KK: Antrag nicht als Überprüfungsantrag gekennzeichnet

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Forumsregeln
Benutzeravatar
MichaelK
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14734
Registriert: 27.09.2005, 18:17
Wohnort: Zwickau (Sachsen)

Re: KK: Antrag nicht als Überprüfungsantrag gekennzeichnet

Beitragvon MichaelK » 23.07.2019, 17:53

Mellie hat geschrieben:Hallo,

jetzt ist erst recht das totale Chaos ausgebrochen. ...


:lol:

LG Michael
Michael für den Liebling der Familie: Lars, geb 04/03 Lumbale Spina bifida mit HC (v-p-Ableitung), Arnold-Chiari-Malformation Typ 2
"Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit."
(Martin Luther King)

Werbung
 
Mellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1967
Registriert: 22.04.2013, 19:04

Re: KK: Antrag nicht als Überprüfungsantrag gekennzeichnet

Beitragvon Mellie » 23.07.2019, 18:01

MichaelK hat geschrieben:
Mellie hat geschrieben:Hallo,

jetzt ist erst recht das totale Chaos ausgebrochen. ...


:lol:

LG Michael

Ja Michael,

lache Du nur. Es sind jetzt nämlich 3 Widersprüche in einer Sache. Das muss erst einmal jemand toppen. :mrgreen:
Viele Grüße,
Mellie

Mellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1967
Registriert: 22.04.2013, 19:04

Re: KK: Antrag nicht als Überprüfungsantrag gekennzeichnet

Beitragvon Mellie » 01.08.2019, 17:29

Hallo,

bei der Krankenkasse herrscht ein Kuddelmuddel. Der neue Sachbearbeiter meint, dass der erste Widerspruch nicht eingegangen ist, dabei wurde der Widerspruch gefaxt und es gab eine Sendebestätigung. Dazu meinte der Sachbearbeiter nur, dass er es nicht in seiner Akte hat und es wohl bei einem anderer Sachbearbeiter liegen würde. Nachforschen von selbst ist wohl zu viel verlangt. Jetzt hat die Anwaltskanzlei den Widerspruch nochmals mit Sendebstätigung hingefaxt. Ich muss immer wieder feststellen, wie schlecht geschult die Mitarbeiter einer Krankenkasse sind. Und ausbaden darf es der Versicherte. :x
Viele Grüße,

Mellie

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3408
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Re: KK: Antrag nicht als Überprüfungsantrag gekennzeichnet

Beitragvon Senem » 01.08.2019, 17:57

Hallo Mellie,

ohje, ich wünsche dir echt starke Nerven!

Bei den schlecht geschulten Mitarbeitern muss ich dir recht geben.
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

Mellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1967
Registriert: 22.04.2013, 19:04

Re: KK: Antrag nicht als Überprüfungsantrag gekennzeichnet

Beitragvon Mellie » 24.09.2019, 19:34

Hallo,

es zieht sich noch weiter in die Länge. Der Widerspruchsausschuss der Krankenkasse tagt erst Mitte Oktober, so dass wir wohl erst Anfang November das Ergebnis bekommen werden. Ich sehe mich schon auf einem jahrelangen Klageweg. :roll:
Viele Grüße,

Mellie


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste