SBA, GdB

Hier könnt ihr euch rund ums Thema Autismus austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Sa Brina
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 24.01.2015, 20:00

SBA, GdB

Beitrag von Sa Brina »

Guten Morgen,
ich frage mich gerade, ob es Sinn macht, durch die neue Diagnose "atypischer Autismus" den GdB im SBA überprüfen zu lassen. Bisher hat Leonie 70% und die Merkzeichen G & H und das B. Im Bescheid zum Sba der uns damals zugeschickt wurde stand, dass der Grad der Behinderung aus folgenden Merkmalen zusammengezählt wurde:
- Gendefekt
- Entwicklungsverzögerung
- Herzfehler
Ein höherer Gdb würde wahrscheinlich gar nicht mehr bringen, als irgendwelche Vergünstigungen für Leonie , oder ? 🤔

Benutzeravatar
Regina Regenbogen
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7839
Registriert: 12.07.2008, 18:37
Wohnort: Ostfriesland

Re: SBA, GdB

Beitrag von Regina Regenbogen »

Wann steht die nächste Überprüfung des SBA an? Ggf. wäre dann immer noch der richtige Zeitpunkt, die neue Diagnose (die meiner Erfahrung nach nur die Entwicklungsverzögerung ersetzen wird) anzugeben.
Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Sohn * 01/2003 - Frühkindlicher Autismus mit komorbider ADHS
Sohn * 09/2001 - ADS
Tochter * 04/1998 - nix
Tochter * 08/1989 - Peronaeusparese

Rebekka7
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 20.06.2020, 09:21

Re: SBA, GdB

Beitrag von Rebekka7 »

Ich würde auch bis zur nächsten regulären Überprüfung warten. Mit GdB 70 und Merkzeichen GBH seid Ihr doch schon super aufgestellt.

Petra62
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 445
Registriert: 11.03.2016, 14:16
Wohnort: Niedersachsen

Re: SBA, GdB

Beitrag von Petra62 »

Ich will mal eben antworten. Da der atypische Autismus ebenfalls zu den tief greifenden Entwicklungsstörungen zählt, wird sich beim GDb nicht viel ändern. Wie alt ist denn deine Tochter ? Wie lange ist der Ausweis ausgestellt ? Ich denke bei der Prozentzahl kommt es nur auf die Schwere der Entwicklungsstörung an und das müsstet ihr schon ,,beweisen'' dass sich da was verändert hat. Wenn du keine neuen Arztbriefe oder Gutachten habt, wird es schwer. Unser Asperger hat auch 7ß% mit B und G. Das H wollte man ihm auch in der Klage nicht geben, da er schon 21 ist. Bei einer höheren Prozentzahl wäre nur der Pauschbetrag in den Steuern höher. Durch das H habt ihr ja schon eine Menge Vorteile.
Ich würde es nicht drauf ankommen lassen. Die Sachbearbeiterin hat mir in der Klage gesagt, es kommt auch vor, wenn man eine Erhöhung beantragt, das einem alles aberkannt wird. Das würde ich nicht aufs Spiel setzen. Wird ohnehin schwer bei einer Überprüfung ,das alles so bleibt.
Viele Grüße
Petra
Wenn jeder Tag mit einem Lächeln beginnt
ist es ein guter Tag.
Petra ( 1962 )
Sohn (1998) Asperger Autist ( Diagnose 2016 ), ADS Träumer, Scoliose, Rechtsschenkelblock, fehlender Brustmuskel.
Sohn (2002) Fit
Sohn (2004) Fit

Antworten

Zurück zu „Krankheitsbilder - Autismus“