Mrt Empfehlung

Mit einem besonderen Kind sind Eltern oft Dauergäste beim Kinderarzt. Hinzu kommen Krankenhausaufenthalte und Besuche bei Spezialisten und im Sozialpädiatrischen Zentrum.
Welche Untersuchungen machen Sinn? Wo ist mein Kind in guten Händen? Zahlt die Krankenkasse alle Behandlungen? Fragen über Fragen...

Moderator: Moderatorengruppe

LOTTA81
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 07.02.2020, 14:03

Mrt Empfehlung

Beitrag von LOTTA81 »

Hallo zusammen,

Ich habe hier im Forum gelesen, dass es möglich ist bis zur sedierung beim Kind zu bleiben und es dann erst zum Mrt geht. Bei uns im Krankenhaus wollten sie ihm in meinen Beisein nur was zur Beruhigung geben und die Sedierung ohne mich durch führen. Dies möchte ich aber nicht.
Könnt ihr mir ein Krankenhaus in NRW und Umgebung empfehlen, die das kinderfreundlicher handhaben?

Über jeden Tipp bin ich dankbar.

Viele Grüße
Lotta

kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4742
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Re: Mrt Empfehlung

Beitrag von kati543 »

Hallo,
wie alt ist denn das Kind und wie gut versteht es etwas?
Bei meinem Jüngsten war ich damals mit dabei - er hat sich stark gewehrt. Es war kein schöner Anblick. Denn du darfst deinem Kind nicht helfen. Die Frage ist einfach, ist das wirklich kinderfreundlicher...
Ich war danach nie wieder dabei.
Bei uns war das in Hessen. Ich schicke dir natürlich gern, wenn du magst das KH per PN.
LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)

LOTTA81
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 07.02.2020, 14:03

Re: Mrt Empfehlung

Beitrag von LOTTA81 »

Mein Sohn ist 2,5 Jahre alt. Beim Zugang legen hat er sich auch gewehrt, aber es war gut das ich dabei war. Schick mir gerne das Kh per pn.

LOTTA81
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 07.02.2020, 14:03

Re: Mrt Empfehlung

Beitrag von LOTTA81 »

Mein Sohn ist 2,5 Jahre alt. Beim Zugang legen hat er sich auch gewehrt, aber es war gut das ich dabei war. Schick mir gerne das Kh per pn.

Mama Ursula
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 12240
Registriert: 23.09.2006, 23:36

Re: Mrt Empfehlung

Beitrag von Mama Ursula »

Hallo,

bei uns gehen die Eltern in der Regel mit ins MRT und bleiben beim Kind.

Wieso wollte dies Eure Klinik nicht?

Ich hoffe, Ihr findet eine Klinik, die für Euch besser passt!

Grüßle
Ursula
Kinderkrankenschwester mit Fachweiterbildung Palliativ Care und Außerklinische Beatmung.
Pflegemutter von Jessy (18J., Asphyxie-ICP, Baclofenpumpe in Mannheim bei Dr. Kunkel, trotz schwerster Skoliose, dank CBD anfallsfrei), kl.Bub (2J. SHT-ICP, Baclofenpumpe, trotz OP-Gewicht < 15kg, dank CBD anfallsfrei), 2 gr. Jungs - ausgezogen.

Benutzeravatar
JasminsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1596
Registriert: 09.08.2010, 11:27
Wohnort: Region Heidelberg / Baden-Württemberg

Re: Mrt Empfehlung

Beitrag von JasminsMama »

Hallo,

bei uns wurden die MRT´s in der Kinderklinik in Heidelberg gemacht und da war es gar keine Frage, dass ich natürlich dabei bin, sowohl beim sedieren, als auch beim MRT.

VG
Sandra
Sandra 06/76
Jasmin Marie 05/02 globale Entwicklungsverzögerung, vis. Wahrnehmungsstörung, Lernbehinderung, starke Hyperopie rechts, hochpathologisches EEG (Besserung seit Jan. 12),
PG 3, SBA 80% B, G, H
***Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht***

Anika14
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 274
Registriert: 06.12.2016, 11:01

Re: Mrt Empfehlung

Beitrag von Anika14 »

Wir hatten jetzt kein MRT sondern ne Magenspiegelung und ich war auch dabei bis er eingeschlafen ist. Er durfte in meinem Arm bleiben, bekam dann erst ein Gas über eine Maske, die ihm aber nicht aufgesetzt wurde sondern mit etwas Abstand vors Gesicht gehalten wurde. Als er weg war, bin ich gegangen, der Zugang wurde gelegt und alles weitere erledigt. Das war in Landshut.
Bei den anderen Narkosen bekam er vorher was, dass ihn müde machte. Wir haben im Zimmer gekuschelt bis er geschlafen hat und wurde dann abgeholt. Das war in der Haunerschen in München...

Mit meinem Großen hatte ich allerdings ein Negativerlebnis in Schwabing, da wurde er mir aus der Hand gerissen in der Schleuse, ohne Premedikation oder sonstwas... Das war ganz schlimm und ich ahbe mir geschworen, dass ich das nie wiederzulasse. Da nehme ich dann mein Kind und gehe, ohne OP.
Anika mit
Maxi Bub (*04/11) ADHS & HB
Mini Bub (*11/14) 33+0 SSW, Katarakt, Fütterstörung, Kleinwuchs, Reflux, muskuläre Hypotonie, starker Hypotonie & Hypersensitivität im Mund- & Rachenbereich, massiv gestörte Körperwahrnehmung, Hypoglykämien, Kamikaze mit viel Verstand, großem Herz & stets gut gelaunt, PG 4 und 80% G,B,H

LOTTA81
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 07.02.2020, 14:03

Re: Mrt Empfehlung

Beitrag von LOTTA81 »

Vielen Dank schon mal für die Antworten.
Wo ist denn bei uns, Ursula?
Die Klinik bei uns meinte, sie mache es immer so.

Britta70
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 835
Registriert: 11.01.2006, 20:10
Wohnort: Ditzingen

Re: Mrt Empfehlung

Beitrag von Britta70 »

Hallo,
im Olgäle Stuttgart - leider nicht NRW - war ich bei meiner (gesunden) damals neunjährigen Tochter während des ganzen MRT dabei; sie wurde nicht sediert und ich konnte beruhigend mit ihr sprechen. Sie hat sogar während des MRT eine DVD geguckt, die so lustig war, dass sie sich zusammen reißen musste, um nicht zu lachen... Insgesamt hat sie das Prozedere nicht als irgendetwas Schlimmes erlebt, eher als etwas Unproblematisches oder Spannendes. Es war ein Notfall-MRT (zum Glück wurde der Verdacht nicht bestätigt) und trotzdem war alles sehr kindgerecht.
LG
Britta
Amelie (*05), hypoxischer Hirnschaden durch near-missed SIDS, Z. n. BNS-Epilepsie, Button, Tetraspastik, Tetraparese, cerebral blind, Baclofenpumpe (seit 2013), Hüftluxation links (operiert 2014), starke Skoliose (operiert 2016)

Julia27118
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 06.06.2019, 20:15

Re: Mrt Empfehlung

Beitrag von Julia27118 »

Wir waren in bethel mit bis in den MRT Raum und sind erst gegangen, als er in Narkose lag. Damals war unser zwerg 6 Monate alt.

Ob das jetzt zu corona Zeiten noch so ist weiß ich nicht. Ich bin grundsätzlich bei allen Untersuchungen dabei, soweit die Richtlinien das zulassen.

Antworten

Zurück zu „Krankenhausaufenthalte, Arzttermine etc.“