Mira mit Leo

Hier könnt ihr euch und euer Kind bzw. eure Kinder vorstellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Mikara
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 3
Registriert: 02.04.2020, 11:26

Mira mit Leo

Beitrag von Mikara »

Hallo liebes Forum,

ich freue mich sehr, euch gefunden zu haben! Ich habe schon viele spannende Dinge gelesen. Und gleichzeitig bin ich nach wie vor ratlos.

Aber erstmal zu uns: Leo ist inzwischen 19 Monate alt. Nach einem Notkaiserschnitt auf Grund schlechter Herztöne 10 Tage über ET waren wir glücklich über unser wunderbares Baby (und sind das natürlich bis heute! :wink: ). Uns ist ziemlich schnell aufgefallen, dass Leo in allem ein klein wenig langsamer ist. Er hat aber, zumindest im motorischen Bereich, inzwischen alles aufgeholt und ist , so würde ich sagen, gut entwickelt. Sorgen bereitet uns jedoch besonders der sprachlich-kognitive Bereich. Bislang spricht Leo kein einziges Wort (auch keine Phantasieworte), lautiert aber viel "dada" "mamamam". Er scheint allgemein sprachlich wenig zu verstehen, holt keine Dinge, kann Mama nicht zuordnen und wirkt oft so, als wäre ihm vollkommen egal, wenn wir ihn ansprechen. Er zeigt zu keiner Zeit Zustimmung oder Ablehnung, zum Beispiel auf die Fragen: " Hast du Hunger?" "Möchtest du Milch?" etc. Er ahmt auch keine Dinge nach, die wir tun. Am liebsten blättert er hektisch durch Bücher oder schmeißt Gegenstände. Aktuell lassen wir sein Gehör abklären. Klar ist schon, dass er hören kann und sich beim Arzt zu der jeweiligen Geräuschquelle dreht. In drei Wochen steht dann der nächste Termin mit weiteren Tests an. So richtig glaube ich aber nicht, dass es daran liegt. :(

Von unserer Kinderärztin haben wir eine Überweisung ins SPZ bekommen und die Bitte, Leo dort vorzustellen. An dieser Stelle verzweifeln wir gerade. Wartezeit 10-12 Monate - bislang sind wir jedoch noch nichtmal auf der Warteliste. Wenn Leo aber nun wirklch Förderung benötigt, dann würde ich ihm diese so gerne zukommen lassen - uns das nicht erst in einem Jahr. Und zugleich...ich mache mir große Sorgen und fühle mich von der Situation stark belastet. Familie und Freunde finden das aber alles albern und meinen, wir würden uns dem Druck der Ärzte beugen und Leo grundlos pathologisieren. Ich weiß selbst schon nicht mehr was ich glaube.

Nun heißt es estmal abwarten und noch ein bisschen lesen :)

Liebe Grüße aus dem Rheinland
Mira

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4111
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Re: Mira mit Leo

Beitrag von Silvia & Iris »

Hallo Mira,

im Alter von 17 Monaten hat auch meine Tochter lautiert - und da hat sich keine Sprache entwickelt, das ist ganz normal, selbst bei gehörlosen Kindern...
- meine Kinder haben sich auch zur Geräuschquelle gedreht, wenn meine Ältere da auch sehr langsam dabei war und man da manchmal dachte, es sei Zufall...

- Sprache hat sie keine entwickelt... (hat aber cerebrale Ursachen, neben der damit verbundenen Hörproblematik...)

Das mit dem Verzweifeln kann ich voll nachvollziehen, und bei uns hat es "nur" 6 Monate gedauert, bis zum ersten Termin nach dem ersten Aufenthalt im Spital mit erkennen, dass da was auffällig ist - da war es die Sommerpause...
... Nachfragen würde ich an deiner Stelle aber ob du Anspruch auf Frühförderung hast und wie du dazu kommen könntest...

Liebe Grüße
Silvia
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, Tetraparese, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

Paula2019
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 28.12.2019, 16:00

Re: Mira mit Leo

Beitrag von Paula2019 »

Hallo Mira,

herzlichen Willkommen :-) könntest du nicht die Kinderärztin nach einer Überweisung zur Logopädie oder Ergotherapie fragen, um die Wartezeit schon mal zu nutzen?

Liebe Grüße

melly210
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 873
Registriert: 19.02.2018, 20:07

Re: Mira mit Leo

Beitrag von melly210 »

Hallo :-) Ich würde mich Paula anschließen. Ein gewisses Maß an Therapien bekommt man auch "nur so" wenn es der Kinderarzt für notwendig hält.

