Kind A und SBA

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Heikem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 11170
Registriert: 11.10.2006, 20:00
Wohnort: Schleiden

Kind A und SBA

Beitrag von Heikem »

hallo, ihr lieben !

tobias bekam dieses jahr seine überprüfung des sba´s und der verlängerungsantrag konnte aufgrund neuer diagnostik, die erst noch anläuft ,nicht bearbeitet werden.dementsprechend ist der asperger autismus bei tobias geheilt :O . er hat die schwerbehinderung aufgrund fehlender diagnostik abgelehnt bekommen .
was können wir noch tun?
es gibt nur wenige ambulanzen ,die autismus im erwachsenen-alter betreuen,denn tobias ist mittlerweile 20 jahre alt.

liebe grüße
heike
Heike *73,Ferdi *57,
Miriam*94 MFA
Saskia*96 gesund;
Matthias *05 soziale Angststörung
Tobias *99 Asperger
Dominik *01
ND,Asthma,Entwicklungsverzögert
Jan *09 Verdacht auf G.B. Dystrophie;
meine Galerie

GabySP
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 950
Registriert: 12.01.2013, 17:32
Wohnort: NRW

Re: Kind A und SBA

Beitrag von GabySP »

Hallo Heike,

hast du schon mal daran gedacht, mit Tobias zu Kai Vogeley in der Uniklinik Köln zu gehen? Er ist in der Kölner Gegend doch führend für autistische Erwachsene.
Ich meine auch mal gehört zu haben, dass das ATZ Aachen auch Erwachsene diagnostiziert.

LG Gaby
Asperger-Sohn, 01/2000

Benutzeravatar
Heikem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 11170
Registriert: 11.10.2006, 20:00
Wohnort: Schleiden

Re: Kind A und SBA

Beitrag von Heikem »

ja gabi , da ist tobias angemeldet ,aber halt wartezeit von 8 monaten zur zeit :((..uns läuft die zeit davon , da er ab nächsten monat studiert ..

lg
Heike *73,Ferdi *57,
Miriam*94 MFA
Saskia*96 gesund;
Matthias *05 soziale Angststörung
Tobias *99 Asperger
Dominik *01
ND,Asthma,Entwicklungsverzögert
Jan *09 Verdacht auf G.B. Dystrophie;
meine Galerie

lisa08
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 342
Registriert: 16.03.2015, 18:47

Re: Kind A und SBA

Beitrag von lisa08 »

Hallo Heike,

Wozu brauchst du denn den SBA für das Studium? Nachteilsausgleiche können doch auch ohne SBA gewährleistet werden, dazu braucht es eine ärztliche Stellungnahme und keinen SBA (so ist es jedenfalls bei mir an der Uni).

LG,
Lisa
Selbstbetroffen: Gerinnungsstörung, Epilepsie, ASS

Benutzeravatar
Heikem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 11170
Registriert: 11.10.2006, 20:00
Wohnort: Schleiden

Re: Kind A und SBA

Beitrag von Heikem »

hallo lisa,

der letzte befund ist von 2014 und die praxis darf tobias nicht mehr begleiten. eine stellungnahme machen die ärzte nicht ohne diagnose und gespräche mit dem patienten, so wurde es uns gesagt

lg
Heike *73,Ferdi *57,
Miriam*94 MFA
Saskia*96 gesund;
Matthias *05 soziale Angststörung
Tobias *99 Asperger
Dominik *01
ND,Asthma,Entwicklungsverzögert
Jan *09 Verdacht auf G.B. Dystrophie;
meine Galerie

lisa08
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 342
Registriert: 16.03.2015, 18:47

Re: Kind A und SBA

Beitrag von lisa08 »

Hallo Heike,

Das ist ja blöd. Und für den "Übergang" eine Stellungnahme vom Hausarzt, solange bis die vom Facharzt vorliegt, ginge das?

LG,
Lisa
Selbstbetroffen: Gerinnungsstörung, Epilepsie, ASS

Benutzeravatar
Heikem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 11170
Registriert: 11.10.2006, 20:00
Wohnort: Schleiden

Re: Kind A und SBA

Beitrag von Heikem »

hallo lisa ,

der hausarzt kennt tobias nicht so gut

lg
Heike *73,Ferdi *57,
Miriam*94 MFA
Saskia*96 gesund;
Matthias *05 soziale Angststörung
Tobias *99 Asperger
Dominik *01
ND,Asthma,Entwicklungsverzögert
Jan *09 Verdacht auf G.B. Dystrophie;
meine Galerie

Benutzeravatar
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7500
Registriert: 18.03.2005, 20:14
Wohnort: RLP

Re: Kind A und SBA

Beitrag von Inga »

Hallo, bei uns hat gereicht, dass wir eine Bescheinigung vorgelegt haben, dass das Kind zur Diagnostik angemeldet ist und ein Termin erst in x Monaten zu bekommen ist. Damit wurde der SBA noch mal verlängert.

Gruß, Inga
Michelle 02 Apert-Syndrom & Epi
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
Joshua 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo '96 und Steven '98

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html

Michaela44
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1187
Registriert: 15.06.2016, 12:49

Re: Kind A und SBA

Beitrag von Michaela44 »

Warum muss man denn für eine Verlängerung des SBA eine neue Autismus-Diagnostik machen?

Wenn man keine Arztberichte vorlegen kann (ist bei uns auch so) und dann zum Amtsarzt geschickt wird, um die aktuellen Teilhabebeeinträchtigungen offiziell zu erfassen, könnte ich das verstehen. Aber eine Diagnostik?! Autismus geht doch nicht weg.

Kennt jemand dazu die Rechtsgrundlage?
Asperger Autistin
mit neurodiverser Familie

Benutzeravatar
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7500
Registriert: 18.03.2005, 20:14
Wohnort: RLP

Re: Kind A und SBA

Beitrag von Inga »

Ich glaube nicht, dass es darum geht, dass der Autismus weg ist, sondern darum, dass das Amt so nicht einschätzen kann, wie viel Erschränkungen / Defizite / Probleme diese Behinderung macht. Autismus ist ja nicht gleich Autismus. Ebenso bei uns, da geht es um geistige behinderung, da ist die Bandbreite ja auch sehr groß.

Gruß, Inga
Michelle 02 Apert-Syndrom & Epi
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
Joshua 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo '96 und Steven '98

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html

Antworten

Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“