München

Re: 5-Punkt-Gurt bis zu welchem Gewicht zugelassen

Beitrag von Anne-muc »

Hallo Daniela, ja genau. Wir haben den Maxi Cosi Rodi, da man da die Rückenlehne nach hinten legen kann. Dadurch ist der Sitz etwas nach hinten geneigt und sie rutscht nicht so nach vorne. Unsere Tochter wird dann durch das Gurtsystem genug gestützt. Die Seitenteile stützen meine Tochter nicht.

Das Careva-System mit Sitz haben wir ein paar Wochen getestet vor Beantragung. Frag euer Sanitätshaus, wenn es für euch in Frage kommt.
Liebe Grüße Anne
Anne mit Tochter (*09/2013, Vorzeitige Plazentalösung, dadurch Asphyxie, ICP, Epilepsie)

Unsere Vorstellung

Lelagarnies
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 07.06.2019, 23:10

Re: 5-Punkt-Gurt bis zu welchem Gewicht zugelassen

Beitrag von Lelagarnies »

Guten Abend,
danke für die zahlreichen informativen Antworten.
Der MDK hat bei uns eine Gurtschlossabdeckung als Alternative zum
Rehasitz benannt.
Seit dem ADAC Test vom Oktober 2019 sollte,
denke ich, allen klar sein, dass das überhaupt nicht geht,
weil das einfach zu gefährlich ist, falls man einen Unfall hat.
Das Szenario möchte ich mir wirklich nicht vorstellen,
Kind sitzt super gesichert im Sitz und kann nicht aus
dem Unfallfahrzeug geborgen werden, weil das Gurtschloss
nicht schnell aufgeht.
Die haben vielleicht Ideen beim MDK.😳
Ich habe gerade den Widerspruch abgeschickt.
Wir hoffen, dass es so klappt.
Liebe Grüße
Daniela
If you always do what you always did, you will always get what you always got

Annileinchen
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 908
Registriert: 16.07.2017, 15:31

Re: 5-Punkt-Gurt bis zu welchem Gewicht zugelassen

Beitrag von Annileinchen »

Sind denn die Gurtschlossabdeckungen inzwischen zulässig?
Zu unserer Zeit waren sie das nicht?

Auf die Schnelle habe ich das gefunden:
https://www.rehanorm.de/wp-content/uplo ... eckung.pdf

https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/t ... -zubehoer/
Denn laut Vorschriften muss sich ein Gurt (egal ob für Kinder oder Erwachsene) durch eine einzige Betätigung öffnen lassen. Nicht bei allen Systemen ist dies nach dem Einbau noch gegeben, sodass diese Produkte im Straßenverkehr nicht verwendet werden dürfen.

Lelagarnies
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 07.06.2019, 23:10

Re: 5-Punkt-Gurt bis zu welchem Gewicht zugelassen

Beitrag von Lelagarnies »

Nein,
die Gurtschlossabdeckungen sind laut ADAC nicht zulässig, eben aus dem Grund, der im Zitat angeführt wird.
If you always do what you always did, you will always get what you always got

derlangenberg
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 29.09.2010, 20:07
Wohnort: Essen

Re: 5-Punkt-Gurt bis zu welchem Gewicht zugelassen

Beitrag von derlangenberg »

habe einen carrot mit Tisch
Einfach melden 201-2789785
Danke

Mareike90
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 1
Registriert: 22.09.2020, 22:47

Re: 5-Punkt-Gurt bis zu welchem Gewicht zugelassen

Beitrag von Mareike90 »

Wir haben den Britax advansafix i-size und der kann bis 21kg mit dem 5-Punkt Gurt genutzt werden, da er mit einem Anker gesichert ist.

Rein mit Isofix gesicherte Sitze gehen nur bis 18kg.
Zuvor hatten wir einen Reborder , einen axkid minikid. Der geht bis 25kg mit 5Punkt Gurt.

Liebe Grüße Mareike

Antworten

Zurück zu „Hilfsmittel“