Rehabuggy Mewa

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Luna23556
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 30.08.2018, 16:46
Wohnort: Lübeck

Rehabuggy Mewa

Beitrag von Luna23556 »

Hallo zusammen,

Kann mir einer Erfahrungen zu dem buggy Mewa sagen?

Mein Sohn ist gerade 3 geworden wiegt 13,5 kg und ist 93cm groß.

Nun sagte der vom sanitätshaus das der buggy nicht für ihn geeignet ist, da der sitzt nicht so groß sei und der buggy nicht so stabil.

Kann mir sonst jemand einen buggy sagen der so ähnlich aussieht?

Danke und liebe Grüße

Benutzeravatar
Jakob05
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2577
Registriert: 27.10.2005, 17:22
Wohnort: Rhein-Main

Re: Rehabuggy Mewa

Beitrag von Jakob05 »

??? Warum sollte ein RehaBuggy für einen 3jährigen zu klein sein ? Es gibt den Kimba von Otto Bock, den Bingo von Hoggi und verschiedene Modelle von Thomashilfen etc.
Gib im www einfach mal Rehabuggy ein.
Cordula (65) mit I. (86), M. (88 mehrfachbehindert, HF-Autist), J. (†,* 05, 37.SSW) + K. 10/07 (GS, HD, HG-versorgt, Lordose, Rachenfehlbildung => Tracheostoma...)

Luna23556
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 30.08.2018, 16:46
Wohnort: Lübeck

Re: Rehabuggy Mewa

Beitrag von Luna23556 »

Hy.
Danke für die schnelle Antwort.

Der Mewa direkt soll angeblich nicht mehr geeignet sein.
Aber laut Datenblatt soll der bis 35kg aushalten.

Wir brauchen einen der eigentlich wie ein normaler buggy ist.
Jedoch mit sonnen Verdeck und so einem Abduktionsblock den man abnehmen kann und einen Bügel vorne. Da habe ich nur den Mewa bis jetzt gefunden.

Das sanitätshaus hat mir jetzt den swifty von Thomashilfen und den zip von hoggi gesagt.
Aber die passen ja beide nicht.
Keine Ahnung ob die für bestimmte buggys mehr Geld bekommen so das sie die unbedingt an den man bringen wollen.

Mein Sohn hat soweit für den buggy keine relevanten beeinträchtigungen.
Nur das ihm es schnell zu viele reize sind, daher das Verdeck.

Er immer nach unten rutscht, daher der Abduktionsblock.

Und den Bügel, da er entweder selber schon den verschluss aufmacht aber auch wenn wir irgendwo sitzen ich ihn abschnalle so das er sich bewegen kann aber nicht sofort raus fällt.

Daher verstehe ich die Auswahl vom sanitätshaus nicht so recht.

Bin aber auch ganz frisch noch im Thema Hilfsmittel.

Benutzeravatar
Jakob05
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2577
Registriert: 27.10.2005, 17:22
Wohnort: Rhein-Main

Re: Rehabuggy Mewa

Beitrag von Jakob05 »

So ein Abduktionsblock ist bei allen Buggys als Zubehör zu haben, hat aber eigentlich eine ganz andere Aufgabe.
Für deine Zwecke wäre eine Sitzhose das richtige. 2 Gurte, die dein Kind jeweils nur am Oberschenkel/Leiste fixieren, sodass es sich frei bewegen kann.
Dann brauchst du auch keinen Bügel, den man öffnen und schliessen muss.
Gute Hilfsmittelberatung ist gerade bei Kindern schwer zu kriegen, deshalb fahre ich und viele ander eregelmässig auf die einschlägigen Messen RehaCare und Rehab
um auf dem laufenden zu sein.
Cordula (65) mit I. (86), M. (88 mehrfachbehindert, HF-Autist), J. (†,* 05, 37.SSW) + K. 10/07 (GS, HD, HG-versorgt, Lordose, Rachenfehlbildung => Tracheostoma...)

Lumoressie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1034
Registriert: 21.03.2008, 15:36
Wohnort: Ba-Wü

Re: Rehabuggy Mewa

Beitrag von Lumoressie »

Ich finde, der Mewa ist für euch perfekt geeignet. Es ist ein richtig schöner, stabiler Reha-Kinderwagen.
Der Zip und der Swifty sind ja mehr Faltbuggys.
Und sehen schon sehr nach Reha aus.
Du bringst das Rezept, also entscheidest du auch. Lass dich bloß nicht bequatschen, du musst das Ding ja durch die Gegend schieben.
Ich, 43
mit 6 Pflegekindern,
21, PTBS
20 ganz gesund
12 FAS, Epilepsie, blind, PEG-frei Dank Notube seit
Pfingsten 2014!!! sakrale MMC
11 hörbehindert, Gesichtsfehlbildung
6 FAS
33 Monate, Spina bifida, Hydrocephalus mit VP-Shunt, Arnold Chiari Typ 2

Jonas2015
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 02.07.2017, 10:06

Re: Rehabuggy Mewa

Beitrag von Jonas2015 »

Wir haben jetzt den Hoggi Duro Cross bestellt. Wir haben auch das Problem der Überreizung verbunden mit Müdigkeit und ich wollte einen kompakten Wagen der trotzdem stabil ist. Beim Probesitzen und Probeschieben fanden wir ihm alle gut und wir hoffen nun das er bald da ist.

Manuela1304
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1069
Registriert: 14.05.2013, 21:24

Re: Rehabuggy Mewa

Beitrag von Manuela1304 »

Hallo

Der Mewa hat glaub ich eine nicht so tiefe Sitzfläche und daher wird euch ggf das Sanitätshaus abraten. Sie gehen da oft nach, sie messen aus wie weit es vom Popo bis zur kniebeuge ist.
Kuck dir auch mal den zippie voyage an von Sunrise Medical, er hat ein normales kinderwagengestell von Baby jogger und oben einen Rehasitz drauf. Er ist ein Traum, hab ihn bei der Rehacare ausprobiert.
Er gefiel mir total.
Da müsste ich aber auch die Sitztiefe nachschauen.

Ganz liebe Grüße
Manu

Silke Bu
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 173
Registriert: 11.09.2007, 12:52
Wohnort: Unterhaching

Re: Rehabuggy Mewa

Beitrag von Silke Bu »

Hallo,
wir hatten den Zip von Hoggi und waren super zufrieden. Leicht, stabil, geländegängig und mit vielen Möglichkeiten. Verdeck, Vier- oder Fünfpunktfurt, Sitzhose, Abduktionskeil und Anlehnbügel gibt es als Zubehör. Und er wächst sehr lange mit. Dein Kind wird ja auch älter. Wir hatten ihn bis zum Schulbeginn im Einsatz.
Viele Grüße
Silke
Silke mit Martin (07/06, Tibiapseudarthrose beidseits aufgrund NF1 oder Osteofibröser Dysplasie in beiden Unterschenkeln, ADS, LRS
Hannah (01/03), Theresa (07/01) und Elisabeth (03/00, Sternenkind seit der 28. SSW)

Unsere Bilder: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_per ... r_id=13641

*Simone*
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 23.03.2017, 14:00

Re: Rehabuggy Mewa

Beitrag von *Simone* »

Hallo Luna,
Unser Sohn ist gerade vier geworden und wir haben den Cricket von R82. Der sieht gut aus, man kann zwischen mehreren Farben und zwei Größen wählen und das Sonnendach ist sehr groß und kann weit runtergezogen werden. Ich weiß nicht, ob es diesen Block gibt, wir haben eine Sitzhose gegen das Runterrutschen.
Viele Grüße
Simone

LarissaD
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 420
Registriert: 04.04.2015, 15:15

Re: Rehabuggy Mewa

Beitrag von LarissaD »

Die Buggies von Special tomato sind beide ganz toll. gibt es aber nur über Dänemark oder zweiter Hand per eBay und Co.
Dazu kann man so Sitze kaufen, die den Abduktionsblock bilden.
Insbesondere das vierrädrige Modell bietet gute Rückzugsmöglichkeiten und sieht kaum nach Rehabuggy aus.
Viele Grüße, LarissaD

Antworten

Zurück zu „Hilfsmittel“