Herzinfarkt - Adelinababys Papa per Notarzt in die Klinik!

Mit einem besonderen Kind sind Eltern oft Dauergäste beim Kinderarzt. Hinzu kommen Krankenhausaufenthalte und Besuche bei Spezialisten und im Sozialpädiatrischen Zentrum.
Welche Untersuchungen machen Sinn? Wo ist mein Kind in guten Händen? Zahlt die Krankenkasse alle Behandlungen? Fragen über Fragen...

Moderator: Moderatorengruppe

adelinababy
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 413
Registriert: 07.12.2005, 19:59

Herzinfarkt - Adelinababys Papa per Notarzt in die Klinik!

Beitragvon adelinababy » 22.06.2006, 00:43

Hallo

ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll :cry: :cry:, mir laufen die Tränen die Wangen runter.... :cry:

Boris (Adelina´s Papa) hat heute Abend plötzlich Schmerzen in der Brust (stechender Schmerz und enge Gefühl) dazu noch Schwindel, Übelkeit, Schweissausbruch, Bluthochdruck usw..... bekam dann noch eine Pannikatacke, er war blass wie eine Wand.

Wir haben dann auch denn Notarzt verständigt, der stellte einen Blutdruck von 209 zu 128 fest.

Die haben den ans EKG geschlossen schnell eingepackt und mitgenommen.
Nun sitze ich hier und warte auf ein Zeichen von der Klinik.

ich habe wahnsinnige Angst :cry: .Es war um 23.00 Uhr als Sie gefahren sind.
Ich wäre jetzt so gerne bei Ihm. .........aber wie denn????

Die Kinder schlafen und es ist gleich 01:00 Uhr alle schlafen schon.
Es ist zum kotzen hört das Unglück nie auf????????????? :cry:
Bitte drückt uns die Daumen das es Boris bald besser geht wir brauchen ihn so sehr besonders Adelina.

*Schatz ich bete für Dich*

Adelinababy

Werbung
 
Benutzeravatar
Erica
Moderator
Moderator
Beiträge: 8206
Registriert: 13.12.2004, 00:31
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Erica » 22.06.2006, 01:53

Hallo Sandra,
mensch, ich weiß gar nicht mehr, was ich Dir sagen könnte...außer dass ich ganz fest an Euch alle denke und bete, dass es kein Herzinfarkt war.
Hoffentlich bekommst Du bald Nachricht oder die Möglichkeit, hinzufahren.
Ich frage gar nicht mehr, wie es Dir geht, dass kann ich mir auch so vorstellen...
Wenn Du mal reden willst, kannst Du mir gerne eine PN schicken, dann gebe ich Dir meine Telefonnummer, wenn Du magst.
Manchmal scheint es so, als wolle das Schicksal nicht mehr aufhören, sich an einem fest zu beißen, oder? Aber es wird irgendwann wieder besser, versprochen...Du mußt dran glauben, ok? Und bis es soweit ist und es wieder bergauf geht, sind hier viele, die an euch denken und euch unterstützen.
Liebe Grüße
Erica
Mama von Lena (18 Jahre), Frühchen, occipitale Partialepilepsie/ Panayiotopoulos-Syndrom, Herzrhythmusstörungen, Z.n. Schädelbasisfraktur/ SHT/subduralem Hämatom/ Hämatotympanon im April 2006, räuml.-konstruktive Wahrnehmungsstörung, Gesichtsfelddefekte, etc

Steffi28
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 306
Registriert: 01.01.2006, 21:23
Wohnort: Leverkusen

Beitragvon Steffi28 » 22.06.2006, 06:03

Hallo Aelinababy
Oh je erstmal ich schicke dir einen dicken knuddler.
Hast du schon was von deinem Mann gehört?
Ich wünsche euch das es ihm ganz schnell besser gehen wird und
dir ganz viel kraft!!!!
Hast du Familie die dir ein wenig unter die Arme greifen können
das du zu ihm fahren kannst?
Wenn du jemanden zum reden brauchst kannst du dich gerne
melden.
Ich denke an euch und drücke ganz doll die Daumen das er ganz
wieder fit wird.
LG Steff
6 Kinder 1994 100% Gb starke Epilepsie nach einer Herpes Enzephalities , 1996 ADHS
2mal 1997 gesund,2000 Lernbehindert Grenze zu GB, 2001gesund.

