Englisch für sprachlich verzögerte Kinder

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
MaxMama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 195
Registriert: 01.09.2012, 19:04

Englisch für sprachlich verzögerte Kinder

Beitrag von MaxMama »

Hi!

Mein Großer ist Autist mit ehemals starker sprachlicher Entwicklungsverzögerung. Davon ist ihm eine Legasthenie geblieben.
Er ist HFA, sprich normbegabt. Es klappen alle Fächer recht gut, Mathe ganz besonders.
Englisch allerdings ist grauenvoll. Aussprache, Vokabeln lernen- nix klappt. Die Grammatik versteht er meistens, aber mangels Vokabular bringt das nichts.
Wir probieren alles, Lernapps, Karteikarte, reduzierte Vokabeln... es ist unfassbar schwer für ihn.
Ich hab das Gefühl sein Kopf lernt neue Wörter einfach nicht. Auch Fachbegriffe in den anderen Fächern sind kritisch (Division, Monolog, Fotosynthese, Kreidezeit, Säkularisation - Schule wimmelt nur so von "Vokabeln"). Aber da der überwiegende Teil in Deutsch ist, schafft er das.

Gibt es Material, vielleicht sogar aus dem Förderschulbereich, der meinem Kind einen Zugang zu Englisch vermittelt?
Bis jetzt hat er sich mit gut gelernter Grammatik noch durchgemogelt. Aber es wird jetzt zunehmend kritisch. Eine 6 ist ja keine Daueroption. Zumindest die 5 müssten wir halten. :/

Bin für Tipps sehr dankbar!

Liebe Grüße!

Kirsten12F
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 08.12.2018, 20:07

Re: Englisch für sprachlich verzögerte Kinder

Beitrag von Kirsten12F »

Hallo!

Mein Sohn ist 14, ebenfalls HFA und hat genau das gleiche Problem, dass Du beschreibst.
Was helfen könnte, da er ja die Grammatik beherrschtL: die Erlaubnis der Lehrer, eine UK-App in Englisch als Hilfsmittel zu nutzen.
Du solltest eine App nehmen, die einen ziemlich großen Wortschatz parat hat.

Genauso wie beim deutschen Spracherwerb hilft es, möglichst viel zu modeln (also bei den Hausaufgaben Englisch zu sprechen und die wichtigsten Wörter während Du sprichst mitzutippen.)

Ich hatte tatsächlich schon aufgegeben, dachte, mein Sohn lernt das nie. Aber seine Lehrerin glaubt an ihn und erstellt ihm immer wieder neue differenzierte Arbeitsblätter. Und ich sehe ganz langsam aber sicher, dass es besser wird.
Nicht aufgeben! Und wenn es um Noten geht: einen Nachteilsausgleich beantragen.

Ach so: ein weiterer Tipp: es gibt aus dem amerikanischen Raum super viele schöne strukturierte Arbeitsmappen (bei teacherspayteachers), die nennen sich "file folder activities". Sie sind leicht verständlich und das Vokabellernen geschieht so "nebenbei".
Wenn Du da weitere Tipps haben möchtest, können wir uns auch gerne per pn austauschen.

Viel Erfolg!
Kirsten

kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4678
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Re: Englisch für sprachlich verzögerte Kinder

Beitrag von kati543 »

Hallo,
mein Ältester ist fast 14 und auch HFA.
Er hat allerdings Förderbedarf Sprache und dadurch darf er auch jetzt in der 7. Klasse noch Nachteilsausgleiche und Notenschutz nutzen. Eben auch in Englisch...
LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)

Antworten

Zurück zu „Kindergarten und Schule“