Anmeldung als I-Kind im KiGa?

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Nadine

Anmeldung als I-Kind im KiGa?

Beitragvon Nadine » 13.01.2005, 13:00

Hallo,

nur ganz kurz: wie läuft das mit der Anmeldung als I-Kind im KiGa? Kian steht als I-Kind auf der KiGa-Liste, aber wie wird das dann amtlich beantragt? Beim Gesundheitsamt??

Liebe Grüße,

Werbung
 
Benutzeravatar
Karin65
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1691
Registriert: 24.10.2004, 22:11
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon Karin65 » 13.01.2005, 16:49

Hallo Nadine,
wir haben damals einen formlosen Antrag bekommen, den wir zum Landkreis schicken mußten. Dann bekamen wir den eigentlichen Antrag. Der muß dann wieder mit allen geforderten Unterlagen abgegeben werden. Danach mußten wir mit Hans zum Gesundheitsamt.
Zwei wochen später bekamen wir Bescheid, das der Antrag genehmigt worden war. Aber eigentlich können die euch vom Kindergarten das auch erklären. Ich weis ja nicht, wie es bei euch abläuft.
Leider ist Hans dann nicht zum KiGa gekommen, weil alle Plätze schon belegt waren, auch zu einem anderen konnten wir ihn nicht lassen, weil er dort nicht gut aufgehoben wäre. Spielzimmer waren alle oben. Krankengymnastik im KiGa??? (Kannten die gar nicht!! :( )
Ich weis auch nicht, ob die Eltern der anderen I Kinder auf soetwas keinen Wert gelegt hatten. Für Hans ist es aber Lebensnotwendig.
Es war auch haarsträubend, wie die Kinder dort betreut wurden. Es liefen Kinder mit nasser Hose herum. Auf nachfrage sagte man uns, es sei ohnehin bald Abholzeit! :(
Na, da haben wir Hans lieber noch zuhause gelassen. Heute war ich dann wieder in unserem KiGa, in dem ich Hans gerne haben möchte. Noch mal neu Anmelden. Auch beim Landkreis noch mal nachfragen, ob der Antrag erneut gestellt werden muß. Leider konnte man uns noch keine Zusage machen, ob er genommen wird. (Er kommt nächstes Jahr zur Schule!!)

Gruß karin65

Benutzeravatar
Nellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13825
Registriert: 18.09.2004, 14:37
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Beitragvon Nellie » 19.01.2005, 23:01

Hallo!

Wir haben auch einen Antrag mitbekommen, den wir im Sozialamt einreichen müssen.. und dann warten!!
Wir müssen auch noch 1:1-Betreuung beantragen.. da gehts wohl dann noch zum Amtsarzt, wenn denen das vom SPZ nicht ausreicht. Denn 5 gesunde Kinder plus 4 I-Kinder (davon 2 "nur leicht" entwicklungsverzögert) auf 2 Erzieherinnen mit Linn wird nicht gehen.

Bei uns wird die KG im KiGa sein, solange nicht Vojta empfohlen wird, da die KG von dort dazu keine Ausbildung hat.
Außerdem wird die Seh-FF in die Einrichtung kommen.

LG
Nellie
Linn *2004, schwerste Mehrfachbehinderung durch pontocerebelläre Hypoplasie Typ 2a (PCH 2a), Button, Epilepsie, Tracheostoma, nachts beatmet
A. *2009
Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann. (Richard von Weizsäcker)


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste