Corona Virus

Mit einem besonderen Kind in den Urlaub zu fahren ist gar nicht so einfach - schließlich müssen tausend Dinge berücksichtigt werden. Welcher Urlaubsort ist besonders behindertenfreundlich?
Wo habt ihr gute Erfahrungen gemacht?
Eure Infos sind für so manche Familie mit einem besonderen Kind sicherlich Gold wert!

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Irisda
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 22.05.2017, 14:54

Corona Virus

Beitrag von Irisda »

Hallo

in 8 wochen fahren wir zur Elternkur ,und nun das mit dem Corona Virus man hat angst was sagt ihr dazu

Anna-Nina
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 442
Registriert: 09.12.2017, 20:26

Re: Corona Virus

Beitrag von Anna-Nina »

Kommt darauf an, ob man zu den gefährdeten Personen zählt. Um mich persönlich mache mir keine Sorgen. Wir sind hier alle körperlich fit (Tochter hat einen Gendefekt mit Epilepsie und eine gutes Immunsystem - sie ist selten krank).
Um meine Mutter mache ich mir eher Sorgen - sie ist extrem schwach durch fortgeschrittenen Prakinson und sehr untergewichtig....
Wir waren erst gestern noch in Ägypten unterwegs...Ich hatte nicht wirklich Angst, dass wir da festgehalten werden...Naja minimal hatte ich das schon im Hinterkopf - aber das mit Italien und Tennariffa war ja auch jetzt erst...Stornieren hätte ich eh nicht können....

Für mich geht das Leben erstmal normal weiter.

GretchenM
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 755
Registriert: 26.01.2016, 18:53

Re: Corona Virus

Beitrag von GretchenM »

,Hallo,
ich würde jetzt nicht gerade einen Urlaub in China oder Südkorea machen, eventuell auch nicht Italien - aber ansonsten habe ich wenig Angst.
Bedenken habe ich da allerhöchstens was meine untergewichtige Mutter, die eine Atemwegserkrankung hat und schon vor ein paar Jahren eine Lungenentzündung hatte.
Ansonsten habe ich vor Corona zwar Respekt aber deutlich weniger Angst als vor MRSA oder Grippe.

Ansonsten habe ich vor allem Angst, dass es zu heftigen Panikreaktionen in der Bevölkerung kommt usw. Davor habe ich aber unabhängig von Corona immer Angst. Panik schaltet logisches Denken und auch Empathie aus.

Schönen Gruß
GretchenM
Mama *76 Epilepsie (anfallsfrei), SB
Sohn *07 starkes Träumer-ADS, grenzwertig ASS

Die Freiheit besteht nicht in erster Linie aus Privilegien, sondern aus Pflichten.

Camus

Markus_1974
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 120
Registriert: 17.05.2018, 11:14
Wohnort: Beuren

Re: Corona Virus

Beitrag von Markus_1974 »

Hallo,
nun jedes Jahr erkranken 5-20% aller Deutschen an Grippe (mehr oder weniger stark ausgeprägt).
Ca. 130 starben in 2019 daran.
Das Interessiert mittlerweile niemanden mehr.
An Rauchen + an den Folgen sterben jedes Jahr 121000 Menschen in Deutschland.
Das Interessiert auch keinen mehr.
An Corona werden über kurz oder lang ALLE erkranken (mehr oder weniger stark ausgeprägt).
Hier werden dann leider auch ein paar Tausend sterben.
Aber dann ist es auch gut.

Ich denke, hier wird mächtig Panik gemacht.
Also gilt: Verhalten wie immer wenn man Krank ist: schonen, Gesund ernähren usw. usw.

viele Grüße Markus

Benutzeravatar
Jaqueline
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 8393
Registriert: 20.07.2006, 21:29
Wohnort: NRW

Re: Corona Virus

Beitrag von Jaqueline »

Hallo,

ich denke auch, dass an Grippe und anderen Infektionen mehr Menschen sterben als an Corona. Nur redet keiner drüber. Wir behalten die normalen Hygienemaßnahmen bei und leben normal weiter. Natürlich fühlt man sich mulmig, wenn das in den Medien so präsent ist. Nächstes Jahr soll es eine Impfung gegen das Virus gegen, habe ich gehört. Ob es stimmt, weiß ich nicht.
LG Jaqueline
Spastische Tetraparese, Kyphose
Mann: Epilepsie (VNS seit 2008)
Zwei Töchter *01/2015 und *01/2020

Für immer im Herzen.

