Erfahrungen mit Abilify beim Kind

Hier könnt ihr euch über ADS und ADHS austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2235
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Erfahrungen mit Abilify beim Kind

Beitrag von Lisaneu »

Hallo, unser Sohn hat von unserem KJP heute Abilify 10mg verschrieben bekommen, eine halbe Tablette abends. Er hat mich hingewiesen dass das Medikament für Kinder noch nicht zugelassen ist, er aber gute Erfahrungen damit gemacht hat.

Der Beipackzettel hat mich erst recht verunsichert. Jetzt würde mich interessieren ob schon wer Erfahrungen damit gemacht hat. Ehrlich gesagt will ich es meinem Sohn gar nicht geben,...

...nur hoffe ich wirklich sehr, mal was zu finden, damit er es in der Schule nicht mehr ganz so schwer hat (sozial-emotional, die Noten sind super) :cry: .
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS
Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist
Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)

C-K
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 03.08.2012, 00:21
Wohnort: Berlin

Re: Erfahrungen mit Abilify beim Kind

Beitrag von C-K »

Hallo Lisaneu,

mein Sohn hatte ( allerdings war er da schon älter ) Abilify in der KJP.

Ich möchte nur anmerken, dass Abilify den Appetit anregt und es zu Gewichtszunahme führen kann. Mein Sohn hat, obwohl wir extrem geguckt haben, innerhalb von wenigen Wochen massiv an Gewicht zugelegt.
Herzliche Grüße

Claudia

Mama von
H. geb. 1997 Diabetes Typ 1
N. geb. 2000
I. geb. 2005 Pflegekind FAS und Long QT Syndrom
J. geb. 2008 Pflegekind mit Divaallüren
J. geb. 2011 Pflegekind reaktive Bindungsstörung, Störung der sozio/emotionalen Entwicklung

NataschaSte
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 451
Registriert: 09.03.2018, 21:47
Wohnort: Niederösterreich

Re: Erfahrungen mit Abilify beim Kind

Beitrag von NataschaSte »

Hallo,

Kenne es auch nur von deutlich älteren, aber das ist das Problem das die Hemmschwelle zum selbst /fremd verletzen gesunken ist...
Weiß nicht ob das bei euch Thema ist....

Lg
Natascha und Thaddäus, geb 12/15, atypischer Autismus

Wissen schützt vor Dummheit nicht (alligatoah)

Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2235
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Re: Erfahrungen mit Abilify beim Kind

Beitrag von Lisaneu »

Hallo,

danke für eure Erfahrungen! Das Abilify wurde unter anderem verordnet, weil mein Sohn auf Ritalin mit sehr starken Nebenwirkungen reagiert hat. Risperidon hat er gut vertragen, aber es hat keine erkennbare Wirkung gezeigt. Positive Nebenwirkung beim Risperidon war, dass mein Sohn endlich abends gut einschlafen konnte (damit hat er seit langer Zeit Probleme, liegt oft noch stundenlang wach). Negative Nebenwirkung war eben dass es appetitanregend ist und mein Sohn ohnehin schon Übergewicht hat und in den 3 Wochen mit Risperidon gleich 2kg zugenommen hat...ich habe im Beipackzettel von Abifily aber auch gelesen dass es ebenfalls appetitanregend ist, was der Beitrag von C-K noch bestätigt.

@NataschaSte: Nein, Selbst- oder Fremdverletzung ist bei meinem Sohn Gott sei Dank kein Thema. Problem ist die niedrige Frustrationsschwelle in Kombi mit sozialer Überforderung (neue Schule).
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS
Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist
Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)

Antworten

Zurück zu „Krankheitsbilder - ADS/ADHS“