Frage zu Liftertüchern

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4272
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Frage zu Liftertüchern

Beitragvon Ullaskids » 04.08.2019, 19:12

Hallo,
eine Frage an alle, die ihr Kind regelmäßig mit einem Lifter heben:
Wie viele Tücher habt ihr? Lasst ihr das Tuch beim Duschen unterm Kind? Wie schnell wird es hinterher wieder trocken?

Wir haben nur ein Tuch. Es ist badetauglich (also eine wasserdurchlässige synthetische Gewebestruktur), braucht aber nach dem Nasswerden trotzdem 12 Stunden zum Trocknen, in der Zeit kann man das Kind dann nicht liftern, weil sonst die Kleidung nass wird.

Gerne nehme ich auch Tipps für gute Tücher (Hersteller?) an.
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (15): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

heidipet
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 455
Registriert: 08.05.2010, 14:03
Wohnort: bei Koblenz

Re: Frage zu Liftertüchern

Beitragvon heidipet » 04.08.2019, 22:04

Hallo Ulla,
wir haben nur ein Tuch in Gebrauch. Ich nehme es beim Duschen heraus. Da der Hintern frei bleibt, kann man es einfach wegnehmen.
Modell ist aacurat Artikel Nr.8233300. Bei Liftertüchern hat aber jeder seine eigenen Lieblingstücher, unabhängig von der Marke. Wenige Zentimeter machen bei der Bequemlichkeit Riesenunterschiede und jeder Hintern ist anders. Wir haben ein paar für nicht viel Geld bei Ebay erstanden und dieses war dann der Favorit unseres Sohnes. Oder geht auf die nächste Messe und testet. Ein Versuch, selbst eins zu nähen, ist kläglich gescheitert.

An dem aacurat gefällt mir, dass sich die vorderen Schlaufen besser als bei vielen anderen gut über kreuz einhängen lassen.

Wenn Deine Tochter nicht zu schwer ist:
Wir haben ein einfaches, rechteckiges Tuch, das etwa von den Kniekehlen bis halber Rücken geht. An den vier Ecken sind Griffe. Damit setzen wir zu zweit unseren Sohn (40kg) um, wenn liften nicht geht.

Hast Du mal versucht, bei der Kasse ein zweites Tuch mit Deiner Begründung zu bekommen?

Gruß
Heidi
Gruß
Heidi

Anton09
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 402
Registriert: 22.05.2010, 20:17
Wohnort: Erfurt

Re: Frage zu Liftertüchern

Beitragvon Anton09 » 05.08.2019, 09:07

Hallo,

wir haben die Tücher von Liko zum pass. Lifter.
1 normales Tuch und ein Duschtuch.
Das Duschtuch ist sehr schnell trocken.
Die Tücher passen auch prima beim Lifter "KlemmLi" im Bad und in der angepassten Sitzschale.

LG Frauke
Anton 30.01.2009, Therapie-refraktäre Epilepsie, fokal kortikale Dysplasie - epilepsiechirurgische Resektion, Shunt, Button, schwere psychomotorische Entwicklungsretardierung, zentrale Bewegungsstörung, interstitielle Duplikation im Xq-21.1 Gen, VNS-Implantation, PG 5 - ein Sonnenschein zum Verlieben

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4272
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Re: Frage zu Liftertüchern

Beitragvon Ullaskids » 05.08.2019, 09:39

Hallo Heidi,
nein, ich will es erst beantragen - aber möglichst gleich das richtige.
Wir brauchen eines mit 6 Schlafen bis hinter den Kopf.
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (15): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4272
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Re: Frage zu Liftertüchern

Beitragvon Ullaskids » 05.08.2019, 09:41

Hallo Frauke,
das werde ich mir mal anschauen, vielen Dank.
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (15): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4272
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Re: Frage zu Liftertüchern

Beitragvon Ullaskids » 05.08.2019, 09:54

Hallo Heidi,
nein, ich will es erst beantragen - aber möglichst gleich das richtige.
Wir brauchen eines mit 6 Schlafen bis hinter den Kopf.
Schlafen=Schlaufen :lol:
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (15): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

Sabine1970
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 891
Registriert: 11.01.2008, 17:00

Re: Frage zu Liftertüchern

Beitragvon Sabine1970 » 05.08.2019, 10:05

Hallo Ulla,

ich würde bei der Kasse ein zweites Liftertuch beantragen. Mit der Begründung " hygienisch notwendig"( soll auf dem Rezept vom Arzt stehen...)
Ich habe viele Jahre in der Altenpflege gearbeitet und weiß aus Erfahrung, dass viele Bewohner in der Wanne/Dusche ( wenn Sie sich im warmen Wasser wohlfühlen) Stuhlgang absetzen. Allein dass ist der Grund, dass das Tuch nach dem Dusch/Badevorgang gewaschen werden muß.

LG Sabine

Benutzeravatar
Nellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13846
Registriert: 18.09.2004, 14:37
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Liftertüchern

Beitragvon Nellie » 05.08.2019, 14:14

Hallo Ulla,

wir haben von Anfang an 2 Tücher. Eins für nass (Netz) und eins für trocken. Wir lassen das Tuch nur unter ihr, wenn sie bis zu einer Stunde sitzt. Wenn länger geplant ist, nehmen wir es raus. Im Stehständer bleibt es drin, weil man es weder sicher raus noch reinbekommen würde. Da sind es dann manchmal 1,5 h.
Wir haben über AKS die folgenden Tücher: https://humancare.se/product-category/slings/ --> Silhouette Sling. Im Produktblatt sind die 2 Versionen zu sehen. Grau ist das Netz, schwarz das Trockentuch.

LG
Nellie
Linn *2004, schwerste Mehrfachbehinderung durch pontocerebelläre Hypoplasie Typ 2a (PCH 2a), Button, Epilepsie, Tracheostoma, nachts beatmet
A. *2009
Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann. (Richard von Weizsäcker)
https://cruise4life.de

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4272
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Re: Frage zu Liftertüchern

Beitragvon Ullaskids » 05.08.2019, 17:45

Hallo,
danke für eure Produktlinks.
Ich werde auch noch mal unser Sanihaus fragen, was sie uns empfehlen würden.
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (15): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste