Sind Autistische Kinder auf die Mutter fixiert? MDK Gutachter und seine Weisheiten.

Hier könnt ihr euch rund ums Thema Autismus austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

Tina4K
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 03.11.2017, 03:31

Sind Autistische Kinder auf die Mutter fixiert? MDK Gutachter und seine Weisheiten.

Beitragvon Tina4K » 22.07.2019, 16:34

Hallo zusammen,

Wir hatten heute eine Begutachtung des MDK wegen Beantragung eines Pflegegrades.

Es liegt noch keine Diagnose vor, aber die Probleme sind da.
Die Begutachterin meinte zu mir: ein Autist ist ihr Kind ganz bestimmt nicht, Autisten sind nie auf eine Person fixiert.
Sie hätte 20 Jahre Erfahrungen mit Autisten. Was meint ihr zu der Aussage? Quatsch oder?
Mein Kind (5j ist ein Mamakind. Er braucht meine Untestützung, meine Nähe und meine Hilfe. Papa ist nur dritte Wahl und zur Not einsetzbar.

Ich war sehr unzufrieden mit ihrer Form der Begutachtung. Sie ist nicht mir mit die einzelnen Punkte durchgegangen, sondern hat Fragen gestellt. Ich bin der Meinung das wichtige Dinge nicht angesprochen wurde.
Ich sagte dass mein Kind sich weniger Aufzuräumen und dass ich mit ihm deswegen viele Diskussionen führen muss. Das dürfte man nicht als Pflegerelevant bezeichnen. Diskussionen um die Notwendigkeit von Aufräumen oder im Haushalt Kooperieren sind Erziehungssache. ist das so?
Ist es Pflege oder Erziehung wenn ich seine Spielsachen aufräumen muss weil er nicht dazu in der Lage ist?

In mir brodelt es und ich kann es kaum erwarten ihr Gutachten auseinanderzupflücken. Das Problem ist wenn ich sie in 6 Monaten nochmal bei der nächsten Begutachtung ertragen muss und jedesmal wenn Sie kommt Widerspruch einlegen muss.

Wie seht ihr die Sache?

Diese Frau war schon mal bei uns wegen des Grossen. Damals mussten wir Widerspruch einlegen. Es sieht so aus als ob sie auch in 6 Monaten die Wiederbegutachtung unsres Großen macht. Kannn ich den MDk bitten jemand anderes zu schicken? Ich mag sie nicht und ich mag sie nicht nochmal sehen. Sie macht meiner Meinung nach keine faire Begutachtung,

Benutzeravatar
LasseUndJohannes
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 230
Registriert: 28.03.2015, 11:41
Wohnort: BW

Re: Sind Autistische Kinder auf die Mutter fixiert? MDK Gutachter und seine Weisheiten.

Beitragvon LasseUndJohannes » 22.07.2019, 18:33

Die Begutachterin meinte zu mir: ein Autist ist ihr Kind ganz bestimmt nicht, Autisten sind nie auf eine Person fixiert.
Sie hätte 20 Jahre Erfahrungen mit Autisten. Was meint ihr zu der Aussage? Quatsch oder?

Diskussionen um die Notwendigkeit von Aufräumen oder im Haushalt Kooperieren sind Erziehungssache. ist das so?
Ist es Pflege oder Erziehung wenn ich seine Spielsachen aufräumen muss weil er nicht dazu in der Lage ist?
Hi,
für Diagnosen oder den Ausschluss von Diagnosen ist die Dame sicherlich nicht qualifiziert. Wegen dem Aufräumen ... das ist meines Wissens nach in keinem der Module zum Pflegegrad abgefragt und damit tatsächlich nicht relevant.
Johannes 2008, extremes ADHS, Fehldiagnose (?) Autismus
Benedikt 2014, non verbal, auto aggressiv, ADHS, atypischer Autismus

AnnalenaO
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 377
Registriert: 08.02.2018, 17:32

Re: Sind Autistische Kinder auf die Mutter fixiert? MDK Gutachter und seine Weisheiten.

Beitragvon AnnalenaO » 22.07.2019, 18:56

Hallo!

Mein Sohn mit Autismus Diagnose war/ist ziemlich fixiert auf mich. Ich stimme meiner Vorschreiberin zu dass die Dame keine Diagnostik betreiben sollte.
Aufgeräumt hat er schon immer sehr gerne, mit 5 dann auch komplett selbständig während seine heute 6 Jahre alte Schwester um jedes Bonbonpapier was sie zum Müll bringen soll diskutiert. Sie räumt überhaupt nicht selbständig auf. Ich denke eher wenig 5 Jährige egal ob mit oder ohne Diagnose räumen ohne Diskussion auf. Daher würde ich das schon eher zur Erziehung als zur Pflege verorten.

Grüße, AnnalenaO
Sohn 5/2009 Asperger Syndrom
Tochter 10/2012 Topfit

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13936
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitragvon Engrid » 22.07.2019, 20:23

Hallo,

das habe ich mir schon lange abgewöhnt, mir unqualifizierte Texte von selbsternannten Autismus-Experten auf den Bauch zu binden.
ein Autist ..., Autisten sind nie ...
Sie hätte 20 Jahre Erfahrungen mit Autisten.
Solche Aussagen habe ich NIE in den letzten 13 Jahren von wirklichen Fachleuten gehört. Wohl aber von Leuten, die keine Ahnung hatten, und es nicht gemerkt haben :roll:

Du kannst die Gutachterin ablehnen und darum bitten, jemand anders zu schicken.
ftopic34461.html

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Vitos Mama
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 29.09.2017, 15:40
Wohnort: Düsseldorf

Re: Sind Autistische Kinder auf die Mutter fixiert? MDK Gutachter und seine Weisheiten.

Beitragvon Vitos Mama » 23.07.2019, 07:23

hallo
Ich hatte auch mal eine ganz unmögliche Gutachterin. Als sie das nächste mal kommen sollte habe ich beim MDK angerufen und gesagt das ich diese Dame unter keinen Umständen noch mal in meinen Haus haben möchte. Das war überhaupt kein Problem. Der neue Termin hat ewig gedauert aber das ist ja egal.
Es kam eine neue die sehr nett war. Man kann natürlich auch mit einem neuen Gutachter Pech haben.
Herzliche Grüße Vitos Mama


Zurück zu „Krankheitsbilder - Autismus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Edel60, Luca70 und 2 Gäste