Schwerbehindertenausweis ist da

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Raffaela
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 11.08.2004, 20:24
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Schwerbehindertenausweis ist da

Beitragvon Raffaela » 12.01.2005, 20:27

Hallo heute kam nach 9 Monaten endlich der Sb von Giuliano,der Mdk hat entschieden,daß Giuliano,eine hochgradige Sehminderung hat,obwohl uns seit Geburt von allen Ärzten gesagt wurde,das er blind ist mit einer Lichtwahrnehmung,ich weiß ja aus dem Alltag,das er blind ist,er bekommt ja auch Blindenfrühförderung.Ich glaub die wollen mich verar.....!Sorry aber ich bin sauer ohne Ende!Er bekam GDB 100%,sowie G,H,RF,und B.Was mach ich jetzt?
Liebe Grüße
Raffaela

Werbung
 
*Beate*
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7435
Registriert: 18.07.2004, 22:33

Beitragvon *Beate* » 12.01.2005, 20:33

Hallo Raffaela,

wenn Du möchtest,dann könnt Ihr in Widerspruch gehen.
Dein Sohn hat RF bekommen,weißt Du warum?,bezw.das begründet,ich habe mal gehört das die Merkzeichen " RF " sehr viel abgelehnt wurden.
Hast Du Berichte eingesandt oder haben die welche eingefordert ?


Gruß Beate

Raffaela
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 11.08.2004, 20:24
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitragvon Raffaela » 12.01.2005, 21:09

Liebe 3fachMami,also Rf haben wir angekreuzt weil wir wußten,das blinde Menschen darauf einen Anspruch haben,und gehörlose,aber warum haben die dann nicht entschieden das er blind ist ich kann es einfach nicht verstehen.Im Krankenbericht von Giuliano steht,das er einen beidseitigen Mikrophthalmus hat(zu kleine Augäpfel)er hat keine Linsen,grünen Star,er hat keine Iris,das farbige im Auge,und er hat eine beidseitige Hornnauttrübung an dem größeren Auge wurde er operiert,er bekam eine Hornhautspende,welche aber schon nach zwei Monaten wieder eintrübte,im Bescheid des Versorgungsamtes steht,das er Hornhauttrübung hat von den ganzen anderen Fehlbildungen der Augen satnd nichts,sind die jetzt etwa nur davon ausgegangen,klar dann wär er ja sehbehindert,wenn er nur die Hornhauttrübung hätte.
Naja, da haben wir ja noch was vor uns.
Raffaela

*Beate*
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7435
Registriert: 18.07.2004, 22:33

Beitragvon *Beate* » 12.01.2005, 21:55

Hallo Raffaela,

also versuche auf jeden fall noch mal den Widerspruch einzulegen.
Bei den Merkzeichen " Rf " habe ich das auch gehört,das gehöhrlose und Blinden das bekommen,sowie Personen die sehr entstellt aussehen( damit meine ich schwerste Verbrennungsnarben ect im Gesicht haben )

Ich hoffe das Ihr das schafft!

Drücke die Daumen Beate

Benutzeravatar
Reiner
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1399
Registriert: 14.07.2004, 22:29
Wohnort: LK Osnabrück
Kontaktdaten:

Beitragvon Reiner » 12.01.2005, 22:07

Hallo Raffaela,

bzgl der Einkommenssteuer, solltest Du nachsehen, ob der SB seit der Geburt gültig ist.
Wenn ja: solltest Du versuchen Euere Einkommenssteuer aus den Vorjahren auf Grund dieses jetzt vorhandenen SBAusweis neu berechnen zu lassen.

Für 2003 könnt Ihr das auf jeden Fall bei der Einkommsenssteuer geltend machen.

Bei Deinem Hauptärgernis mit der Einschätzung der Sehkraft, kann ich Dir leider nicht helfen, aber ein Widerspruch kann ja nicht schaden.

Gruß

Reiner

Benutzeravatar
Dirk K
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2070
Registriert: 11.12.2004, 10:44
Wohnort: Hauset, Belgien, nah bei Aachen

Beitragvon Dirk K » 13.01.2005, 08:34

Hallo Raffaela,

Ich versteh das jetzt nicht ganz, Giuliano hat doch jetzt volle 100% und alle beantragten Merkmale, oder? Was ist eigentlich RF?
Mehr geht doch nicht oder beisst Du dich nur an der Aussage der hochgradigen Sehminderung?
Wenn ich da jetzt was falsch gelesen hab, sorry! Aber erklärs mir bitte nochmal!

Liebe Grüße
Dirk
Papa von den 09/01 geb. Zwillingen Rebecca, gesund, und Nadja, ehem. eutrop. Frühgeb., blind, periventrikuläre noduläre Heterotopie, Hydrocephalus mit Shunt versorgt, Balkenagenesie, Kleinhirndisplasie, unterschiedlich schwere Epilepsie, geistig und motorisch retardiert, nach Unfall 2005 posttraumatischer ADH-Mangel und Diabetes Insipidus

*Martina*
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4378
Registriert: 25.07.2004, 12:11

Beitragvon *Martina* » 13.01.2005, 08:49

Hallo Dirk,
ich bin zwar nicht Raffaela, aber ihr fehlt das Kennzeichen "Bl".

Hallo Raffaela,
hast du Blindengeld beantragt? Bei uns hat erst der Gutachter gesagt, dass Jakob blind ist (ging übers Versorgungsamt), Versorgungsamt hat dann die Blindheit bestätigt und mich aufgefordert, den Ausweis ihnen zu senden und Jakob hat dann auch "Bl" und "RF" bekommen. Bei "RF" kannst du bei der Telekom einen einkommensunabhängigen Sozialtarif bekommen und ev. Rundfunkgebührenbefreiung (wir haben beantragt, aber noch keinen Bescheid).
Davon abgesehen: Blindheit bedeutet nicht, dass das Kind schwarzblind ist (also gar nichts sieht), sondern, dass er weniger als ein 50tel von einem Normalsichtigem sieht. Die FF hats vorgeführt. Ein Zeichen, das ich noch in 50 m Entfernung sehe, kann Jakob vielleicht (?) aus einem halben Meter oder drunter sehen?? Wenn dein Sohn also hell/dunkel sieht (was ich auch bei Jakob annehme), kann er durchaus als "blind" eingestuft werden.

Liebe Grüße,
Martina
Martina mit Jakob (schwerst mehrfachbehindert, 16 Jahre), Pauline (22 J.), Sophie (21 J.)

Raffaela
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 11.08.2004, 20:24
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitragvon Raffaela » 13.01.2005, 11:43

Hallo ihr Lieben,das ist eben der Punkt es ärgert mich einfach,das er nicht das Merkzeichen bl bekommen hat,obwohl er blind ist,ich meine als man es uns gesagt hat,da habe ich auch immer Hoffnung gehabt,das er noch was sieht,aber die Ärzte haben immer den Kopf geschüttelt und so mußte ich im Laufe der Zeit feststellen, das er wirklich nichts wahrnimmt außer Licht.Und ich kann nicht nachvollziehen wie man sich dann auf eine Sehbehinderung festlegt,und warum sie das tun es sind ja schließlich Ärzte die das feststellen.
Raffaela
Giuliano-Domenico,geb.07.12.2003,
Mikrophthalmie,Hornhauttrübung,Glaukom,Linsenfehlbildung,Aniridie.

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6896
Registriert: 20.03.2004, 16:00
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thomas » 13.01.2005, 12:08

Hallo Raffaela,

reg dich nicht auf. Wir mussten gegen den ersten Bescheid auch Widerspruch eingelegen.
Wenn dem Widerspruch stattgegeben wird, gilt das Rückwirkend ab Antragstellung bzw. ggf. ab Geburt (siehe den Beitrag von Reiner).

Schönen Gruß
Thomas
Unsere Vorstellung? -> hier klicken
Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)
REHAkids - Das Forum für besondere Kinder

Werbung
 
*Martina*
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4378
Registriert: 25.07.2004, 12:11

Beitragvon *Martina* » 13.01.2005, 12:54

Hallo Raffaela,
wenn ich deinen Ausführungen folgen kann, dann ist doch dein Kleiner aufgrund seiner Augenfunktion blind?! Also nicht, weil das Sehzentrum im Gehirn durch welche Ursache auch immer geschädigt wurde. Wenn ich dich da richtig verstanden habe.. warum reichst du mit dem Widerspruch nicht ein Gutachten der Augenärzte mit ein..?
Also, jetzt Kopf hoch, und lies doch noch mal die Postings zu Blindengeld hier in Ruhe durch,
liebe Grüße,
Martina
Martina mit Jakob (schwerst mehrfachbehindert, 16 Jahre), Pauline (22 J.), Sophie (21 J.)


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast