Pflege und Vollzeitarbeit

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
mariongrothe
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 139
Registriert: 05.10.2005, 13:24
Wohnort: Büddenstedt

Pflege und Vollzeitarbeit

Beitrag von mariongrothe »

Hallo in die Runde,

meine Tochter (20) hat den Pflegegrad 3 und ich arbeite 28 Stunden die Woche. Nun wurde mir ein Vollzeitjob mit 36 Stunden angeboten.
Darf ich 36 Stunden die Woche arbeiten trotz pflege meiner Tochter? Die Pflege ist von mir sicher gestellt. Meine Tochter ist in der Woche im BBW füe Blinde in der Ausbildung.

Über eine Antwort würde ich mich freuen, vielen Dank Marion
Viele Grüße
Marion

Marion(*60),Katharina(*99)Schiencephalie, Nystagmus

Britta70
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 755
Registriert: 11.01.2006, 20:10
Wohnort: Ditzingen

Re: Pflege und Vollzeitarbeit

Beitrag von Britta70 »

Hallo Marion,

natürlich darfst du mehr arbeiten, nur zahlt die Pflegeversicherung nicht mehr in die Rentenversicherung ein.

LG
Britta
Amelie (*05), hypoxischer Hirnschaden durch near-missed SIDS, Z. n. BNS-Epilepsie, Button, Tetraspastik, Tetraparese, cerebral blind, Baclofenpumpe (seit 2013), Hüftluxation links (operiert 2014), starke Skoliose (operiert 2016)

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3928
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Re: Pflege und Vollzeitarbeit

Beitrag von monika61 »

Britta70 hat geschrieben:
natürlich darfst du mehr arbeiten, nur zahlt die Pflegeversicherung nicht mehr in die Rentenversicherung ein.
Hallo Marion,

Infos dazu findest Du hier auf Seite 6:
https://www.deutsche-rentenversicherung ... onFile&v=2

LG
Monika

mariongrothe
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 139
Registriert: 05.10.2005, 13:24
Wohnort: Büddenstedt

Re: Pflege und Vollzeitarbeit

Beitrag von mariongrothe »

Liebe Monika,
vielen Dank für deine Antwort und den Link.
LG Marion
Viele Grüße
Marion

Marion(*60),Katharina(*99)Schiencephalie, Nystagmus

Antworten

Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“