Suche Empfehlung für ein Gesichtsvisier

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Annileinchen
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 864
Registriert: 16.07.2017, 15:31

Suche Empfehlung für ein Gesichtsvisier

Beitrag von Annileinchen »

Hallo!

Wer kann ein gutes Visier (als Alternative zur Maske) empfehlen?
Wichtig ist, dass es bequem sitzt, gut händelbar ist und kein Metall enthält.

Freue mich auf Eure Tipps!

Benutzeravatar
Alexandra2014
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3647
Registriert: 04.12.2014, 14:04

Re: Suche Empfehlung für ein Gesichtsvisier

Beitrag von Alexandra2014 »

Hallo!

Visiere sind eigentlich keine Alternative zur Maske. Man hat inzwischen rausgefunden, dass Visiere allein, so gut wie gar nichts bringen. Ein Visier macht nur in Kombination mit Maske Sinn.

Gruß
Alex
R. *12/2007, Autismus-Spektrum-Störung, okzipitale Epilepsie mit Ausbreitung nach frontozentral

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4382
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Re: Suche Empfehlung für ein Gesichtsvisier

Beitrag von Ullaskids »

Hallo,
das, was Alex schreibt, ist auch mein Wissensstand.
Was die Aerosole betrifft, hat ein Visier viel zu große "Lücken" zwischen sich und dem Gesicht.
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (15): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 8039
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Re: Suche Empfehlung für ein Gesichtsvisier

Beitrag von Sinale »

Hallo Zusammen,

ich kann wegen Lungenproblemen nur sehr kurzzeitig eine Maske tragen. Ich habe deshalb auch ein ärztliches Attest.

Dennoch gibt es außenstehende Personen, die dies nicht gerne sehen, wenn nichts getragen wird. Aus diesem Grunde habe ich mir ein Gesichtsvisier besorgt.
Viele Grüße
Sinale

Diagnose: Tetraspastik
Rollstuhlnutzerin

Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 8039
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Re: Suche Empfehlung für ein Gesichtsvisier

Beitrag von Sinale »

Hallo Annileinchen,

es gibt inzwischen sehr viele unterschiedliche Ausführungen auf dem Markt.

An Folgendem finde ich gut, dass das Visier nicht abgenommen werden muss, wenn z. B. etwas getrunken werden will.

https://gesichts-visier.de/

Ich habe zwar nicht dieses, aber ich musste vorne unten am Visier etwas abschneiden, da es mir andernfalls nicht möglich war, den Kopf richtung Brust zu senken.

Da ich viele Modelle getestet habe, schlage ich dir vor, dich einmal im Netz umzuschauen und mich nochmals anzuschreiben, falls du bevorzugte Modelle gefunden hast und mich dann nach meiner Meinung fragen möchtest.
Viele Grüße
Sinale

Diagnose: Tetraspastik
Rollstuhlnutzerin

Benutzeravatar
*Sally*
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 19774
Registriert: 26.11.2007, 09:33

Re: Suche Empfehlung für ein Gesichtsvisier

Beitrag von *Sally* »

Hallo Sinale ,
Sinale hat geschrieben:
01.08.2020, 10:31
Dennoch gibt es außenstehende Personen, die dies nicht gerne sehen, wenn nichts getragen wird. Aus diesem Grunde habe ich mir ein Gesichtsvisier besorgt.

meine Tochter trägt auch keine Maske - allerdings ignorieren wir die Blicke der Menschen, die das nicht gern sehen. Abgesehen davon gibt es sooo viele Leute, die die Makse höchstens bis zur Oberlippe ziehen. Das z.B. sehe ich nicht gerne, aber es ist zu mühsam , alle betroffenen Menschen darauf hinzuweisen. Den Mindestabstand einzufordern ist schon aufwändig genug und führt regelmässig zu Diskussionen .


