Pflegestufe

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5744
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Pflegestufe

Beitragvon Ellert » 13.04.2004, 18:06

Hallo Ihr

superkurzfristig kommt morgen der Gutachter der Pflegeversicherung-
der Kindergarten will die Stufe drei bewilligt haben
da er dann mehr geld bekommt.
Ich hab früher immer ein Pflegetagebuch gehabt
nachdem es nie einer sehenwollte habe ich das nicht mehr

Wer von Euch hat Stufe drei in Ellerts Alter ( er ist sieben)
und hat mir zeitliche Anhaltspunkte ?

LG
dagmar
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de

Werbung
 
Benutzeravatar
Sabine
Moderator
Moderator
Beiträge: 20394
Registriert: 20.03.2004, 17:14
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Wegen Pflegestufe

Beitragvon Sabine » 13.04.2004, 18:25

Hallo Dagmar,

wir haben eine entfernte Bekannte, deren Sohn sechs Jahre alt ist und der vor kurzem die Pflegestufe 3 bekommen hat bzw. die Pflegestufe wurde zumindest beantragt - ich weiß nicht, ob der Kleine sie dann auch bekommen hat.
Der Junge kann zwar laufen, aber nicht sprechen, nicht selbst essen und hat eine schwere geistige Behinderung mit stark autistischen Zügen. Außerdem trägt er Windeln. Die Mutter musste zeigen, dass er eben nicht in der Lage ist, selbst zu essen und alles andere hat die Frau von der Pflegevers. dann auch selbst gesehen.
Da Ellert ja nicht läuft, dürftet ihr doch gute Aussichten haben, auch die drei zu bekommen. Kannst ja heute Abend noch mal aufschreiben, wie euer/dein Tagesablauf mit Ellert aussieht. Die geforderte Pflegestundenzahl kriegst du doch bestimmt locker zusammen.

Lieben Gruß,
Sabine

Benutzeravatar
conni
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1070
Registriert: 21.03.2004, 15:34
Wohnort: Schwäbisch Gmünd/Baden Württemberg

Beitragvon conni » 13.04.2004, 18:40

Hallo Dagmar,

ich hab mal eine saublöde Frage: Wieso bekommt der Kindergarten das Pflegegeld?? oder habe ich das falsch verstanden??

Conni

Benutzeravatar
Sabine
Moderator
Moderator
Beiträge: 20394
Registriert: 20.03.2004, 17:14
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Wegen Kosten

Beitragvon Sabine » 13.04.2004, 18:52

Hi Conni,

also der Kindergartenbesuch ist für behinderte Kinder soweit ich informiert bin bundesweit kostenfrei. Die Eltern bekommen auch weiterhin die jeweiligen Pflegestufen - auch wenn das Kind tagsüber bzw. für mehrere Stunden im Kindergarten ist. Ich glaube aber, dass der Kindergarten vom Kostenträger (in unserem Fall ist das z. B. der Landschaftsverband Westfalen-Lippe) mehr Geld für das Kind bekommt, wenn die Pflegestufe höher ist. Genaueres dazu wird Dagmar aber sicherlich wissen.

Lieben Gruß,
Sabine

Benutzeravatar
conni
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1070
Registriert: 21.03.2004, 15:34
Wohnort: Schwäbisch Gmünd/Baden Württemberg

Beitragvon conni » 14.04.2004, 07:37

Hi Sabine,

ach so ist das. Theresa kommt auch in den Kindergarten und der ist kostenlos. Ich dachte schon ich hätte was nicht richtig verstanden.

Danke
Conni

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6893
Registriert: 20.03.2004, 16:00
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thomas » 17.04.2004, 07:44

Hallo Dagmar,

wie ist denn der Termin gelaufen?

Schönen Gruß
Thomas


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste