Führerscheinprüfung, Ausnahmen möglich?

Zum Teil unterscheiden sich die rechtlichen und organisatorischen Strukturen zwischen Deutschland und den verschiedenen Nachbarländern erheblich. Hier in dieser Rubrik sammeln wir alle landesspezifischen Infos.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
NataschaSte
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 429
Registriert: 09.03.2018, 21:47
Wohnort: Niederösterreich

Führerscheinprüfung, Ausnahmen möglich?

Beitrag von NataschaSte »

Hallo,

Geht um Österreich.
Ich frag für einen Bekannten, der ist jetzt das 5. Mal durch den Theorie Teil geflogen... (hat dazwischen den Kurs noch einmal gemacht somit war es zuletzt das erste Mal wieder)

Zuletzt 79 % von den benötigten 80 %.

Das Problem, er kann alles, er kann jede einzelne Frage beantworten, wenn er genug Ruhe hat und keinen Stress liest er die Fragen richtig, aber sobald der Stress da ist, erkennt er teilweise die Buchstaben nicht mehr richtig und kommt dadurch in einen negativ Kreislauf, was zum durchfallen führt.

Gibt es da irgendwie sowas wie eine Berechtigung die Prüfung mündlich zu machen, damit er um das Lesen kommt?

Danke euch
Natascha und Thaddäus, geb 12/15, atypischer Autismus

Wissen schützt vor Dummheit nicht (alligatoah)

kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4738
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Re: Führerscheinprüfung, Ausnahmen möglich?

Beitrag von kati543 »

Hallo,
ja, das ist problemlos möglich. Allerdings ist diese Prüfung dann nicht ganz so preiswert, wie normal. Allerdings denke ich, dass ist deinem Bekannten egal. Denkbar sind 2 Optionen:
1. Er lässt sich die Prüfungen vom Computer laut vorlesen und beantragt eine Prüfung mit Audio-Unterstützung.
2. Er beantragt eine Einzelprüfung beim TÜV. Dabei steht ihm ein Prüfer ganz allein für sich zur Verfügung.

Allerdings muss er in jedem Fall vorher die gesundheitliche Einschränkung von einem Arzt bescheinigen lassen. Für den Antrag gibt es ein spezielles Formular.

LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)

Antworten

Zurück zu „Österreich, Schweiz und Nachbarländer“