Volljährigkeit, was muss alles beatnragt werden??

Unsere Kinder werden älter, verlassen die Schule und auch oft das Elternhaus. Wie sehen die Perspektiven für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene aus? Wo können sie arbeiten? Wo finden sie geeignete Wohnformen? Hier können sich Eltern austauschen und informieren!

Moderator: Moderatorengruppe

joanna31
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 119
Registriert: 06.01.2012, 12:02
Wohnort: NRW

Volljährigkeit, was muss alles beatnragt werden??

Beitragvon joanna31 » 06.11.2019, 14:48

Hallo,
da meine Tochter Ende des Jahres 18 wird, bin ich etwas verwirrt in dem Ganzen Thema und weiß nicht so recht was ich alles beantragen muss, es sind ca 500 Beiträge hier dazu aber ich habe Schwierigkeiten was passendes zu finden.

Zu Person, meine Tochter ist schwerstmehrfach behindert, blind und kann leider nichts machen, Pflegegrad 5 usw...

07.2020 ist mit der Schule fertig, danach geht für 2 Jahre in ein Förderzentrum zu individuellen Lebensgestaltung und Berufsbildung über, also quasi ein Übergang zwischen Schule und Beruf. Wird aber weiter zu Hause wohnen.

Miene Frage zu der Volljährigkeit:

ab wann darf ich die Grundsicherung für sie beantragen?/ Rente? vor dem 18 Geburtstag oder kurz danach?

Muss meine Tochter sich selber versichern?

Wir wohnen in einem Haus, müssen wir die Mietverhältnisse klären dh. Mietvertrag?
ein eigenes Konto?

Die Betreuung beim Gericht und Kindergeld läuft schon.

Was muss noch beantragt/ beachtet werden?

An alle die sich wegen meinen Fragen genervt fühlen, einfach weiter scrollen und nicht beachten und an diejenigen die mir helfen möchten einen lieben Dank:-)

LG Joanna

P.S.
Die Inkontinenzversorgungs Firma droht uns auch schon mir der wirtschaftlichen Zuzahlung für die Windeln... :icon_scratch:
Tochter, ehem.Frühchen 26SSW,HC bei ICH Grad 3, VP-Shunt ,Cerebrales Anfallsleiden,Cerebralparese,schwere alg. Entwicklungsverzögerung, Sehbehinderung/ Blind, Peg, operierte Skoliose 70°und viele andere Baustellen :-)

Chantal-Marie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 391
Registriert: 23.03.2016, 20:28

Re: Volljährigkeit, was muss alles beatnragt werden??

Beitragvon Chantal-Marie » 06.11.2019, 15:13

Du kannst die Grusi jetzt schon beantragen denn es dauert ja ne Weile bis alles durch ist. Wie die Versicherungspflicht im Förderzentrum gehandhabt wird kann ich leider nicht sagen. Da wäre es ratsam direkt beim Förderzentrum nachzufragen. Wir haben keinen Mietvertrag gemacht da ich sonst die Betreuung für Finanzen hätte abgeben müssen und das wollte ich nicht. Wir wohnen auch im Eigenheim und da das bezahlt ist sind wir auf Mieteinnahmen nicht angewiesen. Aber unser Mädel kriegt ihren Anteil zu den Nebenkosten wie Wasser, Strom und Heizung.

Ein eigenes Konto ist für die Grusi nicht nötig, das erspart dir dann sogar die Herausgabe der Kontoauszüge. Unser Mädel hat ihr eigenes Konto und ich muss immer die Auszüge für 6 Monate vorlegen. Geht die Grusi auf dein Konto ersparst du dir das. Ist auch nicht zu verachten.

Auf jeden Fall wünsche ich dir gute Nerven, die wirst noch brauchen.
Liebe Grüße von Chantal-Marie und Mama

Beatrix C.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 129
Registriert: 02.05.2006, 15:23
Wohnort: Sauerlach

Re: Volljährigkeit, was muss alles beatnragt werden??

Beitragvon Beatrix C. » 06.11.2019, 15:21

Hallo Joanna,

ich geh am Samstag hier auf einen eintägien Vortrag deswegen. Danach kann ich Dir hoffentlich mehr sagen. Das Thema steht bei mir nämlich auch bald an.
Aber Du bist da glaub ich eh schon gut dabei. Den Betreuer wollt ich auch gleich Anfang nächsten Jahres beantragen. Soll angeblich sehr lange dauern :cry:

Bis dahin.

