Corona: Offizieller Fahrplan Sj 2019/2020

Zum Teil unterscheiden sich die rechtlichen und organisatorischen Strukturen zwischen Deutschland und den verschiedenen Nachbarländern erheblich. Hier in dieser Rubrik sammeln wir alle landesspezifischen Infos.

Moderator: Moderatorengruppe

anna h.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 930
Registriert: 16.11.2005, 09:14

Re: Corona: Offizieller Fahrplan Sj 2019/2020

Beitrag von anna h. »

Hallo Silvia,
Engrid hatte doch einfach nur die Frage gestellt, wer Deinem Kind das unterstellt hat. Von wem kommt diese Info, dass sie psychisch nicht in der Lage ist....
meinem Kind wird nun auch unterstellt es sei psychisch nicht in der Lage die Schule zu besuchen...
Wenn Du diese Info gibst, kann dir jemand sicherlich sagen, wie Du konstruktiv dagegen vorgehst.
Das würde ich machen bevor ich nur einen Gedanken daran verschwende, wie ich ihre Sachen aus dem Klassenraum bekomme.
Gruß
Anna H.

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4140
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Re: Corona: Offizieller Fahrplan Sj 2019/2020

Beitrag von Silvia & Iris »

Hallo,

... eine Erzieherin hat mir das gesagt... - dass sie das im Radio gehört hat (ich habe dann den Artikel gefunden, den ich auch hier eingestellt habe) und sie aus diesem Zusammenhang her sieht, dass die Kinder einfach frei gestellt werden - durch die Schulärztin...
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, Tetraparese, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

anna h.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 930
Registriert: 16.11.2005, 09:14

Re: Corona: Offizieller Fahrplan Sj 2019/2020

Beitrag von anna h. »

Hallo Silvia,
naja , aber das Radio kann nicht feststellen, ob Deine Tochter "psychisch stabil" genug ist oder nicht.
Und auch nicht eine Erzieherin....
Also, ein ärztliches Attest, dass sie keinerlei Vorerkrankungen hat, die sie zur Risiko-Patientin machen, sollte dann reichen.
Hier bei uns ist es möglich, dass sie "einfach" beschließen, dass keine Kinder mit Förder-Schwerpunkt geistige Entwicklung beschult werden können wg der Hygiene-Regeln.
Dann haben wir alle Pech.
LG
Anna H.

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4140
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Re: Corona: Offizieller Fahrplan Sj 2019/2020

Beitrag von Silvia & Iris »

Hallo Anna,

... ja, das denke ich hier ja auch... - weil sie natürlich nicht einen Mundschutz tragen kann, gewickelt und gefüttert werden muss... daher ist sie derzeit nicht schulfähig...

So wurde mir das erklärt...
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, Tetraparese, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

anna h.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 930
Registriert: 16.11.2005, 09:14

Re: Corona: Offizieller Fahrplan Sj 2019/2020

Beitrag von anna h. »

Ok, aber das hat nix mit psychischer Stabilität zu tun, das ist was Anderes.
Wenn Du willst, dass sie in die Schule geht, musst Du die Richtlinien anschauen. Hier bei uns wäre das Schulamt der Ansprechpartner oder die Bezirksregierung (je nach Schulform). Aber auch hier gilt: nicht Ansprechpartner im Sinne von mündlicher Kommunikation, sondern schriftlich.
Aber wenn hier zB insgesamt die G-Schulen nicht aufmachen, dann ist es eine klare Sache.
LG

Benutzeravatar
YvonneE
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3275
Registriert: 02.11.2008, 17:11
Wohnort: Österreich

Re: Corona: Offizieller Fahrplan Sj 2019/2020

Beitrag von YvonneE »

Hallo!

Mich betrifft es ja leider nicht mehr, aber ich verstehe nicht warum zwischen Kindergartenkindern die ja auch zum Teil noch gewickelt werden müssen und sich der Abstand nicht einhalten lässt und die es auch ( noch) nicht verstehen und behinderten Kindern unterschieden wird.

Wie wird das gegründet?