Persönlich verstehen ich deine Art von "Schutzschild" aber dennoch :wink:

LG
Evi mit Debbie-Maus * 95

Anne mit Tim
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 16.05.2020, 18:48

Re: Suche Empfehlung für ein Gesichtsvisier

Beitrag von Anne mit Tim »

Hallo Annileinchen,

ich kann Dir leider keine Empfehlung geben, möchte aber gerne auf die Kommentare eingehen.

Das Land Schleswig-Holstein, das eine Maskenpflicht für den Unterricht eingeführt hat, empfiehlt Eltern, deren Kinder keinen MNS tragen können, Alternativen wie das Visier in Betracht zu ziehen.

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswi ... ben102.pdf

Von daher ist die Frage nach einem geeigneten Modell sicher sehr relevant für dieses Forum.

Liebe Grüße

Anne
Tim (05/2010) - Refluxösophagitis, chronische Gastritis, atypischer Autismus

Annileinchen
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 864
Registriert: 16.07.2017, 15:31

Re: Suche Empfehlung für ein Gesichtsvisier

Beitrag von Annileinchen »

Sinale hat geschrieben:
01.08.2020, 10:46
Hallo Annileinchen,

es gibt inzwischen sehr viele unterschiedliche Ausführungen auf dem Markt.

An Folgendem finde ich gut, dass das Visier nicht abgenommen werden muss, wenn z. B. etwas getrunken werden will.

https://gesichts-visier.de/

Ich habe zwar nicht dieses, aber ich musste vorne unten am Visier etwas abschneiden, da es mir andernfalls nicht möglich war, den Kopf richtung Brust zu senken.

Da ich viele Modelle getestet habe, schlage ich dir vor, dich einmal im Netz umzuschauen und mich nochmals anzuschreiben, falls du bevorzugte Modelle gefunden hast und mich dann nach meiner Meinung fragen möchtest.
Hallo Sinale,

vielen Dank! Das werde ich machen. :D

Viele Grüße!

Benutzeravatar
Alexandra2014
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3647
Registriert: 04.12.2014, 14:04

Re: Suche Empfehlung für ein Gesichtsvisier

Beitrag von Alexandra2014 »

Anne mit Tim hat geschrieben:
01.08.2020, 19:05
Hallo Annileinchen,

ich kann Dir leider keine Empfehlung geben, möchte aber gerne auf die Kommentare eingehen.

Das Land Schleswig-Holstein, das eine Maskenpflicht für den Unterricht eingeführt hat, empfiehlt Eltern, deren Kinder keinen MNS tragen können, Alternativen wie das Visier in Betracht zu ziehen.

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswi ... ben102.pdf

Von daher ist die Frage nach einem geeigneten Modell sicher sehr relevant für dieses Forum.

Liebe Grüße

Anne
Das mag ja sein. Aber warum sollten die Kinder ein Visier tragen, von dem bekannt ist, dass es nichts bringt. Dann kann man das Visier auch einfach weglassen.
„In Betracht ziehen“ ist ja nur eine Empfehlung und keine Verpflichtung.

Gruß
Alex
R. *12/2007, Autismus-Spektrum-Störung, okzipitale Epilepsie mit Ausbreitung nach frontozentral

NataschaSte
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 393
Registriert: 09.03.2018, 21:47
Wohnort: Niederösterreich

Re: Suche Empfehlung für ein Gesichtsvisier

Beitrag von NataschaSte »

NEU: DECADE 10 Stück Safety Gesichtsschutzschild Kunststoff Visier Gesichtsschutz Anti-Fog Anti-Öl Transparent Schutzvisier - Essen Hygiene Spezielle Anti-Saliva Gesichtsschutzschirm https://www.amazon.de/dp/B089RGXFKR/ref ... jFb1VQNT9A


So eine ähnliche hat die ergo von Thaddäus

Lg
Natascha und Thaddäus, geb 12/15, atypischer Autismus

Wissen schützt vor Dummheit nicht (alligatoah)

Antworten

Zurück zu „Hilfsmittel“