Harnröhre schmerzt

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Anjali
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2917
Registriert: 15.02.2008, 11:15

Re: Harnröhre schmerzt

Beitrag von Anjali »

Liebe Sonja,

Ich weiß nicht, wie Arztmüde deine arme Tochter inzwischen ist.
Leider kann ich dir nur den Rat geben, es auch einmal mit einer Vorstellung bei einem Ernährungsmediziner zu versuchen.
In manchen Fällen lassen sich mit der „richtigen“ Ernährung Entzündungsherde im Körper positiv beeinflussen.
Ob dies (die Ernährung) bei deiner Tochter überhaupt das Thema ist und eine Ernährungsumstellung überhaupt erfolgsversprechend wäre, würde ich von einem Facharzt (also z.B. Einen Ernährungsmediziner) abklären lassen.
Viele Grüße
Anja

Mutter mit Sohn (18 Jahre / Asperger-Autist)

Benutzeravatar
Sonja40
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1195
Registriert: 27.05.2012, 15:49
Wohnort: Hagen

Re: Harnröhre schmerzt

Beitrag von Sonja40 »

Hallo

Ja,ich weiß auch einfach nicht mehr weiter selber,weil es muss ja mal weg gehen ???
Liebe Sonja🙋‍♀️





Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln....

Benutzeravatar
Sonja40
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1195
Registriert: 27.05.2012, 15:49
Wohnort: Hagen

Re: Harnröhre schmerzt

Beitrag von Sonja40 »

Hallo

Ich habe mich mal schlau gemacht , also ein Termin bei so einem Ernährungsberater zu bekommen dauert Wochen,hab versucht in einigen Praxen ein Termin zu bekommen.
Es wird einfach nicht besser mit der HR Entzündung
Wir waren auch beim Gyn was der Urologe uns empfohlen hat nach dem letzten Termin. Ratsamkeit
Aussen ist es schon entschärft, die Haüte sind blasser geworden,nur innen in der HR tut es noch weh, brennen wundgefühl halt. So Ratlos war ich noch nie
Vielleicht hat jemand noch Tipps, Pflanzliches oder der gleichen.
Liebe Sonja🙋‍♀️





Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln....

Benutzeravatar
Sonja40
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1195
Registriert: 27.05.2012, 15:49
Wohnort: Hagen

Re: Harnröhre schmerzt

Beitrag von Sonja40 »

Hallo

Mein Töchterchen hat immer noch Probleme mit der Harnröhre, ich weiß auch nicht wo ich noch hin soll
Alle Urin Kulturen Abstriche sind gut.
Ihr schmerzt die Harnröhre ständig sitzen,liegen geht.
Ich denke das ist chronisch geworden, sie sagt nur vorne an schmerzt es ihr. Jetzt noch Corona om Umlauf trau mich garnicht raus mit ihr, wegen ihrer Lunge. Habt ihr noch Ideen oder Ratschläge für uns
Bin über alles Dankbar.
Liebe Sonja🙋‍♀️





Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln....

Carola124
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 16.05.2018, 14:51

Re: Harnröhre schmerzt

Beitrag von Carola124 »

Hallo!

Habt ihr denn eine Salbe für den Pilz bekommen? Eine äußerliche Bekämpfung sollte sicher auch gemacht werden.

Da es schon chronisch geworden ist kann ich euch nur nochmal ans Herz legen einen homöopathen aufzusuchen - geht auch mit Sicherheit per Mail weil es im Prinzip mal um die Symptome geht - man muss nicht unbedingt persönlich vorstellig werden. Gerade in der jetzigen Situation.

Nur kurz zur Erklärung - In der homöopathie wird alles in seiner Gesamtheit betrachtet - nicht nur die Schmerzen in der Harnröhre sondern auch was verstärkt die Schmerzen, was verbessert sie, ist Wärme od Kälte besser, ist es ein pulsierender, dumpfer od stechender Schmerz, etc...
Es gibt verschiedene Potenzen - ob etwas akut od chronisch ist muss hier beachtet werden und dementsprechend müssen diese abgestimmt werden.

Ich würde es auf alle Fälle probieren gesagt schadet sicher nichts und ich habe nur gute Erfahrungen gemacht - ich habe seit ca 15 Jahren kein Antibiotikum mehr gebraucht seit ich meine homöopathin kenne. Bis dato hat sie mir immer helfen können.

Alles Gute euch und probier es auf alle Fälle aus

Antworten

Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“