Ck-Werte?

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Annelotte
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 09.12.2018, 15:04
Wohnort: Oldenburg

Ck-Werte?

Beitrag von Annelotte »

Kennt sich jemand von euch mit ck-werten aus?
In der Klinik sind diese kontrolliert worden und ich würde gerne wissen, ob die Werte beunruhigend sind.

Mit 22 Monaten war der Ck-Wert Leicht erhöht(200), die ck mb Werte auf etwa 16% Bei 34.
Bei der Kontrolle jetzt mit 24 Monaten War der ckwert bei 260, der ck-mb bei 88 (34%)

Liebe Grüße!
Annelotte, Mutter von T, J,E und Lillebror (leichte muskuläre Hypotonie, leichte Motorische Entwicklungsverzögerung)- keine Diagnose

elke.theaterfisch
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 407
Registriert: 12.07.2011, 12:15
Wohnort: bei Heidelberg

Re: Ck-Werte?

Beitrag von elke.theaterfisch »

Hallo Annelotte,
Du kannst mal diesen Thread aufrufen. Da hatte ich zur Aussagekraft der Ck-Werte gefragt und bekam einige interessante Antworten. LG Elke
ftopic136862.html
Elke + Mann mit Sohn früh geboren im Mai 2009, 29. Woche, 1200 g. Motorisch entwicklungsverzögert. Muskulär hypoton bein- und fußbetont, schwache Bänder, Knick-Senk-Füße. Erste Schritte mit dreieinhalb Jahren. Trug jahrelang Unterschenkel-Orthesen und Ringorthesen. Seit 2006 ohne Orthesen, zeitweise Einlagen.

Annelotte
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 09.12.2018, 15:04
Wohnort: Oldenburg

Re: Ck-Werte?

Beitrag von Annelotte »

Danke 💚
Annelotte, Mutter von T, J,E und Lillebror (leichte muskuläre Hypotonie, leichte Motorische Entwicklungsverzögerung)- keine Diagnose

Antworten

Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“