Pflegehilfsmittelpauschale lange nicht genutzt, rückwirkend bekommen?

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Larissa7
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 24.10.2014, 11:56
Wohnort: Raum Stuttgart

Pflegehilfsmittelpauschale lange nicht genutzt, rückwirkend bekommen?

Beitragvon Larissa7 » 21.08.2019, 14:19

Hallo zusammen,

ich habe folgende Frage? Mein Kind ist schon länger pflegebedürftig, wir haben aber Pflegehilfsmittel nicht beantragt. Bekommt man Pflegehilfsmittel auch rückwirkend für das letzte Jahr, wenn ich diese für den vergangenen Zeitraum natürlich rückwirkend ?

Weiss jemand? Für Eure Antworten lieben Dank im Voraus

LG Larissa

Werbung
 
IlonaN
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2376
Registriert: 07.01.2015, 10:52
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Pflegehilfsmittelpauschale lange nicht genutzt, rückwirkend bekommen?

Beitragvon IlonaN » 21.08.2019, 14:23

So weit wie ich das in der Praxis erlebe, immer erst ab Datum der Antragstellung.
Ich 1961 Ösophagusatresie
Großfamilie mit leibl.Kindern/Ado-Kind und Pflegekindern mit FASD, ADHS, Autismus, Bindungsstörung mit Enthemmung ,Asthma, Neurodermitis u.v.m.

JennyL
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 26.02.2018, 08:27
Wohnort: Oberasbach

Re: Pflegehilfsmittelpauschale lange nicht genutzt, rückwirkend bekommen?

Beitragvon JennyL » 21.08.2019, 14:40

Hallo Larissa,

wir bekommen monatlich die Pflegebox, immer im Wert von 40 Euro. Wir können zwischen folgenden Produkten auswählen: Einmalhandschuhe, Flächendesinfektion, Händedesinfektion, Bettschutzeinlagen, Schutzschürzen und Mundschutz.

Rückwirkend gab es bei uns keine Möglichkeit etwas zu bekommen. Wir wir hatten zu Beginn keine Info, dass wir Anspruch auf die Pflegebox haben und haben das Angebot die ersten Monate somit nicht nutzen können.

Wir haben damals schnell vom Online-Versorger hin zur Apotheke vor Ort gewechselt. Ich bestell jeden Monat nach Bedarf, was wir gerade brauchen. Immer das gleiche Paket jeden Monat macht bei uns keinen Sinn.

Wir haben auch halbjährlich Anspruch auf
waschbare Matratzenschoner. Je nachdem was dein Kind hat, kannst du es evtl. ja auch beantragen.

Lg

Jenny
Wir genießen jeden Tag und sind stolz auf unsere kleinen Fortschritte.

Benutzeravatar
MichaelK
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14718
Registriert: 27.09.2005, 18:17
Wohnort: Zwickau (Sachsen)

Re: Pflegehilfsmittelpauschale lange nicht genutzt, rückwirkend bekommen?

Beitragvon MichaelK » 21.08.2019, 17:24

Hallo,

zunächst ist das keine Pauschale, sondern ein Maximalbetrag.
Die Aufwendungen der Pflegekassen für zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel dürfen monatlich den Betrag von 40 Euro nicht übersteigen. Die Leistung kann auch in Form einer Kostenerstattung erbracht werden.

Eine besondere Antragserfordernis kann ich in § 40 SGB XI nicht erkennen. Rückwirkend sollte also möglich sein, allerdings nur dann, wenn die entsprechenden Belege nachgewiesen werden.

LG Michael
Michael für den Liebling der Familie: Lars, geb 04/03 Lumbale Spina bifida mit HC (v-p-Ableitung), Arnold-Chiari-Malformation Typ 2
"Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit."
(Martin Luther King)


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 2 Gäste