Können Menschen mit hohem Hilfebedarf bald nicht mehr inklusiv wohnen?

Unsere Kinder werden älter, verlassen die Schule und auch oft das Elternhaus. Wie sehen die Perspektiven für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene aus? Wo können sie arbeiten? Wo finden sie geeignete Wohnformen? Hier können sich Eltern austauschen und informieren!

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13803
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Können Menschen mit hohem Hilfebedarf bald nicht mehr inklusiv wohnen?

Beitragvon Engrid » 22.07.2019, 19:08

Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Werbung
 
Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3409
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Re: Können Menschen mit hohem Hilfebedarf bald nicht mehr inklusiv wohnen?

Beitragvon Senem » 22.07.2019, 22:52

Hallo Engrid,

ohne Worte....

Ich frage mich, wo das Enden wird. Und wieder einmal regiert Geld die Welt :roll:
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3662
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Re: Können Menschen mit hohem Hilfebedarf bald nicht mehr inklusiv wohnen?

Beitragvon monika61 » 23.07.2019, 09:06

Hallo zusammen,

7. Juni 2019
Stellungnahme der Fachverbände für Menschen mit Behinderung zu den Richtlinien des GKV-Spitzenverbandes
nach § 71 Abs. 5 Satz 1 SGB XI zum Vorliegen von Räumlichkeiten i.S.d. § 71 Abs. 4 Nr. 3 SGB XI


https://bvkm.de/wp-content/uploads/Stel ... SGB-XI.pdf


Der Direktlink scheint hier nicht zu funktionieren :? hier klappt der Link:

http://forum-munterbunt.de/forum/index. ... ngen-ab-2/

LG
Monika

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3662
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Re: Können Menschen mit hohem Hilfebedarf bald nicht mehr inklusiv wohnen?

Beitragvon monika61 » 23.07.2019, 09:29

Hallo zusammen,

sorry, habe eben den falschen Link gesetzt.

Hier findet ihr den Link zu der Stellungnahme:
http://forum-munterbunt.de/forum/index. ... #post21332

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3662
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Re: Können Menschen mit hohem Hilfebedarf bald nicht mehr inklusiv wohnen?

Beitragvon monika61 » 23.07.2019, 13:59


monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3662
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Re: Können Menschen mit hohem Hilfebedarf bald nicht mehr inklusiv wohnen?

Beitragvon monika61 » 11.08.2019, 11:13


monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3662
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Re: Können Menschen mit hohem Hilfebedarf bald nicht mehr inklusiv wohnen?

Beitragvon monika61 » 11.08.2019, 11:16

Hallo zusammen.

https://www.facebook.com/ganznormalerwo ... =3&theater

Anstatt einfacher wird es noch schwieriger. :?
Gerade für Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf.

LG
Monika

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3409
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Re: Können Menschen mit hohem Hilfebedarf bald nicht mehr inklusiv wohnen?

Beitragvon Senem » 11.08.2019, 12:30

Hallo Monika,

kannst du mir bitte schreiben, was oder ob es Konsequenz für Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf geben wird??
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3662
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Re: Können Menschen mit hohem Hilfebedarf bald nicht mehr inklusiv wohnen?

Beitragvon monika61 » 11.08.2019, 15:45

Hallo Senem,

pflegebedürftige, behinderte Menschen in einer vollstationären Einrichtung (zB in einem Wohnheim für behinderte Menschen)
bekommen auch jetzt schon nur eine Pauschale von 266Euro von der Pflegekasse.
Egal ob Pflegegrad 2 oder 5.
https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_11/__43a.html

Lt. aktuellem Entwurf des GKV-Spitzenverbands könnte es passieren das auch behinderte Menschen in anderen Wohnformen zukünftig davon betroffen sind.

Inge Rosenberger hat schon vor 10 Jahren eine Petition eingereicht und die Abschaffung des §43a gefordert:
https://twitter.com/IngeRosenberger/sta ... 2540157952



Hast Du Dir den Beitrag von Tobias Polsfuß einmal durchgelesen?
Er hat es hier verständlich und gut erklärt :wink: :
https://www.wohnsinn.org/blog/ratgeber/ ... ichtlinien

LG
Monika

Werbung
 
Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3409
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Re: Können Menschen mit hohem Hilfebedarf bald nicht mehr inklusiv wohnen?

Beitragvon Senem » 11.08.2019, 15:56

Vielen lieben Dank, Monika.
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen


Zurück zu „Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste