NRW: Maskenpflicht im Unterricht an Schulen

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Mellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2525
Registriert: 22.04.2013, 19:04

NRW: Maskenpflicht im Unterricht an Schulen

Beitrag von Mellie »

Hallo,

in NRW soll es nun auch im Unterricht an den weiterführenden und berufsbildenden Schulen eine Maskenpflicht geben. Die Grundschule wird von der Pflicht ausgenommen. Das ist wohl erst einmal befristet vom 12. bis 31. August 2020.
Viele Grüße
Mellie
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sohn geb.1999, GdB 70 B, G, PG 3, beschäftigt in einer WfbM
Sohn geb. 2003 mit viel Förderung auf einem guten Weg

Michaela.Sandro
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 754
Registriert: 25.08.2008, 21:07
Wohnort: Köln

Re: NRW: Maskenpflicht im Unterricht an Schulen

Beitrag von Michaela.Sandro »

Hallo Mellie, habe ich auch gerade gelesen und frage mich, wie das in Förderschulen funktionieren soll. Förderschulen sind nicht explizit genannt, aber vermutlich wird ab Mittelstufe Maskenpflicht herrschen. Ich bin gespannt, wann ich etwas von unserer Schule höre!
Michaela alleinerziehend, Teilzeit berufstätig (Bj. 12/67) und Sohn Sandro (19.01.07.) Herz-OP nach Geburt, geistige Behinderung, Diagnose, evtl. ein unbekanntes Syndrom. Er kann laufen, einigermaßen sprechen, PG 4 , 100% SB aber ein Schatz!

susi_muc
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 147
Registriert: 24.10.2018, 13:09

Re: NRW: Maskenpflicht im Unterricht an Schulen

Beitrag von susi_muc »

Was für eine Qual für die Kinder :-(
Susi mit großem Sohn (ASS+HB), großer Tochter (ASS, ADHS+HB), kleiner Tochter (auch irgendwie anders) und den Zwillingen (ganz normaler Zwillingswahnsinn - hoffe ich)

Mellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2525
Registriert: 22.04.2013, 19:04

Re: NRW: Maskenpflicht im Unterricht an Schulen

Beitrag von Mellie »

Hallo,

ich stelle es mir auch nicht angenehm vor, auch im Unterricht die Maske tragen zu müssen. Es geht hier ja um Stunden am Stück mit Maske und nicht mal ein paar Minuten oder so. Das liegt wohl daran, dass alle Kinder wieder in die Klassen kommen und nicht mehr aufgeteilt werden, so dass man keine Abstände mit den Tischen einhalten kann.

Wie das an Förderschulen gehandhabt wird, weiß ich auch nicht. Vielleicht geht es dort auch ab Jahrgang/Alter?
Viele Grüße
Mellie
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sohn geb.1999, GdB 70 B, G, PG 3, beschäftigt in einer WfbM
Sohn geb. 2003 mit viel Förderung auf einem guten Weg

RikemitSohn
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1167
Registriert: 20.09.2015, 23:25

Re: NRW: Maskenpflicht im Unterricht an Schulen

Beitrag von RikemitSohn »

Hallo,

Masken im Unterricht sind nicht schön, aber ich sehe sie als einzigen machbaren Schutz, wenn alle Schüler anwesend sind. Abstand wird weder im Flur noch in den Klassen möglich sein. Eltern verlangen schon länger normalen Präsenzunterricht. Das wird nur so sicher möglich sein, solange bis die Rolle von Kinder und Jugendlichen bei der Übertragung sicher geklärt ist. Alle möchten gerne Vorcoronaunterricht, ich auch, aber das ist halt nicht möglich und Corona einfach zu ignorieren fände ich farlässig.
Wenn alle eine Maske tragen, dann können Risikokinder wieder zur Schule kommen.

LG Rike
Mama mit Sohn 2004 ADHS und HB

susi_muc
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 147
Registriert: 24.10.2018, 13:09

Re: NRW: Maskenpflicht im Unterricht an Schulen

Beitrag von susi_muc »

Hallo,
sind total durchfeuchtete Masken (es ist August, und wir reden von Stunden am Stück) denn wirklich noch ein Schutz für irgendjemanden??
Gruß, Susi
Susi mit großem Sohn (ASS+HB), großer Tochter (ASS, ADHS+HB), kleiner Tochter (auch irgendwie anders) und den Zwillingen (ganz normaler Zwillingswahnsinn - hoffe ich)

Mellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2525
Registriert: 22.04.2013, 19:04

Re: NRW: Maskenpflicht im Unterricht an Schulen

Beitrag von Mellie »

susi_muc hat geschrieben:
03.08.2020, 15:19

sind total durchfeuchtete Masken (es ist August, und wir reden von Stunden am Stück) denn wirklich noch ein Schutz für irgendjemanden??
Hallo Susi,
wohl kaum... Ich überlege meinem Sohn mehrere Masken mitzugeben.  8)
Viele Grüße
Mellie
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sohn geb.1999, GdB 70 B, G, PG 3, beschäftigt in einer WfbM
Sohn geb. 2003 mit viel Förderung auf einem guten Weg

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 15013
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitrag von Engrid »

Hallo,

in Bayern heißt es jetzt Maskenpflicht, auch für Grundschüler. Allerdings nur auf dem Weg zum/vom Platz, auf dem Gang, in der Pause. Auf dem Platz dann ohne Maske. Das erscheint mir praktikabler. Ohne schlaues Lüften bringt es ja über 45 Minuten nicht genug Schutz, wenn 25-30 Kinder in einem Raum schnaufen, auch mit Maske ...

Ich würde mir zum Thema Durchfeuchtung ein individuelles Vorgehen überlegen: zb Masken zum wechseln, evtl. mit Farbschema oder Nummern, und einer „Fertig-Tasche“ zum Reinstopfen gebrauchter Masken.
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Benutzeravatar
Alexandra2014
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4213
Registriert: 04.12.2014, 14:04

Re: NRW: Maskenpflicht im Unterricht an Schulen

Beitrag von Alexandra2014 »

Masken bieten ja nun auch keine 100%ige Sicherheit. In festen Lerngruppen und kleinen Klassen, wie sie in der Förderschule üblich sind, macht die Maskenpflicht überhaupt keinen Sinn. Ich denke daher auch nicht, dass das für Förderschulen gelten wird.

Spätestens beim Frühstück und Mittagessen müssen die Masken ohnehin ab.
Für nächste Woche sagen sie 30 Grad an, es soll gelüftet werden, also kommt die heiße Luft schön in die Klassenräume und die Kinder sitzen dann 7 Stunden dort mit Maske?
Super Idee!

Gruß
Alex
R. *12/2007, Autismus-Spektrum-Störung, okzipitale Epilepsie mit Ausbreitung nach frontozentral

RikemitSohn
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1167
Registriert: 20.09.2015, 23:25

Re: NRW: Maskenpflicht im Unterricht an Schulen

Beitrag von RikemitSohn »

Hallo,

ich glaube, dass es bei der Maskenpflicht nicht um kleine Förderschulklassen geht. Es ist der verzweifelte Versuch das Unterrichten in großen Klassen vermeintlich sicherer zu machen. Sie haben in all den Monaten keine andere Lösung gefunden als alles wie vor Corona zu machen. Bei dreißig Kinder auf engem Raum ist die Maskenpflicht der einzige Schutz, der möglich ist.

LG Rike
Mama mit Sohn 2004 ADHS und HB

Antworten

Zurück zu „Kindergarten und Schule“