Orthesenschuhe

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
chrissibaer
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 587
Registriert: 07.04.2013, 11:00

Orthesenschuhe

Beitrag von chrissibaer »

Eigentlich haben wir mit der TK keine bis wenig Probleme mit Heil- und Hilfsmitteln.

OK, bei Kuren zeigen sie sich etwas zurückhaltend. Und vor ein paar Jahren wurde mal eine private Firma beauftragt, den Bedarf abzuklären (es ging um einen 08/15 Toilettenstuhl, schon die Anfahrt des Beraters dürfte teurer gewesen sein.)

Letzte Woche kam überraschend die Ablehnung für Orthesen-Schuhe. Normale Konfektionsschuhe wären ausreichend. Angeblich neue Bestimmungen, die nicht von der TK festgelegt wurden.

Häh? Wie soll das denn gehen? Sohn hat, ohne Orthesen, eine Schuhgröße von 34. Mit Orthesen bekomme ich seine Füße auch noch mal in meine Winterstiefel rein. Alle Schuhe/Stiefel sind viel zu schmal.

Benutzeravatar
Kati_Li
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 25.05.2018, 21:49

Re: Orthesenschuhe

Beitrag von Kati_Li »

Hallo Chrissibaer,

ich würde Widerspruch einlegen und Fotos beilegen.

Gutes Gelingen
Kati
Jeder neue Tag ist ein Geschenk, ganz egal welche Farbe der Himmel hat, der über dir hängt. -Matze Rossi

Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 8086
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Re: Orthesenschuhe

Beitrag von Sinale »

Hallo,

dies scheint eine neue Strategie bei der TK zu sein, Es gibt ganz aktuell mehrere eröffnete Beiträge zu diesem Themenbereich mit Lösungsvorschlägen bei REHAkids, z. B:

ftopic139206.html

ftopic138820.html

ftopic138542.html
Viele Grüße
Sinale

Diagnose: Tetraspastik
Rollstuhlnutzerin

chrissibaer
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 587
Registriert: 07.04.2013, 11:00

Re: Orthesenschuhe

Beitrag von chrissibaer »

Ah, die anderen Forenbeiträge sind interessant, ist wohl TK-spezifisch.

Klar werden wir Widerspruch einlegen, die Ansprechpartnerin im SPZ ist diese Woche im Urlaub.

Seltsam auch, dass Anfang des Jahres Schuhe noch erstattet wurden, ein bereits bewilligtes Rezept hatten wir auch gar nicht in Anspruch genommen.

Weiß nicht, was die TK da gerade geritten hat. Angeblich neue Bestimmungen, nicht von der TK festgelegt, scheinen doch eine sehr billige Ausrede zu sein.

Benutzeravatar
KrisM
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1570
Registriert: 05.12.2005, 14:48

Re: Orthesenschuhe

Beitrag von KrisM »

Hallo,

ja, bei mir ist es auch die TK. Letztes Jahr hatte ich für die Orthesen, für die ich jetzt angeblich keine Schuhe mehr brauche, noch ohne Probleme Schuhe übernommen bekommen. Es wurde mit dem MDK eine Liste erstellt von Orthesenmodellen, für die noch Orthesenschuhe vorgesehen sind und meine sind angeblich nicht dabei. Mein Antrag liegt noch beim MDK, die auf Unterlagen vom Arzt warten. Eigentlich erwarte ich, dass die Notwendigkeit schon bei der Bewilligung der Orthesen geprüft wird, die ein Vielfaches teurer als die Schuhe sind. Da ich mit der Arztpraxis sowieso unzufrieden war, suche ich mir demnächst eine andere Praxis und probiere es dann erneut, gleich mit ärztlicher Begründung. Das ich momentan, nach einem Umzug, noch keine passenden Ärzte gefunden habe, macht es nicht leichter, bei dem früheren Orthopäden wäre es mit der Unterstützung besser gewesen.

Viel Erfolg und viele Grüße, Kristin
Rollstuhlfahrerin

Monimama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 181
Registriert: 04.01.2014, 10:21
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Orthesenschuhe

Beitrag von Monimama »

Hallo zusammen,

wir haben Ende letzter Woche Widerspruch eingelegt und heute die Kostenzusage der TK für ein Unpaar (unterschiedliche Schuhgrößen) Orthesenschuhe bekommen.

Den Widerspruch haben wir einfach gehalten. Inhaltlich die Vorzüge von Orthesenschuhen, Werbetext Firma Schein, und eine kurze Erläuterung das die Füße mit Orthesen in keine normalen Straßenschuhe passen und das diese aufgrund ihres Materials auch nicht geeignet sind (Nachgeben des Materials). Fotos haben wir keine zugefügt.

Viele Grüße

Moni

Benutzeravatar
KrisM
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1570
Registriert: 05.12.2005, 14:48

Re: Orthesenschuhe

Beitrag von KrisM »

Hallo Moni,

ich hatte einen ausführlichen Widerspruch mit Fotos hingeschickt, da die Orthesen für gewöhnliche Schuhe zu breit und zu hoch sind, mit dem Ergebnis, dass es an den MDK weitergeben wurde.

Viele Grüße Kristin
Rollstuhlfahrerin

Stefaniehaag80
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 4
Registriert: 15.01.2020, 11:40

Re: Orthesenschuhe

Beitrag von Stefaniehaag80 »

Hast du schon mal darüber nachgedacht, die Schuhe gebraucht selber zu kaufen? Wenn du weißt welche Größe du. Rauchst, kannst du sie in den Bekannten kleinanzeigen bestimmt bekommen. Da ihr bestimmt einen Eigenanteil leisten müsst, wird es vielleicht sogar günstiger.

Liebe Grüße
Stefanie

chrissibaer
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 587
Registriert: 07.04.2013, 11:00

Re: Orthesenschuhe

Beitrag von chrissibaer »

Auf eBay Kleinanzeigen wäre ich bzgl. Orthesenschuhe gar nicht gekommen, da findet sich durchaus geeignetes.
Wir haben immer eine rege Tauschbörse im SPZ. Da bekamen wir schon so manche Schuhe und haben die, die zu klein wurden, wieder abgegeben.

Trotzdem seltsame Begründung der TK, dass normale Konfektionsschuhe ausreichend wären.

Antworten

Zurück zu „Hilfsmittel“