Lg
Yvonne
Lara (11.01.2008 - 2.2.2018), Schwere Peripartale Asphyxie, schwere ICP, kaum Kopf- Rumpfkontrolle, kein Saug- Schluckreflex (PEG), fehlende Primitivreflexe, Tracheostoma

Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2186
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Re: Corona: Offizieller Fahrplan Sj 2019/2020

Beitrag von Lisaneu »

anna h. hat geschrieben:
25.04.2020, 13:45
Ok, aber das hat nix mit psychischer Stabilität zu tun, das ist was Anderes.
Wenn Du willst, dass sie in die Schule geht, musst Du die Richtlinien anschauen. Hier bei uns wäre das Schulamt der Ansprechpartner oder die Bezirksregierung (je nach Schulform). Aber auch hier gilt: nicht Ansprechpartner im Sinne von mündlicher Kommunikation, sondern schriftlich.
Aber wenn hier zB insgesamt die G-Schulen nicht aufmachen, dann ist es eine klare Sache.
LG
Welche G-Schulen meinst du? Das ist der Fahrplan für Österreich, wo es gar keine G-Schulen gibt! Und Sonderschulklassen sowie I-Klassen haben denselben Plan wie alle anderen Klassen im Grundschulbereich.
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS
Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist
Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)

Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2186
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Re: Corona: Offizieller Fahrplan Sj 2019/2020

Beitrag von Lisaneu »

Silvia & Iris hat geschrieben:
25.04.2020, 12:10
Hallo Anna,

... ja, das denke ich hier ja auch... - weil sie natürlich nicht einen Mundschutz tragen kann, gewickelt und gefüttert werden muss... daher ist sie derzeit nicht schulfähig...

So wurde mir das erklärt...
Hallo Silvia!

Wer hat dir diese Info gegeben? Kann es daran liegen, dass es bei deiner Tochter nicht mehr unter"Pflichtschule" fällt, weil sie ja schon 9 Jahre Schule hinter sich hat? Ansonsten kann ich es mir nicht erklären bzw. kann ich mir vorstellen, dass die Schulleitung selbst noch nicht über genügend Infos verfügt, um klar sagen zu können, wie es mit mehrfach behinderten Schülern, die das Pflichtschulalter überschritten haben, aussieht.

Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass für schwer behinderte und pflegebedürftige Jugendliche dieselben Kriterien bezüglich Abstand und Mundschutz gelten, wie für gesunde Oberstufenschüler. Aber vermutlich werden die sicher kommenden Ausnahmeregen erst ausgearbeitet und es wird noch ein, zwei Wochen dauern, bis du wirklich erfährst, was Sache ist.
Bis dahin sind meine Daumen gedrückt und ich wünsche Dir ganz viel Kraft!
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS
Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist
Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)

Sandra9902
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 141
Registriert: 19.09.2019, 11:19

Re: Corona: Offizieller Fahrplan Sj 2019/2020

Beitrag von Sandra9902 »

Hallo Yvonne,

genau die Frage, inwiefern es einen Unterschied gibt, zwischen den Kitakindern und den entsprechend beeinträchtigten Menschen, habe ich mir auch gestellt!
Sandra mit PS, geb 1999, frühkindlicher Autist,gb, ADHS, Epilepsie, anfallsfrei
PT, geb 2002, PTBS

anna h.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 930
Registriert: 16.11.2005, 09:14

Re: Corona: Offizieller Fahrplan Sj 2019/2020

Beitrag von anna h. »

Hallo Lisa,
habs i-wo geschrieben, dass ich hier für D die G-Schulen meine. Ist mir auch egal, wollte nur auf dem Weg helfen, nicht i-was zu glauben, was eine Erzieherin gesagt hat oder im Radio gehört wurde, wie Silvia schrieb. Vllt sind ja die Infos, die ihr bekommt bei Euch in Ö glasklar, hier sind sie es nicht. Und es war immer die Rede bei Silvia von fehlender psychischer Stabilität und ich finde, das egal, wie, wer, wo seine behinderten Menschen nennt, kann das echt kein Kriterium sein. Unsere Kinder sind doch nicht per se oder auch nur wahrscheinlich instabiler als nicht behinderte Kinder, jedenfalls nicht in meinem Umfeld.
LG

Antworten

Zurück zu „Österreich, Schweiz und Nachbarländer“