Rehabuggy oder Rollstuhl (Grundsatzdiskussion)

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Yvonne und Kjeld
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 203
Registriert: 04.06.2018, 21:03
Wohnort: Versmold

Re: Rehabuggy oder Rollstuhl (Grundsatzdiskussion)

Beitragvon Yvonne und Kjeld » 19.09.2019, 20:51

Glückwunsch zu dem Fortschritt. Wir bekommen auch in Kürze den Mio, Farbe ist schon gewählt und der gute Stück in Produktion, aber die Speichenschützer müssen wir noch wählen.
Es freut mich sehr, dass das mit dem Fahren sofort so gut geklappt hat, da hat sich die Überlegung ja auch quasi von selbst erledigt
Enya *08.14 gesund
Kjeld *03.16 globale Entwicklungsverzögerung, Wahrnehmungsstörungen, Brille, Hörgerät, Epilepsie, insgesamt auf dem Stand eines ca 18-20Monate alten Kindes PG4, GdB100
Svea *10.18 gesund

LovisAnnaLarsMama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 887
Registriert: 12.10.2016, 22:23

Re: Rehabuggy oder Rollstuhl (Grundsatzdiskussion)

Beitragvon LovisAnnaLarsMama » 19.09.2019, 22:13

Das Muster für die Speichenschützer ist auch ausgewählt ;)
Jetzt heißt es warten...
Meine drei kleinen Wunder: Wunderkind (2009), Schneckenkind (2011) und der kleine Bruder (2015): Hemiparese, expressive Sprachenwicklungsstörung, Epilepsie und diverse Baustellen nach Asphyxie/Frühgeburt

elke.theaterfisch
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 374
Registriert: 12.07.2011, 12:15
Wohnort: bei Heidelberg

Re: Rehabuggy oder Rollstuhl (Grundsatzdiskussion)

Beitragvon elke.theaterfisch » 20.09.2019, 09:14

Hallo, ganz toller, informativer Thread! Viele Grüße, Elke mit hyptonem Spätläufer.
Elke + Mann mit Sohn früh geboren im Mai 2009, 29. Woche, 1200 g. Motorisch entwicklungsverzögert. Muskulär hypoton, schwache Bänder, Knick-Senk-Füße. Erste Schritte mit dreieinhalb Jahren. Trug jahrelang Unterschenkel-Orthesen und Ringorthesen. Seit zwei Jahren ohne Orthesen.


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste