Geschwollener Fuß nach Untersuchung

Diese Rubrik braucht man einfach immer! Sie umfasst alle Infos, Tipps, Fragen und Antworten zu Themen, die sich nicht in die oben genannten Kategorien einordnen lassen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Patrizia_1
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 10.08.2019, 16:10
Wohnort: Bayern/Oberpfalz

Geschwollener Fuß nach Untersuchung

Beitrag von Patrizia_1 »

Hallo Zusammen,

habe wieder das Problem, dass nach der "regulären" körperlichen Untersuchung Alexanders rechter Fuß mal wieder angeschwollen ist.
Vielleicht hat schon jemand das gleiche durch und kann mir Hilfestellung geben?

Bei der Untersuchung werden die Füße auf Beweglichkeit/Spastik untersucht. Dabei werden die Füße nach rechts und links bewegt/gekippt. Alex hat Schmerzen, das äußert er durch Schreien und Weinen und innerhalb der nächsten halben Stunde schwillt der rechte Fuß bis zum Knöchel an.
Am nächsten Tag wieder in die Klinik um beim Ultraschall und Röntgen zu sehen, was der Grund für die Schwellung ist. Es konnte nichts festgestellt werden, könnte sein, dass das Wasser ist und sollten mit Ibuprofen/Paracetamol die Schmerzen behandeln und Drainage machen, also den Fuß zum Bein hin ausstreichen....
Tja, hilft alles nix, die Schwellung ist zwar etwas besser geworden, ist aber nach wie vor dicker als der andere Fuß. Alex bewegt beide Beine und Füße ohne Probleme, sobald allerdings Druck auf den geschwollenen Fuß/Sohle kommt, jammert er. Die Untersuchung war am 20.08.
Der Schuh muß gaaanz aufgemacht werden zum anziehen, ich kann ihm weder die Orthesen anziehen geschweige denn in den Stehständer stellen.

Hat jemand eine Idee was es sein kann und wie ich unserem Junior Erleichterung verschaffen kann?

Vielen Dank und viele Grüße
Patrizia
"Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen" - Aristoteles

Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 8084
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Re: Geschwollener Fuß nach Untersuchung

Beitrag von Sinale »

Hallo,

du schreibst, dass dies durch derlei Untersuchungen schon öfter vorgekommen ist. Somit würde ich diese Untersuchungen nur noch durchführen lassen, wenn dafür tatsächlich eine Große Not spricht.

Wenn die Spastik starke Widerstände gegen eine Bewegung zeigt, sollte darauf verzichtet werden, diese durchzuführen, gerade dann, wenn zuvor keine Lockerung in diesem Falle, der Füße stattfand. Dies ist vor einer ärztlichen Untersuchung quasi nie der Fall.

Über das Netz kann keine Diagnose gestellt werden.

Ich würde hier versuchsweise die Schwellung kurzzeitig mit Eis aus dem Gefrierfach abtupfen oder / und kalte Fußbäder anbieten.

Gute Besserung !
Viele Grüße
Sinale

Diagnose: Tetraspastik
Rollstuhlnutzerin

Anton09
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 449
Registriert: 22.05.2010, 20:17
Wohnort: Erfurt

Re: Geschwollener Fuß nach Untersuchung

Beitrag von Anton09 »

Hallo,
wir hatten mal eine unklare Schwellung 2x innerhalb von einem Jahr. War immer das Sprunggelenk an einer Seite. Habt ihr mal Blutuntersuchungen zum Zeitpunkt gemacht oder andere Untersuchungen?
Meistens muss man da echt an einen guten und gewillten Arzt kommen, der nicht alles immer abtut. Die Stelle wurde von einem erfahrenen Arzt dann punktiert und Cortison gespritzt und toi toi toi hat bis jetzt gut geholfen. Bei uns steht noch Verdacht auch rheumatische Schübe.
Aber man könnte immer alles reininterpretieren.

Die Kinder können es ja nicht sagen.

Viele Grüße
Frauke
Anton 30.01.2009, Therapie-refraktäre Epilepsie, fokal kortikale Dysplasie - epilepsiechirurgische Resektion, Shunt, Button, schwere psychomotorische Entwicklungsretardierung, zentrale Bewegungsstörung, interstitielle Duplikation im Xq-21.1 Gen, VNS-Implantation, PG 5 - ein Sonnenschein zum Verlieben

lauli
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 216
Registriert: 12.11.2006, 21:20

Re: Geschwollener Fuß nach Untersuchung

Beitrag von lauli »

Hallo,

mir fällt spontan ein, dass ggf. die Plantarsehne gereizt, angerissen oder entzündet ist, da der Schmerz ja offenbar im Fußsohlenbereich liegt. Oder eine Bänderdehnung bzw. -anreißung direkt am Fußgelenk.

Ich würde Ibuprofen geben, welches schmerzstillend und entzündungshemmend ist. Ansonsten kühlen und Bein hochlegen.

VG
Claudia
Lehrkraft im mobilen sonderpäd. diagn. Dienst in S. A.

s.till
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 634
Registriert: 25.02.2012, 23:47

Re: Geschwollener Fuß nach Untersuchung

Beitrag von s.till »

Hallo,

Für mich hört sich das an als wäre was an den Bändern. Das tut höllisch weh. Erkennen ob da was ist kannst du nur richtig auf MRT Bildern. Ansonsten kühlen und entzündungshemmende Schmerzmittel geben. Aber nicht den Magenschutz bei den Schmerzmitteln vergessen.

LG Susanne
M *2010 Frühchen der 27SSW, Pneumothorax, Meningitis, diverse RSV Infektionen, Pneumonien, dystroph, kleinwüchsig, stimulationsbedürftige Apnoen, Asperger Autismus, Koordinationsstörung, PEG/PEJ seit 07/16 weg :D Pflegegrad 4 und SBA von 80% aG,B,H. FBXO11 Defekt
B*2008 ADS Pflegegrad 2

Patrizia_1
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 10.08.2019, 16:10
Wohnort: Bayern/Oberpfalz

Re: Geschwollener Fuß nach Untersuchung

Beitrag von Patrizia_1 »

Hallo ihr Lieben,

Danke für eure Antworten

@ Sinale: da hast du Recht, werde auf jeden Fall beim nächsten Mal diese Untersuchung nicht machen lassen!

@Frauke: bei unserem ist es wohl auch das Sprunggelenk auf der Außenseite, Blutuntersuchung hört sich schon mal vernünftig an, auch wenn es nur zum Ausschluß hilfreich ist!

@Claudia: Eine Überdehnung hatte ich auch gedacht. Mir macht halt die Dauer Bauchschmerzen; seit fast 3 Wochen. Oder ist das so lang?

@Susanne: danke für den Tip mit dem Magenschoner! Hab da gar nicht mehr dran gedacht!

LG
Patrizia
"Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen" - Aristoteles

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“