Mobile Physio durch Lebenshilfe/ Frühfö.: wie lange? Welche Bedingungen?

Hier könnt ihr euch über die unterschiedlichsten Therapiemöglichkeiten (Logopädie, Petö, Cranio Sacrale) für eure Kinder austauschen und Fragen rund ums Thema Krankengymnastik und Frühförderung stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Martina Tinchen
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 107
Registriert: 29.12.2015, 17:20
Wohnort: Bayern

Mobile Physio durch Lebenshilfe/ Frühfö.: wie lange? Welche Bedingungen?

Beitrag von Martina Tinchen »

Hallo zusammen,

mein Spatz hatte daheim Physio durch die Lebenshilfe Frühförderung bis er in die SVE kam.
Dort bekommt er eigentlich die Physio vor Ort.
Nur: seit Okt. ist er dort aus verschiedenen Gründen nicht mehr gewesen, zu Hause finde ich keine Praxis, die ihn nimmt.
Kann ich zwischenzeitlich bei der Lebenshilfe anfragen, ob die Mobile wieder zu uns kommt?
Wir sind PKV und Beihilfe.
Die Dame bei der Lh ist immer schwierig, daher wollte ich mich mit eurer Hilfe rüsten...
Vielen Dank im Voraus
M.
Wir mit 💜 *2014, mehrf. schwerstbehindert, 💗
*2014, 💙 *2018

Benutzeravatar
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7511
Registriert: 18.03.2005, 20:14
Wohnort: RLP

Re: Mobile Physio durch Lebenshilfe/ Frühfö.: wie lange? Welche Bedingungen?

Beitrag von Inga »

Frühförderung ist Ländersache, das unterscheidet sich je nach Bundesland manchmal.
Bei uns ist es so, dass Frühförderung bis zur Einschulung bewillit werden kann. Wenn man in eine Fördereinrichtung geht, wird die Frühförderung dort gemacht, ansonsten hat man weiterhin Anspruch auf eine externe Frühförderung. Ob das nun in Bayern auch so ist, weiß ich nun leider nicht.

Viel Erfolg!
Inga
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
Joshua 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo 96 (FAS), Steven 98 (gB) & Michelle 02 (Apert-Syndrom)

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html

Antworten

Zurück zu „Krankengymnastik, Frühförderung und andere Therapien“