Ich würde meinen, haltet Rücksprache mit dem Kinderarzt, erzählt von den langen Wartezeiten und fragt ob er euch nicht inzwischen schon mal ein paar Einheiten Ergo und Logo verordnen kann bis ihr im SPZ drankommt, weil ein Jahr bei einem Kleinkind verdammt viel Wartezeit ist, zumal man dann ja auf Therapieplätze ggf auch nochmal wartet
Söhnchen (02/2015) mit motorischer Dyspraxie und Wahrnehmungsstörungen

SarahTheresia
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 14.03.2018, 13:18

Re: Mira mit Leo

Beitrag von SarahTheresia »

Habt ihr eine Lebenshilfe in der Nähe? Die können auch sehr gut unterstützen und schieben kleine Patienten oft noch rein (eben weil langes Warten da blöd ist). :)
Sarah (*1980) und Papa (*1979) mit gesunder großer Maus (*12/2014) und kleinem Räuber (*09/2017) - dup-15q-Syndrom, schwere kombinierte Entwicklungsstörung, Epilepsie, PG3, GdB v. 100, Merkzeichen B, G, H und aG; aber ein absoluter Gute-Laune-Bär und zusammen mit seiner Schwester unser größtes Glück. 🐻 ☀️

SabineTo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 29.08.2019, 07:07

Re: Mira mit Leo

Beitrag von SabineTo »

Ich würde mich zwischenzeitlich auf jeden Fall an eine Interdisziplinäre Frühförderstelle wenden. Dort kann eine Entwicklungsdiagnostik gemacht werden und die können verschiedene Therapien und heilpädagogische Förderung aus einer Hand anbieten, man hat nicht mehrere Praxen und Anlaufstellen. Aus Bayern weiß ich, dass Frühförderung auch meist für ein Jahr lang genehmigt wird, man muss also nicht ständig neue Veordnungen beschaffen- wie das anderswo in Deutschland ist, weiß ich leider nicht genau. Auch kenne ich es so, dass die Frühförderstellen mit den SPZs zusammenarbeiten bzw. im Austausch sind.
Alles Gute und viele Grüße!
Kämpfermaus *04/19 mit Giant Omphalozele (Organe noch nicht in Bauchhöhle zurückverlagert), Z.n. 10 Operationen, nachts CPAP-unterstützt, Nasensonde, allgemeiner Entwicklungsrückstand

MamaEmiljan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 15.03.2019, 19:51
Wohnort: Brandenburg

Re: Mira mit Leo

Beitrag von MamaEmiljan »

Hallo Mira,
Mein Zwergi hatte in dem Alter zumindest im Sprachverständnis ähnliche 'Probleme' wie deiner. Mittlerweile sind wir ein gutes Stück weiter...mit guter Förderung. Wir bekommen Ergo und Logo auch unabhängig vom Spz.

Liebe Grüsse

Mikara
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 3
Registriert: 02.04.2020, 11:26

Re: Mira mit Leo

Beitrag von Mikara »

Danke an alle für die tollen Tipps und Rückmeldungen! Und natürlich für die lieben Grüße :)
Tatsächlich wusste ich nicht, dass wir auch ohne die Diagnostik im SPZ bereits etwas tun können. Unsere Ärztin hat es ein wenig so dargestellt, als müssten wir erstmal diesen Weg gehen. Sie sagte aber auch, man würde ganz schnell Termine bekommen. Vielleicht hätte ich da schon stutzig werden müssen ;)
Auf jeden Fall haben wir jetzt Montag einen Termin und ich werde nochmal ganz gezielt nachfragen und einen Zettel mitnehmen mit euren Tipps! Ich bin sonst sicher zu nervös und vergesse die Hälfte. Hoffentlich ist sie einigermaßen kooperativ...

Ganz liebe Grüße an alle

Mikara
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 3
Registriert: 02.04.2020, 11:26

Re: Mira mit Leo

Beitrag von Mikara »

MamaEmiljan hat geschrieben:
15.10.2020, 22:04
Hallo Mira,
Mein Zwergi hatte in dem Alter zumindest im Sprachverständnis ähnliche 'Probleme' wie deiner. Mittlerweile sind wir ein gutes Stück weiter...mit guter Förderung. Wir bekommen Ergo und Logo auch unabhängig vom Spz.

Liebe Grüsse
Herzlichen Dank für deine Antwort! Habt ihr auch direkt in diesem Alter mit den Therapien angefangen?

MamaEmiljan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 15.03.2019, 19:51
Wohnort: Brandenburg

Re: Mira mit Leo

Beitrag von MamaEmiljan »

Hallo Mira,
Leider nein. Unsere Kinderärztin hat uns ziemlich im Stich gelassen...spätzünder bla bla...wir haben mit ca. 2, 5 Jahren mit ergo und Logo begonnen und dann recht schnell auch der I Platz in der Kita.
Ich würde nochmal mit der Kinderärztin reden...und zuerst eine gute ergo finden. Die hat meinem Sohn am besten geholfen und konnte unsere Kinderärztin überzeugen. Mittlerweile läuft aber viel über das SPZ.

Liebe Grüsse

Antworten

Zurück zu „Vorstellungsrunde“