Sb ist da - was ist jetzt alles zu tun/zu beachten?

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Raffaela
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 11.08.2004, 20:24
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Sb ist da - was ist jetzt alles zu tun/zu beachten?

Beitragvon Raffaela » 13.01.2005, 17:33

Hallo,jetzt wollte ich mal nachfragen was kann ich machen,der SB ist da,Kfz-Steuer weiß ich schon,aber gibt es sonst noch was?
Giuliano hat 100% H,G,B,Rf (er ist blind)ist jetzt 13 Monate alt.Das bl haben wir leider nicht bekommen,aber lege Widerspruch ein.Freue mich über eure Antworten,da ich garnicht weiß was man alles für Nachteilsausgleiche hat,würde auch gerne alles über Pflegeversicherung,Haushaltshilfe,etc wissen,von den Ärztzen und Ämtern erfährt man ja eh nichts.Ich habe noch zwei Mädchen 6+2 1/2 Jahre alt.
Liebe Grüße
Raffaela

Werbung
 
Benutzeravatar
dieMeike
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1094
Registriert: 04.11.2004, 12:43
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Beitragvon dieMeike » 13.01.2005, 18:48

Hallo Raffaela,

bei Beschäftigung einer Haushaltshilfe kannst Du 924 €, als aussergewöhnliche Belastung, jährlich geltent machen.


Wer eine hilflose Person (H oder Pfst.III) pflegt, kann entwder die tatsächliche Kosten oder einen Pauschbetrag von 924 € geltend machen.


Die Stassenverkehrsämter können unabhängig von der aG Einstufung der Versorgungsämter im rahmen ihres Ermessens in Einzelfällen Parkerleichterungen gewähren. Folgende Personengruppen kommen für die Ausnahmereglungen in Frage:
- schwerbehinderte Peronen mit dem Merkzeichen G, sofern die Vorraussetzungen für aG nur knapp verfehlt wurden ( mind. GdB 70% und Aktionsradius 100 m)

Bei B und könnt Ihr einen Zentralschlüssel für Behindertentoiletten anfordern.
Mit B fährt die Begleitperson im öffentlichen Nahverkehr kostenfrei mit ebenso auf innerdeutschen Flügen der Lufthansa.

Falls Ihr Wohngeld bekommt steht Euch ein Freibetrag von 125 € zu.

Und es ist noch viel mehr :wink: aber ich muss jetzt die Raubtiere füttern.

Eine Broschüre über die Nachteilsausgleiche bekommst Du auf jeden Fall beim Integrationsamt oder versuch es mal über google

Liebe Grüße
dieMeike mit

der Große, an der Grenze zur leichten Schwerhörigkeit ADS und LRS

Der Kleine, Muskelhypoton,
unklare Genese, einseitiger HG Träger

"Nicht behindert zu sein, ist kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das uns jederzeit genommen werden kann."

Richard von Weizsäcker

benni
Moderator
Moderator
Beiträge: 5637
Registriert: 25.04.2004, 11:32
Wohnort: Sachsen

Beitragvon benni » 14.01.2005, 09:05

Hallo

Mit "RF" kannst Du eine Ermäßigung bei der Telekom beantragen, nennt sich Sozialtarif.
Ev. auch eine Befreiung der RF-u. Fernsehgebühren, in Bayern wird es einkommensabhängig bei beh. Kindern ab 6 Jahre gewährt.
Außerdem sind die Eintrittspreise für das beh.Kind und die Begleitperson fast immer ermäßigt mit "B".

Gruß Anja
Anja mit Benjamin 03/97- schwere Mehrfachbehinderung wahrscheinlich durch 6- fach-Impfung, Muskelhypotonie,Wahrnehmungsstörungen/aut. Züge, Grand-mal-Epilepsie, Skoliose, Gastrotube, Tracheostoma, Beatmung, Sondennahrung
Benjamin hat 1 grossen und 3 kleine Brüder

JuliaE
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 367
Registriert: 24.10.2004, 22:34
Wohnort: Südhessen

Beitragvon JuliaE » 14.01.2005, 09:12

Hallo Raffaela!

Mit dem H (oder B, ich bin mir jetzt nicht sicher, da ich auch beides habe) ist Guliamo soweit ich das weiß berechtigt, eine sog. Wertmarke für den öffentlichen Nahverkehr zu bekommen, die man beim Versorgungsamt beeantragen kann. Damit darf er mit einer Begleitperson im Ukreis vom 50 km und inerhalb eines Verkehrsverbundes, egal wo, kostenos fahren aber nur eben mit Verkehrsmitteln des Nahverkehrs. Ich hab das RF meines Wissens nach schon früher bekommen als mit 6, allerdings ist das schon ne Weile her und das scheint ja ländermäßig unterschiedlich zu sein. (hab damals in BW gwewohnt)

LG Julia

benni
Moderator
Moderator
Beiträge: 5637
Registriert: 25.04.2004, 11:32
Wohnort: Sachsen

Beitragvon benni » 14.01.2005, 09:42

Hallo Julia !
Das hast Du wohl falsch verstanden, "RF" bekommen haben wir auch schon früher zusammen mit dem Ausweis.( mit 1,5 J.) Ich meinte die Rf-u. Fernsehbefreiung gibt es in Bayern erst bei beh. Kindern ab 6 J. einkommensabhängig.

Gruß Anja
Anja mit Benjamin 03/97- schwere Mehrfachbehinderung wahrscheinlich durch 6- fach-Impfung, Muskelhypotonie,Wahrnehmungsstörungen/aut. Züge, Grand-mal-Epilepsie, Skoliose, Gastrotube, Tracheostoma, Beatmung, Sondennahrung

Benjamin hat 1 grossen und 3 kleine Brüder


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste