Singkreis

Zum Teil unterscheiden sich die rechtlichen und organisatorischen Strukturen zwischen Deutschland und den verschiedenen Nachbarländern erheblich. Hier in dieser Rubrik sammeln wir alle landesspezifischen Infos.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
ehemalige Userin

Singkreis

Beitrag von ehemalige Userin »

Hallo zusammen
Hat wer Erfahrung? Macht es sinn sprachlich den Kreis zu besuchen?
Wird in der Schweiz Angeboten als Vorbereitung für Kindergarten, spielerisch die Sprache kennenlernen zu lernen.
Lg jolichen

Beatrice1967
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1038
Registriert: 28.12.2010, 14:27
Wohnort: Schweiz/ St. Gallen
Kontaktdaten:

Re: Singkreis

Beitrag von Beatrice1967 »

Hallo Jolichen

Singen ist ein wunderbares Mittel, für das Kennenlernen einer Sprache ebenso wie fürs Lösen von Blockaden, fürs Wohlbefinden, die Verbesserung von Atemfunktionen und anderem mehr. Man kennt sogar das Aphasiesingen. Menschen, die nach einem Hirnschlag z. B. die Sprache verloren haben, gehen singen. Und das funktioniert, weil das Singen auf der anderen Hirnhälfte (nämlich auf der rechten) möglich ist, während das Sprechen sich auf der linken Hirnhälfte befindet. Und nur wenn Menschen ihren Hirnschlag links erleiden, verlieren sie die sichere Sprechfähigkeit und die Kontrolle über ihre rechte Körperhälfte.

Nun ist Eure "Problematik" ja zwar kein Hirnschlag, aber ich würde sehr dazu raten, es mit dem Singkreis zu versuchen. Ich kannte ein Kind mit Autismus, das auch nie gesprochen hat, aber er summte immer Melodien - und dann ging es ihm gut.

Liebe Grüsse

Bea
selbstbetroffen von Cerebralparese und kongenitaler Amblyopie, hochgradiger Kurzsichtigkeit und Makuladegeneration,
-------------------------------------
Bücher-und Homepage-Fee im Schweizer Forum für Eltern behinderter, chronisch kranker oder mit Fehlbildung geborener Kinder
www.dasanderekind.ch

Antworten

Zurück zu „Österreich, Schweiz und Nachbarländer“