Träger findet keine SB Schule will Kurzbeschulung

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

bellsaskia
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 352
Registriert: 12.09.2013, 10:37

Träger findet keine SB Schule will Kurzbeschulung

Beitragvon bellsaskia » 03.09.2019, 20:48

Hallo zusammen

Folgendes Problem. Unsere SB hat zum letzten Schuljahresende gekündigt. (Kündigungsfrist 4 Wochen) Sie hat ihrem AG aber früher Bescheid gesagt.

Seit Juni sucht unser Träger also jemand neues und hat bis heute niemanden gefunden. Wir hatten für ca. eine Woche eine Vertretung. Auch für morgen gibt es eine Vertretung. Tja und dann weiss der Träger nicht weiter.

Die Schule hat uns informiert, dass wenn keine SB mehr kommt, unser Kind früher oder später die kurzbeschulung bekommt. So lange ohne SB kann die Schule nicht leisten.

Was kann ich tun? Es gab schon unzählige Gespräche mit dem Träger. Sie finden niemanden. Sie suchen aber können nicht zaubern.

Da wir keine Familie hier haben, weiss ich auch nicht wie ich die Kurzbeschulung abdecken soll. Vermutlich läuft es auf unbezahlten Urlaub raus.

Bei anderen Trägern stehen wir auf der Warteliste, oder haben eine Absage erhalten weil der Träger noch nicht mit der schule zusammengearbeitet hat.

Falls es ideen, Tipps oder Ratschläge gibt, nehmen wir sie dankend an.

Liebe Grüße
Saskia

Werbung
 
Benutzeravatar
Alexandra2014
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2909
Registriert: 04.12.2014, 14:04

Re: Träger findet keine SB Schule will Kurzbeschulung

Beitragvon Alexandra2014 » 03.09.2019, 21:03

Hallo Saskia,

als Eltern hat man die freie Trägerwahl. Kann da ein Träger wirklich ablehnen, „nur“ weil er bisher nicht mit der Schule zusammengearbeitet hat?
Die Schule darf das nicht ablehnen. Darf es der Träger mit diesem Argument? Das würde ich versuchen, in Erfahrung zu bringen.

Das war jetzt das einzige, was mir spontan einfiel.

Gruß
Alex
R. *12/2007, Autismus-Spektrum-Störung, okzipitale Epilepsie mit Ausbreitung nach frontozentral

Michaela44
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1079
Registriert: 15.06.2016, 12:49

Re: Träger findet keine SB Schule will Kurzbeschulung

Beitragvon Michaela44 » 03.09.2019, 23:38

Du könntest das JA in die Verantwortung nehmen, sie sind verpflichtet, dafür zu sorgen, dass die Bedarfe gedeckt sind und genügend Träger und genügend Personal zur Verfügung steht. Das Ganze am bestem schriftlich. Und in dem Schreiben auch darlegen, dass dein Kind vom Unterricht ausgeschlossen wird, dass seine Rechte auf Bildung und Teilhabe gefährdet sind, falls das JA seiner Verpflichtung nicht nachkommt, eine SB zur Verfügung zu stellen.

Wenn du unbequem bist, wächst die Wahrscheinlichkeit, dass dein Kind eine SB erhält.


Achtes Buch (VIII) - Kinder- und Jugendhilfe - (Artikel 1 des Gesetzes v. 26. Juni 1990, BGBl. I S. 1163)
§ 79 Gesamtverantwortung, Grundausstattung

(1) Die Träger der öffentlichen Jugendhilfe haben für die Erfüllung der Aufgaben nach diesem Buch die Gesamtverantwortung einschließlich der Planungsverantwortung.

(2) Die Träger der öffentlichen Jugendhilfe sollen gewährleisten, dass zur Erfüllung der Aufgaben nach diesem Buch

1. die erforderlichen und geeigneten Einrichtungen, Dienste und Veranstaltungen den verschiedenen Grundrichtungen der Erziehung entsprechend rechtzeitig und ausreichend zur Verfügung stehen; hierzu zählen insbesondere auch Pfleger, Vormünder und Pflegepersonen;

2. eine kontinuierliche Qualitätsentwicklung nach Maßgabe von § 79a erfolgt.

Von den für die Jugendhilfe bereitgestellten Mitteln haben sie einen angemessenen Anteil für die Jugendarbeit zu verwenden.

(3) Die Träger der öffentlichen Jugendhilfe haben für eine ausreichende Ausstattung der Jugendämter und der Landesjugendämter zu sorgen; hierzu gehört auch eine dem Bedarf entsprechende Zahl von Fachkräften.
Asperger Autistin
mit neurodiverser Familie

bellsaskia
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 352
Registriert: 12.09.2013, 10:37

Re: Träger findet keine SB Schule will Kurzbeschulung

Beitragvon bellsaskia » 04.09.2019, 08:38

Moin ihr Lieben,

Danke für eure Ideen.

Alex du hast Recht, das wäre Mal interessant zu erfahren. Ich denke aber, dass sie sich das aussuchen können. Mal sehen was ich herausfinden. Danke!

Da werde ich gleich ein freundliches Schriftstück aufsetzen. Danke für deine Tipps Michaela! Hoffe das hilft. Wir haben eine neue Sachbearbeiterin und bis jetzt nur telefoniert. Da will ich mir das nicht gleich verscherzen. Aber bevor mein Kind kurzbeschulung bekommt nutze ich jede noch so kleine Chance. Die Klassenlehrerin hat unserem Kind schon deutlich mitgeteilt, dass es jetzt unter Bewährung läuft.
Ich versteh das zwar nicht, warum die jetzt so einen Aufstand machen, aber muss ich vielleicht auch nicht. Im letzten Schuljahr würde noch gesagt tageweise ginge es ohne.

Viele Grüße
Saskia

Benutzeravatar
Regina Regenbogen
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7026
Registriert: 12.07.2008, 18:37
Wohnort: Ostfriesland

Re: Träger findet keine SB Schule will Kurzbeschulung

Beitragvon Regina Regenbogen » 04.09.2019, 12:46

Ich versteh das zwar nicht, warum die jetzt so einen Aufstand machen, aber muss ich vielleicht auch nicht. Im letzten Schuljahr würde noch gesagt tageweise ginge es ohne.

DIe sichern sich mit dem "Aufstand" ab, weil keine Schulbegleitung in SIcht ist für dein Kind. Éin tageweiser Ausfall der Schulbegleitung wegen Krankheit oder Urlaub wäre zu wuppen, ein wochenlanger Schulbesuch ohne Schulbegleitung offenbar nicht.

Nimm es als Argumentationshilfe für das Jugendamt und den Träger, damit die mal in die Pötte kommen. Der nächste Schritt nach Kurzbeschulung ist keine Schule.
Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Sohn * 01/2003 - Frühkindlicher Autismus mit komorbider ADHS
Sohn * 09/2001 - ADS
Tochter * 04/1998 - nix
Tochter * 08/1989 - Peronaeusparese

kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4213
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Re: Träger findet keine SB Schule will Kurzbeschulung

Beitragvon kati543 » 04.09.2019, 13:34

Ich versteh das zwar nicht, warum die jetzt so einen Aufstand machen, aber muss ich vielleicht auch nicht. Im letzten Schuljahr würde noch gesagt tageweise ginge es ohne.
Saskia
Hallo,
die Schule hat einfach Angst. Wenn ein Kind mit Anspruch auf vollumfängliche Schulbegleitung jetzt plötzlich auch ohne SB zurecht kommt...monatelang, wird garantiert im nächsten HPG die Frage aufkommen, ob die SB überhaupt notwendig ist - offenbar ging es monatelang ja auch ohne SB.
LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)

KäthemitA.
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 19.05.2019, 21:15
Wohnort: Hessen

Re: Träger findet keine SB Schule will Kurzbeschulung

Beitragvon KäthemitA. » 04.09.2019, 13:34

Liebe Saskia,

ich weiß nicht, in welchen Bundesland ihr lebt, bei uns ins Hessen gibt es die sogenannte "Inklu-Beratung-Hessen", die uns gerade in der Hinsicht auf Wunsch und Wahlrecht und die Frage, ob und wann ein Träger von Schule oder JA abgelehnt werden darf oder nicht, ganz wunderbar telefonisch und per Mail beraten haben.
Falls Ihr keine Hessen seid, gibt es vielleicht für Euer Bundesland ein ähnliches Angebot.

Viel Erfolg bei der Suche!
Käthe
Käthe mit A. *06.13 Asperger Autist

bellsaskia
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 352
Registriert: 12.09.2013, 10:37

Re: Träger findet keine SB Schule will Kurzbeschulung

Beitragvon bellsaskia » 05.09.2019, 20:00

Hallo,

Vielen Danke für eure Antworten.

Hallo Käthe, leider wohnen wir in einem anderen Bundesland. Aber danke! Vielleicht gibt's hier auch so etwas.

Dank @ all bin gerade mit dem Handy on, weil wir eine neue Hiobsbotschaft erhalten haben (eine neue OP, die zehnte, steht uns bevor), wollte aber dennoch antworten. Auch um den Kopf frei zu bekommen.

Der Träger tut jetzt alles für eine Vertretung mit dem Ergebnis, dass wir jeden Tag eine andere SB haben. Aber das bedeutet Stress für mein Kind.

Hat auch schon mehrfach gesagt, dass es niemanden fremden mehr will.

Es bringt doch auch nicht wirklich was, wenn man bei 20 Schultagen 18 verschiedene SB hat, oder ?
Aber viel.dran ändern können wir auch nicht.
Liebe Grüße
Saskia

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13821
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Re: Träger findet keine SB Schule will Kurzbeschulung

Beitragvon Engrid » 06.09.2019, 08:25

Hallo Saskia,

ich würde beim Träger mal auf den Tisch hauen. Täglich wechselnde SB gehen gar nicht - Dein Kind hat Anspruch auf eine Umsetzung die ihm hilft, eine täglich wechselnde SB erfüllt formal die Anforderung der Schule, schadet (!) aber dem Kind.
Als zweites und wichtigstes würde ich, wie schon geraten, den Kostenträger in die Pflicht nehmen.
Kind hat Anspruch auf Teilhabe, auf angemessene Schulbildung, und dazu gehört eine SB, und zwar eine, die ihren Zweck erfüllt.

Und als drittes: Selber vielleicht auch mit suchen, es gibt auch Börsen usw, ...

Alles Gute, auch wg der OP
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Werbung
 
bellsaskia
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 352
Registriert: 12.09.2013, 10:37

Re: Träger findet keine SB Schule will Kurzbeschulung

Beitragvon bellsaskia » 22.09.2019, 19:53

Hallo Engrid,

Danke für deine Tipps. Leider hat alles nix geholfen. Es ist keine SB in Sicht. Die Schule hat jetzt eine rundmail gesendet und entschieden, unser Kind soll an zwei Tagen noch vor der zweiten Pause das Schulgelände verlassen. An den anderen Tagen übernimmt die Sonderpädagogin die letzten beiden Stunden.


Die Ogts hat aber so früh nicht auf. Wer ist denn die Aufsichtspflicht zuständig? Muss unser AG uns freistellen? Welche Möglichkeiten habe ich ?

Hat jemand eine Idee ? Ich bin mit dem Latein am Ende.

Ganz lieben Dank.

VG
Saskia


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste