Alternative Levetiracetam

Hier geht es um Epilepsie und die Behandlung verschiedener Epilepsie-Formen mit Medikamenten.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Dina1977
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 06.12.2012, 11:09

Alternative Levetiracetam

Beitrag von Dina1977 »

Hallo zusammen, ich hätte ein Anliegen... mein Sohn bekommt seit dem frühen Herbst Levetiracetam als Saft. Die Einnahme ist vom geschmacklichen Aspekt eine einzige Qual. Er hat Schluckstörungen und ist mehrfachbehindert. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Gibt es Alternativen? Mit Sirup, Honig usw alles durchprobiert, nix geht weil es so bitter ist.
Viele liebe Grüße

Benutzeravatar
Alexandra2014
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3652
Registriert: 04.12.2014, 14:04

Re: Alternative Levetiracetam

Beitrag von Alexandra2014 »

Hallo!

Ihr könntet versuchen, auf Briviact umzusteigen. Die Tabletten sind im Vergleich zu Levetiracetam viel kleiner, falls er kleine Tabletten schlucken kann.
Es ist quasi der „Nachfolger“ von Levetiracetam und wirkt nur minimal anders (soll aber auch weniger Nebenwirkungen machen).

Ansonsten gibt es keine wirkliche Alternative. Antiepileptika als Saft schmecken glaube alle widerlich.

Gruß
Alex
R. *12/2007, Autismus-Spektrum-Störung, okzipitale Epilepsie mit Ausbreitung nach frontozentral

Susi131
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 14.07.2015, 22:27
Wohnort: Hessen

Re: Alternative Levetiracetam

Beitrag von Susi131 »

Hallo,

Wir haben zum einen das Levetiracetam als Granulat, ist meiner Tochter auch zu bitter, wenn ich es ins Essen rühre, aber ich löse das in einer 2ml Spritze auf, dann nimmt sie es, ich geb’s dann einfach neben der Flasche mit in den Mund.
Ich hab mal einen Krümel Granulat probiert, ist echt eklig bitter!!
Und wir haben die Tabletten, die gehen bei uns einfach mit dem Abendessen auf einen Löffel und das klappt super!
Vielleicht klappt’s ja so.
Briviakt ist halt wieder ein bisschen anders und die Apotheke muss es wohl auch direkt bestellen, geht dann nicht so schnell mit der Lieferung.
Viel Erfolg!
3 fitte Jungs und unsere Maus, der Grund für mein Interesse am Forum:
Knapp 5 Jahre alt, nach schwerer Enzephalitis mit 5 Monaten sind uns geblieben: Blindheit, rumpfhypoton, West-Syndrom, Shunt, Entwicklungsverzögerung

InesmitV
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 5
Registriert: 28.10.2019, 22:42

Re: Alternative Levetiracetam

Beitrag von InesmitV »

Hallo,

habt ihr schon versucht, es mehr zu verdünnen? Unser Kleiner (knapp 11 Monate) hat bis vor zwei Monaten auch Levetiracetam bekommen. Die max 2,7 ml haben wir dann mit 60 ml Pre vermischt gegeben, das ging ganz gut. Valproat ist anscheinend nicht ganz so schlimm, da reichen auch 30 ml Pre auf 1,7ml Valproat.

VG

Dina1977
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 06.12.2012, 11:09

Re: Alternative Levetiracetam

Beitrag von Dina1977 »

Vielen Dank für die Antworten. Ich mische es nun mit etwas Kakao/Hafermilch. Das geht einigermassen.
Viele Grüsse

Dina1977
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 06.12.2012, 11:09

Re: Alternative Levetiracetam

Beitrag von Dina1977 »

Vielen Dank für die Antworten. Ich mische es nun mit etwas Kakao/Hafermilch. Das geht einigermassen.
Viele Grüsse

Antworten

Zurück zu „Krankheitsbilder - Epilepsie“