Kosten für Pflegeheim

Für beihilfeberechtigte privat krankenversicherte Beamte gelten besondere Regeln. Fragen rund um diese Themen können hier besprochen werden.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Anna Sokol
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 4
Registriert: 21.05.2020, 17:56

Kosten für Pflegeheim

Beitrag von Anna Sokol »

Hallo,
Hat hier jemand ein Kind, welches eine schwere Behinderung hat und deswegen in einem Internat/Pflegeheim für behinderte oder kranke Kinder lebt oder kennt sich damit aus? Wieviel muss man dafür bezahlen und wie schwer ist es einen Platz zu finden?

Sandra9902
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 137
Registriert: 19.09.2019, 11:19

Re: Kosten für Pflegeheim

Beitrag von Sandra9902 »

Hallo,

unser Sohn lebt in einer Wohneinrichtung für behinderte Kinder,Jugendliche und junge Erwachsene. Der Sohn einer Freundin ebenso, sie zahlt nichts dazu und bei uns ist es eine andere Grundvoraussetzung, da er ein Pflegekind ist.
Einen Platz zu finden, ist sehr schwer, man braucht sehr viel Geduld, bis man etwas findet.
Ich drücke dir die Daumen, Sandra
Sandra mit PS, geb 1999, frühkindlicher Autist,gb, ADHS, Epilepsie, anfallsfrei
PT, geb 2002, PTBS

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4352
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Re: Kosten für Pflegeheim

Beitrag von Ullaskids »

Hallo,
unsere Tochter lebt in einer ganzjährig geöffneten Einrichtung (ist allerdings seit Mitte März zuhause... wegen Corona, wir dürften sie an den Wochenenden nicht wie bisher nach Hause holen, und das wäre für sie und uns traurig).

Wie schwer es ist einen Platz zu finden, hängt sicher vom Kind, der Art der Behinderung und der Verfügbarkeit der Plätze in passenden Einrichtungen ab. Auch davon, in welchem km-Umkreis man sucht.
Im Moment dürfte es ziemlich aussichtslos sein, mögliche Einrichtungen zu besichtigen. Aber genau das wäre der nächste Schritt, „nach Corona“. Dort kann man auch sagen, wie es mit freien Plätzen aussieht.

Die Kosten dafür hängen vom Einkommen ab und werden individuell berechnet.
Für die Kosten des Wohnheimplatzes ist bei uns in Hessen (seit dem Jahreswechsel, da gab es eine große Umstrukturierung) das Sozialamt unserer Stadt zuständig.
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (15): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

Antworten

Zurück zu „Rechtliches - Beihilfe (Private Krankenversicherung)“