Jutta T
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3294
Registriert: 19.01.2007, 11:24

Re: Corona Virus

Beitrag von Jutta T »

nun ist dieser Virus auch in 2 weiteren Bundesländern angekommen ...... 

Habt ihr Angst vor dem Virus / der Erkrankung?
Plant Ihr trotzdem einen Sommerurlaub oder bleibt Ihr zu Hause?

Der jährliche Grippevirus "verschwindet" ja zum grössten Teil im Frühjahr und tritt im Herbst/Winter wieder auf ....... ob das beim aktuellen Virus auch so ist?

Wie verhaltet ihr Euch?

Also wir haben echt Angst und würden alle am liebsten zu Hause bleiben.......
Gruss
Jutta

Benutzeravatar
MichaelK
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14872
Registriert: 27.09.2005, 18:17
Wohnort: Zwickau (Sachsen)

Re: Corona Virus

Beitrag von MichaelK »

Markus_1974 hat geschrieben:
27.02.2020, 17:28

An Corona werden über kurz oder lang ALLE erkranken (mehr oder weniger stark ausgeprägt).
Hier werden dann leider auch ein paar Tausend sterben.
Aber dann ist es auch gut.
hoffe ich mal nicht, dass Alle erkranken. Das Virus hat eine Sterblichkeit von 2 Prozent. Die saisonale Grippe nur 0.001 Prozent.
Problematisch ist, dass die Infektiosität noch gar nicht wirklich geklärt ist. Außerdem ist auch völlig unbekannt, ob die Krankheit nur saisonal auftritt und im Sommer wieder abklingt oder bleibend ist.
Zu viel Unsicherheit, um beruhigt zu sein.

LG Michael
Michael für den Liebling der Familie: Lars, geb 04/03 Lumbale Spina bifida mit HC (v-p-Ableitung), Arnold-Chiari-Malformation Typ 2
"Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit."
(Martin Luther King)

Benutzeravatar
*Sally*
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 19813
Registriert: 26.11.2007, 09:33

Re: Corona Virus

Beitrag von *Sally* »

Hallo,

mit Fragen zu diesem Thema kann man sich durchaus auch an das Gesundheitsamt oder das Robert-Koch Institut wenden. Diese sind bei dem Thema immer auf dem neusten Stand.

Ich persönlich sehe keinen Grund , in Panik zu verfallen. Wir vermeiden ohnehin Menschenmassen und haben immer ein Minimum an Extra -Hygiene unterwegs .

LG
Evi mit Tochter - Maus * 95

Anjali
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3090
Registriert: 15.02.2008, 11:15

Re: Corona Virus

Beitrag von Anjali »

Hallo,

Gegen die Grippe kann man sich impfen und zum Rauchen wird man nicht gezwungen.
Natürlich habe ich Angst. Und zwar davor, jemanden aus der Risikogruppe anzustecken. Meine Mutter ist als Risikopatientin zwar gegen die Grippe geimpft, aber nicht gegen das Coronavirus. (Wie denn auch.)

Theoretisch kann man sich überall anstecken, einen sicheren Schutz vor Ansteckung gibt es nicht. Es sei denn, man bewohnt eine einsame Insel ;-)
Man kann sich in einer Elternkur bestimmt genauso wahrscheinlich anstecken, wie im gewohnten Umfeld (z.B. beim Einkaufen).
Man sieht niemandem an, ob er das Coronavirus in sich trägt. Bisher wurde in DE nicht flächendeckend auf das Virus hin getestet. Von einer (höheren) Dunkelziffer bisher nicht entdeckter Infizierungen ist auszugehen.

Es kann sich nicht jeder wochen- oder monatelang daheim verkriechen. Insofern müssen wir uns an einen Alltag mit diesem Virus und an ein Restrisiko gewöhnen.
Viele Grüße
Anja

Mutter mit Sohn (19 Jahre / Asperger-Autist)

Anjali
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3090
Registriert: 15.02.2008, 11:15

Re: Corona Virus

Beitrag von Anjali »

@ Irisda

im Zweifelsfall würde ich mit Ärzten eures Vertrauens (Kinderarzt, Facharzt etc.) Rücksprache halten.
Viele Grüße
Anja

Mutter mit Sohn (19 Jahre / Asperger-Autist)

Antworten

Zurück zu „Urlaub und Freizeit“