Benutzeravatar
Brigitte 1953
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 6846
Registriert: 20.09.2005, 09:57
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon Brigitte 1953 » 22.06.2006, 06:16

Guten Morgen Sandra,

es tut mir sehr leid für Euch und ich hoffe ganz fest, dass dieser Herzinfarkt nicht an zu kritischer Stelle statt gefunden hat.

Nun braucht Dein Mann Erholung, sicher eine Rehamaßnahme und sollte dann alles etwas langsamer angehen lassen.

Dass es Dir schlecht geht und Du Angst hast, kann ich mir lebhaft denken.

Hoffe, Du kannst heute zu ihm fahren und sehen, dass es ihm besser geht.

Drücke Euch ganz, ganz fest die Daumen.

Ganz lieben Gruss

Brigitte :D

Benutzeravatar
Sabine
Moderator
Moderator
Beiträge: 20414
Registriert: 20.03.2004, 17:14
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Sabine » 22.06.2006, 06:52

Liebe Sandra,

nun das auch noch! Als ob ihr nicht schon genug "am Hals" hättet...
Ich wünsche Boris gute Besserung und drücke beide Daumen, dass er schnell wieder bei euch sein kann.

Alles, alles Gute und viele liebe Grüße
Sabine
Unsere Vorstellung? -> hier klicken
Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)
REHAkids - Das Forum für besondere Kinder
Bücher für Kinder und Jugendliche http://buch.blogon.de/

Benutzeravatar
Bernadette
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1741
Registriert: 04.10.2005, 21:01
Wohnort: Bergheim

Beitragvon Bernadette » 22.06.2006, 07:05

Liebe Sandra,

auch ich wünsche deinem Mann baldige Besserung und das er schnell wieder bei euch zuhause ist. Ich hoffe, du hast für deinen Haushalt/Kinder zuverlässige Unterstützung im Familien- oder Freundeskreis.

Gruß
Bernadette mit Neele, 19.12.2001 - 29.06.2009 (Therapierefraktäre Epilepsie, Globale Entwicklungsstörung, Strabismus divergens mit deutlicher Visusstörung, Mikrozephalie, Mitochondriopathie - Komplex I und IV Mangel.

Unsere Galerie:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_personal.php?user_id=3232

AngelikaB
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 859
Registriert: 21.07.2005, 20:13

Beitragvon AngelikaB » 22.06.2006, 07:07

Es tut mir so leid für euch. Ich wünsche deinem Mann gute Besserung und alles, alles Gute.
Es ist bestimmt schwer für Dich, zuhause auf einen Anruf der Klinik zu warten. Ich drücke dir beide Daumen, dass du bald gute Nachrichten bekommt.
Ganz liebe Grüße, Angelika.

SandraM
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 417
Registriert: 26.03.2006, 10:09
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon SandraM » 22.06.2006, 07:14

Hallo


Ich weiß gar nicht was ich schreiben soll. Ich wünsche Dir, dass Du schnell Nachricht aus der Klinik bekommst und es Boris bald wieder besser geht. Ich kann nicht verstehen wie jemand soviel Pech haben kann, wie ihr im Moment.
In Gedanken bei euch sandra

Eliana
Professional
Professional
Beiträge: 1458
Registriert: 21.04.2005, 09:28

Beitragvon Eliana » 22.06.2006, 07:35

Hallo
Oh Mann
Ich drück die daumen!!!!!!!
Christina

Werbung
 
Antje D.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1168
Registriert: 01.07.2005, 22:53
Wohnort: Nassau

Beitragvon Antje D. » 22.06.2006, 07:46

Hallo,

ich denke ganz fest an euch und sende Boris ganz viel Kraft!!!!!!

Ich hoffe sehr, dass es ihm wieder gut geht !!!!!!!!!

LG

Antje


Zurück zu „Krankenhausaufenthalte, Arzttermine etc.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste