Pflegegrad Runterstufung trotz Bestandsschutz nach MDK Wiederholungsbegutachtung

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Meikejacob
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 31.08.2019, 08:40

Re: Pflegegrad Runterstufung trotz Bestandsschutz nach MDK Wiederholungsbegutachtung

Beitragvon Meikejacob » 02.09.2019, 23:05

Vielen Dank für den Link. Auf Wunsch...
Nur leider respektiert die PK die Wünsche ihrer Versicherten nicht. Aber ich werde kämpfen.
Liebe Grüße Meike

Werbung
 
monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3662
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Re: Pflegegrad Runterstufung trotz Bestandsschutz nach MDK Wiederholungsbegutachtung

Beitragvon monika61 » 03.09.2019, 07:48

Hallo Meike,

schau mal hier:
https://www.facebook.com/Rechtsanwalt.A ... ?__tn__=-R

LG
Monika

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3662
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Re: Pflegegrad Runterstufung trotz Bestandsschutz nach MDK Wiederholungsbegutachtung

Beitragvon monika61 » 03.09.2019, 08:15

Hallo Meike,

wie wäre es mit einer Beschwerde beim Bundesversicherungsamt:
https://www.bundesversicherungsamt.de/s ... erung.html

Könnte man beim Schriftverkehr mit der Pflegekasse ja mal nebenbei erwähnen oder als Verteiler mit angeben....

LG
Monika

Jervis
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 01.03.2017, 10:15

Re: Pflegegrad Runterstufung trotz Bestandsschutz nach MDK Wiederholungsbegutachtung

Beitragvon Jervis » 03.09.2019, 10:52

Hallo in die Runde,

bei uns ist es das gleiche Thema:
Übergeleitete PS ( -> PG 2) ; Wiederbegutachtung im März 2019 und 0,5 Pkt am PG 2 vorbeigeschrammt und jetzt laut Bescheid
"Es liegen nur noch die Voraussetzungen für die Einordnung in den PG 1 vor."

Ganz unten versteckt im Schreiben " ...aufgrund des Bestandsschutzes werden die Leistungen des PG 2 gewährt".

Schaut man sich das Gutachten an, dann hat der Gutachter in allen Modulen so begutachtet, daß es zusammengenommen knapp unterhalb der nächsthöheren PG Stufe ist.
Das sieht schon sehr nach Strategie aus....

Wir haben eine unabhängige Pflegesachverständige beauftragt das Kind zu begutachten und sie kam auf Punkte mitten im PG 3 :shock:

Jetzt im August erneute Begutachtung, gestern die telefonische Rückmeldung, daß die neue Gutachterin keinerlei Abweichung vom Ursprungsgutachten gefunden hat.
( Das ist äußerst erstaunlich, da im Gutachten falsche und fehlerhafte Dinge standen, die vermutlich durch "Copy und paste" entstanden sind ( unser Kind ist im Gutachten abwechselnd mal "er" , mal "sie", kann Dinge, die sie noch NIE konnte und auch nicht abgefragt wurden oder war zu Rehas , die nie stattgefunden haben.....)

Wir warten jetzt auf das neue Gutachten.

Ich bin auch langsam soweit, daß ich glaube, daß da Strategie hinter steckt.....

Gruß in die Runde
Jervis
Tochter 6 J mit ICP beinbetont links, beide Hände

Meikejacob
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 31.08.2019, 08:40

Re: Pflegegrad Runterstufung trotz Bestandsschutz nach MDK Wiederholungsbegutachtung

Beitragvon Meikejacob » 03.09.2019, 11:07

Liebe Monika,
vielen Dank für die Links und Eure hilfreichen Antworten.
Liebe Grüße Meike

Meikejacob
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 31.08.2019, 08:40

Re: Pflegegrad Runterstufung trotz Bestandsschutz nach MDK Wiederholungsbegutachtung

Beitragvon Meikejacob » 03.09.2019, 11:17

Lieber Jervis,

das ist ja wirklich exakt so wie bei meinem Sohn. Gutachten knapp am höheren Pflegegrad vorbei. Selbst die Formulierungen im Bescheid sind die selben. Auch bei uns hat die erneute (allerdings nach Aktenlage) Begutachtung das selbe Endergebnis gebracht. Das ist Strategie. Allerdings kann ich Michaels Argument gut nachvollziehen, dass es wohl eher keine Gesetzesänderung gibt.
Ein unabhängiges Gutachten ist eine gute Idee, dann habe ich noch eine neutrale Einschätzung, ob das Aufrechterhalten des Widerspruches sich lohnt. Darf ich fragen, wo Ihr das habt machen lassen und wie hoch die Kosten waren?
Liebe Grüße
Meike

Benutzeravatar
MichaelK
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14740
Registriert: 27.09.2005, 18:17
Wohnort: Zwickau (Sachsen)

Re: Pflegegrad Runterstufung trotz Bestandsschutz nach MDK Wiederholungsbegutachtung

Beitragvon MichaelK » 03.09.2019, 12:33

Das ist Strategie. ...
ja logisch. Diese "Strategie" gab es aber schon lange vor der Überleitung in die Pflegegrade. Damals waren es die Minuten, heute eben die Punkte..... und auch ansonsten wird das bei jeder Sozialleistung so gemacht, die von einer "Schätzung" abhängig ist.

LG Michael
Michael für den Liebling der Familie: Lars, geb 04/03 Lumbale Spina bifida mit HC (v-p-Ableitung), Arnold-Chiari-Malformation Typ 2
"Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit."
(Martin Luther King)

Werbung
 
Karin D.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 760
Registriert: 14.07.2007, 17:03
Wohnort: Berlin

Re: Pflegegrad Runterstufung trotz Bestandsschutz nach MDK Wiederholungsbegutachtung

Beitragvon Karin D. » 03.09.2019, 14:54

Hallo allerseits,

bei uns auch, Herunterstufung und Bestandsschutz = nicht weniger Pflegegeld. Rückwirkend bis Anfang 2017.
Ich bin trotzdem in Widerspruch gegangen, weil es einfach nicht weniger Pflege geworden ist, und ich nicht nachvollziehen kann, was diese Herunterstufung auf einmal soll, da sich nichts verändert hat.
Der MDK hatte sich bereits angekündigt, aber genau an dem Tag war unser Umzug.
Nun sehen wir, wann es einen neuen Termin gibt...
Karin (06/67) mit Zwillingen (12/96)
Frühgeborene (SSW 25), 1 Zwilling ohne Behinderung, 1 Zwilling mit Epilepsie, CP (Rollikind), Kyphose, Skoliose, Hydrocephalus


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste