Wer hat einen MIC Gastrotube von HALYARD?

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

Manuela1304
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1055
Registriert: 14.05.2013, 21:24

Re: Wer hat einen MIC Gastrotube von HALYARD?

Beitrag von Manuela1304 »

Hallo

Er hatte soviel vor OPs am Bauch und letzte mal schloss sich die wunde nicht bzw sie ging von alleine auf, der Patch musste enfernt werden. Eun halbes Jahr offener Bauch der durch mehrere Ops dann endlich verschlossen werden konnte.
Es blieb aber unter der Haut ein riesen Loch in der Muskelatur sodass der Darm direkt unter der Haut lag, gefährlich da Verletzungsgefahr gross ist. Zudem braucht der Körper vorne Muskelatur um ein gegengewicht für die Rückenmuskelatur zu haben sonst gibt es später Rückenprobleme.
Nun heilt wieder eine Stelle nicht und rs läuft Wundflüssigkeit und Blut herraus, hoffen wir daa beste.

Kann man bei deinem Schatz den Gastrotube nicht verlegen wenn er so nah bei den Rippen liegt ?

Bei unserem Sohn hatte man auch nicht viel Möglichkeit ihn woanders zu platzieren aber er war nicht direkt wo die Rippen sind, das hört sich echt unangenehm an.
Klappt es denn mit dem befeuchten das es besser rutscht ?

Ganz liebe Grüße
Manu

Martina Tinchen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 29.12.2015, 17:20
Wohnort: Bayern

Re: Wer hat einen MIC Gastrotube von HALYARD?

Beitrag von Martina Tinchen »

Oh Manu, dein Hase tut mir sehr leid.
Ich wünsche euch nur das Beste.
Ja, verlegen geht bestimmt, aber das bedeutet neue OP in einem für uns schwierigen KKH.
Er hat in 1 Woche die 2. HüftOP.
Im August kommen Platten und Schrauben der 1. OP raus. Also wieder KKH.
Es hört nie auf!
Ich trau mich an den MIC nicht ran.
Habe Angst, dass die Platte so fest sitzt, dass man eher alles ausreißt beim Säubern.
Alles Mist!
🤗🤗🤗
Wir mit 💜 *2014, mehrf. schwerstbehindert, 💗
*2014, 💙 *2018

Manuela1304
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1055
Registriert: 14.05.2013, 21:24

Re: Wer hat einen MIC Gastrotube von HALYARD?

Beitrag von Manuela1304 »

Hallo

Ohje da hat dein Mäuschen aber auch schon viel durch und noch vor sich, fühl dich gedrückt.
Ich weiss das die organisation oft nicht einfach ist, aber kann man nicht bei der Hüft OP den Gastrotube versetzen ? Bei uns wird immer erst eine PEG gelegt und anschliessend kommt der Button,Gastrotube hinein. Bei uns geht der wechsel auch nur unter Narkose da man die PEG nicht einfach abschneiden kann.
Das könnte man dann bei euch machen wenn die OP im August ansteht.
Wir haben einmal ein MRT vor einer geplanten OP gesetzt da wir dafür keine extra Narkose wollten. Das wurde von den Kinderchirurgen organisiert, die sind super. Er wurde vom MRT in den OP in Narkose weiter gebracht.
Aber wenn euer KH nicht so gut ist, ist das natürlich richtig doof.

Ich kenne es das immer was neues kommt, unser Sohn hat nun den 23. Eingriff hinter sich

Glaub ich dir das du befürchtest das etwas passiert mlt der Halteplatte bzw dem gastrotube aber probier es in ruhe mal mit dem befeuchten, bei uns flutschte es dann sofort. Aber sauber bekommt man es ja auch ohne zu lockern mlt einer Kompresse 😀

Ich wünsche deinen Mausilein für die OP von Herzen alles alles Gute.
Daumen sind ganz fest gedrückt

Ganz liebe Grüsse
Manu

waltraudm
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 320
Registriert: 17.04.2005, 14:16
Wohnort: Landkreis Neu-Ulm

Re: Wer hat einen MIC Gastrotube von HALYARD?

Beitrag von waltraudm »

Hallo Martina,
Das Stichwort ist evtl. 'direkt unter den Rippen'.
Das war bei Felix auch so und wir hatten nur gesiffe, dazu die Spastik, es war echt übel

Seit er eine neue Eintrittsstelle hat und wir auf den Button gewechselt haben, ist es fast immer gut.

Wen ihr das machen lasst, besteht darauf, die alte Stelle gleich zu verschliessen, damit da nix mehr raus kann.

Viel Erfolg
Waltraud
Felix 01 / 03, Frühchen 29. SSW., schwer mehrfachbehindert, Epilepsie, Opticusatrophie, Microcephalie, Skoliose, Button, Baclofenpumpe

Antworten

Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“