Liebe Grüße

Beatrix
"Bewahre Dir Deine Illusionen, denn wenn Du sie verloren hast existierst Du wohl noch aber Du hast Aufeghört zu leben." (M.Twain)
* Beatrix mit Nicolas (17.01.2003) - ICP, Tetraspastik, Epilepsie - und Lorenz (17.01.2003) - ICP, leichte Ataxie, leichte Spastik im linken Bein, seit 2007 Epilespie*

Sabine1970
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 876
Registriert: 11.01.2008, 17:00

Re: Volljährigkeit, was muss alles beatnragt werden??

Beitragvon Sabine1970 » 06.11.2019, 16:43

Hallo Joanna,

die Betreuung für Deine Tochter beantragst Du schiftlich, formlos beim für euch zuständigen Amtsgericht. Die melden sich dann bei Dir zum weiteren Procedere.Am besten schnell, dauert....
Grundsicherung beantragst Du beim zuständgen Sozialamt per Antrag.
Einen Mietvertag kannst Du erst abschliessen, wenn Du die Betreuung hast, dazu braucht es einen Ergänzungsbetreuer, denn du kannst ja nicht mit Dir selber einen Vertag schliessen.

Wenn Fragen sind, gerne per PN, haben das alles gerade erst hinter uns gebracht.

LG Sabine

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3692
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Re: Volljährigkeit, was muss alles beatnragt werden??

Beitragvon monika61 » 06.11.2019, 20:59

Hallo Joanna,

schau Dir mal die Rechtsratgeber vom BVKM dazu an:
18 werden mit Behinderung – Was ändert sich bei Volljährigkeit?
https://bvkm.de/wp-content/uploads/2019 ... _web-2.pdf

Merkblatt zur Grundsicherung:
https://bvkm.de/ratgeber/merkblatt-zur-grundsicherung/

Die Grundsicherung würde auch ich jetzt schon beantragen.
Das dauert bei uns hier schon mal einige Monate bis ein Bescheid kommt. :wink:

Zum Thema Mietvertrag findest Du Infos im oben verlinkten Merkblatt zur Grundsicherung.

Vielleicht ist das Versicherungsmerkblatt noch interessant:
Versicherungsschutz für Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige
https://bvkm.de/wp-content/uploads/2019 ... kblatt.pdf

LG
Monika

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3692
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Re: Volljährigkeit, was muss alles beatnragt werden??

Beitragvon monika61 » 07.11.2019, 08:40

P.S.
Die Inkontinenzversorgungs Firma droht uns auch schon mir der wirtschaftlichen Zuzahlung für die Windeln... :icon_scratch:
Hallo,

dazu hat Sinale hier viele Infos verlinkt:
viewtopic.php?f=27&t=136061&p=2186487&h ... g#p2186487

LG
Monika

joanna31
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 119
Registriert: 06.01.2012, 12:02
Wohnort: NRW

Re: Volljährigkeit, was muss alles beatnragt werden??

Beitragvon joanna31 » 07.11.2019, 15:23

Hallo,
ja das mit der Windelversorgung habe ich auch ua. Dank Sinale vor 2 Jahren auch Zuzahlungsfreie Belieferung erkämpft.
Jetzt müssen wir wohl noch mal ….
Tochter, ehem.Frühchen 26SSW,HC bei ICH Grad 3, VP-Shunt ,Cerebrales Anfallsleiden,Cerebralparese,schwere alg. Entwicklungsverzögerung, Sehbehinderung/ Blind, Peg, operierte Skoliose 70°und viele andere Baustellen :-)

sandra8374
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1395
Registriert: 09.09.2010, 12:49
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Volljährigkeit, was muss alles beatnragt werden??

Beitragvon sandra8374 » 07.11.2019, 19:35

Wollte auch grade den BVKM erwähnen.

Grundsicherung geht hier bei uns in der Stadt erst wenn Bafög und Jobcenter abgelehnt haben. Dazu muss von einem der Ämter bei der Rentenversicherung ein Antrag auf Feststellung der vollen Erwerbsminderung gestellt werden.

Antrag auf Betreuung ging problemlos übers Amtsgericht.
LG Sandra

S+F mit PT(*00 FAS, Microdelitation 16p11.2, ADHS, GB, Z.n.Absencen?, Sehfehler, Lordierung LWS, Skoliose 17,8%, Beckenschiefstand, Hüftkontraktur, Korsettversorgung, mit SBA 90 HBG) u. PS (*01 ADS, GB, Sehfehler, Knick-Senk-Füße, Z.n.Epilepsie, mit SBA 60)


Zurück zu „Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste